viel wichsen, wenig ficken und nicht studieren

DruckversionPDF-Version

7:02, 27.11.2002
wenn ich mit Claudia übernachte in einem Bett dann ist mein Penis oft prall und fest und groß und stark und ich fühle sehr intensiv das ich ein mann bin. Zur Zeit will sie nicht das ich meinen Penis in ihre Vagina stecke. Es ist dann für mich das höchste wenn sie sich an mich schneckelt und mich umarmt -–oder ich mich an sie schneckle – ihr meinen heißen harten Schwanz in den Hintern drücke, äh an den Hintern, und rieche wie sie richt. Das ist schön.

Ich frage mich ob ich dieses Glück auch mit elke erleben könnte. Ich habe immer soviel erwartet von Elke Huber und es ganz scheise gefunden , wenn sie nicht mit mir geschlafen hat. Dann wollte ich auch nicht kuscheln oder so. Glaube ich jedenfalls.

Sie lässt mich nicht ran. OK. Ich versuche es zu akzeptieren und genieße die Wärme. Alleine wichse ich mir aggresiv einen und schnell – total spritzorientiert. Das ist auch geil – aber diese erotischen Gefühle auch des Verlangens sind auch sehr schön.

Jetzt zum Beispiel könnte ich mir auch gut einen wichsen. Ich schreibe aber lieber meine Gedanken auf. Es führt nicht zu einer sofortigen Befriedigung , aber auch nicht zu diesem riesen frust nach dem abspritzen, wenn man merkt der Tag geht weiter und der orgasmus ist vorbei -–und jetzt müssen auch kleinere freuden irgendwie was bedeuten.

Wichsen hat für mich irgendwie auch was sündhaftes. Irgendwie ist es schlecht. Während ficken gut ist. Aber zuviel ficken ist auch nicht gut. Ich bin an dieser Stelle etwas maßlos.
Ficken, Ficken, Votze lecken, meinen finger in ihren Popo schieben, dran riechen, ficken.
Das ist für mich die Welt. Und dann auch zu erleben wie sie ihre rationale Welt verlässt und anfängt zu stöhnen und Ihr in diesen Minuten dienen zu dürfen – mit einem schönen gleichmäßigen ficken – das finde ich auch geil.

Ich glaube das ich insgesamt mal doch mir einen wichsen sollte. Ich bin so heiß das ich wahrscheinlich mit wenigen auf und ab bewegungen schon richtig spritzen könnte. Dieses Ejakulat das die ganze nacht geköchelt hat – hoch und runtergeköchelt hat – das könnte ich jetzt gegen die screen dieses Monitors spritzen.

Aber es würde mich wahrscheinlich nicht richtig befriedigen. Ich denke gerade daran diesen eintrag in mein onlinetagebuch zu stellen – ich finde die Vorstellung geil – mich so geil und bedürftig und sexuell zu zeigen wie ich bin. Als gerne und viel wichsender Mann – als Ficker wann ich die Gnade erleben darf das mein Weib ihre Schleusen öffnet – und als Mensch der überlegt – was macht mich so bedürftig – was macht mich so leer und unerfüllt – das ich die ganze Zeit mein penis reiben muss und spritzen spritzen spritzen bis ich noch leeerer bin wie ich es eh schon war.

Ich suche. Unbefriedigt macht mich das mein Studium ohne mich abläuft. Ich habe ein Studium angefangen und war noch nicht ein einziges mal ausser bei der einführung an der FH. Das macht mich leer ohne Ende und ich will dieses Studium schaffen. Ich will dieses Studium absolut schaffen. Ich will dieses Studium schaffen. aber ich tue nichts dafür. Nichts dafür. Nichts dafür. Nichts dafür. Nichts dafür. Nichts dafür. Nichts dafür. Nichts dafür. Das macht mich scheise leeer und so will meine Frau (keine) Frau mit mir Ficken.

Ich bin leer und ich muß zugeben ich bin ein Feigling. Nein. Ich habe schon verständnis für mich. klar ist es ein schwieriger Entschluss aber was soll das. Das ist ja genau was ich suche. einen schwierigen Entschluss. Eine Sache die mir was bringt und ich habe das Gefühl das es für mich schon einen Vorteil wäre einen Abschluss zu haben als Dip.Soz. Päd.

Ich will zwar dann weitermachen als Sex. Päd. oder auch Meditation und Sport und andere Sachen mehr zu meinem Lebensunterhalt machen – aber ich schaffe es nicht.

Ich habe ein Recht auf Bildung. Ich würde auch gerne Psychologie studieren. Dieses Studium würde mich auch gut auffüllen. Aber ich habe keinen Studienplatz und jetzt geht es darum mir zu beweisen ob ich überhaupt zurecht komme. Mit Psychologie kann man soz.päd. Studium super viel zu tun haben. Denn ich kann viele Projekt e und die Praktika und die Dipl. Arbeit frei wählen und die themen werden sicherlich viel mit Sex und meditation und auch mit Erziehung zu tun haben.

Ich suche eine Dame die mich erzieht. Die mir mit eiserner Härte aber auch mit liebender hand beibringt was mir niemand vorher beigebracht hat. Ich bin froh das ich mir diesmal keinen gewichst habe und lieber geschrieben habe, denn ich verstehe, das ich diese Frau schon habe. Ich habe Sie und es kommt auch nicht auf Sie an. Es gibt tausende wie sie und alle tausend stehen auf meiner Seite, wenn ich auf meiner Seite stehe. Ja.
Ich werde das studium beginnen. die größten Misserfolge der welt riskieren um neue Erfahrungen zu machen. Es wird schon irgendwie gehen.

Nachhilfe für Schüler. Das ist cool. Dafür gibt es Bares und das wird mir helfen zu bestehen.

Falls es im Job nicht geht werde ich übergangsweise halt vom sozi leben und trotzdem am Projekt dranbleiben. Meine Filme und Act werden tiefe bekommen. Die Tiefe die ich haben werde weil ich mich auf bestimmte Themen tiefer einlasse. Ich tue es.

Keine Macht der macht wird, kann und will mich daran hindern. Ausser mein Freund der Dämon und der meint es auch nur gut. Der will das ich mich nicht vergesse bei der Sache und auch zeit für liebe und körperliches habe.

auf meiner Heldenreise hatte ich ja die Gelegenheit mit meinem Dämon zu sprechen. Der war eigentlich ganz OK. Ist das ein naives Bild von mir das ich habe vom bösen. Die Natur des bösen – ist sie einfach so wie ich denke – oder böser. Also ich denke wenn man sich mit seinem Dämon einlässt wird man merken das er nur so böse ist weil man bestimmte wichtige Sachen die positiv sind nicht tut – und er sozusagen die Polizei oder der privatdedektiv ist,
denn man braucht um sein leben nicht zu verduddeln.

Naiv oder nicht Naiv. Das ist hier nicht die Frage. Ich werde Zeit für mein Studium einplanen und durchziehen. Das ist die Antwort und ala gut. aösdkjföafj alkdsfjljalkjfl asdlfkjaldksfj ich hätte mir vorgenommen bis 7.32 zu schreiben. da fehlt noch eine Minute. durchhalten. Was könnte die letzte Minute sein –a ach ha ja. jetzt kann ich mir einen wichsen, wahrscheinich etwas genussvoller als sonst – da ich nicht so auf der Flucht vor mir bin. Also bis zum nächsten Mal.

Meine Kinder werden mich nicht verstehen müssen und auch nicht akzeptieren. Aber es ist auch nicht ihre entscheidung was ich mit meinem Leben mache. Nein. Das ist meine Sache. How.

TitelAutorDatumBesucher
warum habe ich ihr ins gesicht gespuckt ?tigern29/11/2002 - 08:28108
heutetigern16/08/2002 - 16:01113
nehme den faden wieder auftigern13/08/2002 - 09:4289
War ne Zeit nicht datigern12/08/2002 - 08:32141
26.7. sicherheitssystemtigern02/08/2002 - 09:3092
27.7. meins sohn und sonst garnichtstigern02/08/2002 - 09:2896
besser von zu hause tigern02/08/2002 - 09:27130
Werbespot-Paniktigern01/08/2002 - 08:07118
stromausfalltigern26/07/2002 - 11:18130
Es Läufttigern25/07/2002 - 08:59168
keine zeit ist paniktigern24/07/2002 - 08:32122
Keine Zeittigern23/07/2002 - 08:34168
Liebe,Ablehnung,Freiheit,Liebetigern17/07/2002 - 08:2687
nge_17.7.2002_9.04-9.34_Was ist wichtig für mich?tigern16/07/2002 - 08:4895
NGE_schizophren?15_7_02,9.28-9.58'Votzen' und Religiontigern15/07/2002 - 08:58161
Niveaulose Gehirnentleerung 12_7__2002_9.10 Uhr-9.40tigern12/07/2002 - 08:43117
Niveaulose Gehirnentleerung11_7_2002_9.50-10.20 Uhrtigern11/07/2002 - 09:22112
Schwanzlängetigern11/07/2002 - 08:23261
ne riesen chancetigern10/07/2002 - 15:50118
Müdigkeittigern10/07/2002 - 15:31110
endlich keine Zettelwirtschaft mehrtigern10/07/2002 - 13:4192
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...