So. 11. Okt. 2020

DruckversionPDF-Version

Am Sonntag fand ich es schön,

dass es wieder (am Wochenende) so ein schöner ruhiger Tag gewesen ist. Nur etwas Haushalt, ansonsten viel Lesen und Malen, nebenbei etwas Fernsehen gucken.

dass ich es geschafft habe, mein Fahrrad zu reparieren (dazu unten mehr). Gut, dass ich relativ kleine Füße habe, so dass ich die Schlaufe enger einstellen konnte (die anderen Löcher der Schlaufe sind noch intakt), so dass ich es trotzdem noch weiterhin nutzen kann. Es ist jetzt enger, aber ich passe trotzdem noch rein.

dass ich mir abends noch ein Vanille-Eis gegönnt habe. Das war das letzte Eis in diesem Jahr. Eis werde ich erst wieder nächstes Jahr im Frühjahr oder Sommer essen.

Auf meine Sportuhr ist gar kein Verlass mehr. Also bezüglich der Einstellungen. Es erinnert mich an das Lied von Klaus Lage "Tausend Mal berührt", tausend Mal ist nichts passiert - Grins. Man muss sie zig Mal berühren, bis sie einmal darauf reagiert. Deswegen ziehe ich meine Sporteinheiten jetzt erst mal bis auf Weiteres ohne diese Uhr durch, nehme sie nur noch als Schrittzähler.

Ich habe hier die Verpackung davon gesucht (damit ich sie damit zurück schicken kann), habe sie aber nicht mehr gefunden. Das Plastik- bzw. Kunststoff-Armband war im Sommer doch kaputt. Der Verschluss gerissen (so dass man sie nicht mehr schließen konnte). Ich habe mir dafür doch dann das gute neue aus Leder bestellt. Das werde ich denen (Amazon) ganz bestimmt nicht zurück schicken. Wenn ich von dort eine neue Uhr bekommen sollte (als Ersatz), dann möchte ich dieses gute Lederarmband auch daran wieder befestigen.

Am Samstag im Geschäft hatte ich noch ein blödes, negatives Erlebnis mit einem älteren Mann (der war mindestens schon Mitte 70 bis 80 Jahre). An der Kasse, ich hielt Abstand, also legte meine Sachen auch etwas hinter ihm auf das Band.

Da flaumte er mich mehrmals an, dass ich näher kommen solle (der Abstand war schon nur noch rund einen Meter), auf dem Band ist noch genug Platz. Ich sagte nein und blieb etwas hinten stehen. Da flaumte er mich immer mehr an, "Herrschaftszeiten, nun stellen Sie sich doch nicht so an, ich beiße nicht, kommen Sie jetzt endlich näher und lassen Sie auf dem Band keine so große Lücke".

Nein, ich ging nicht näher, egal, was es wegen dieser Lücke für einen "Aufstand" gemacht hat. Es ist ja schließlich ein Fließband, das immer weiter läuft.

Ja, gerade diese ältere Generation hat mit Abstand irgendwie relativ wenig zu tun.

In dem Geschäft muss jeder Kunde einen eigenen Einkaufswagen nehmen. Deswegen war mein Freund mit seinem Wagen eine Kasse weiter, bekam es von mir nur halb mit. Er bekam nur mit, dass dieser ältere Herr ständig auf mich eingeredet hat.

Aber noch näher wäre ich nun wirklich nicht gegangen.

Am Sonntag Abend habe ich noch Sport gemacht.

Zuerst wieder das Fahrradfahren, 14 Kilometer in 24:50 Minuten. Das war meine 7. Sporteinheit mit Fahrradfahren in diesem Monat, 94 gefahrene Kilometer für den Monat Oktober. Im Jahr 2020 insgesamt 2.310 Kilometer.

Den letzten halben Kilometer, etwa die letzte Minute musste ich sehr vorsichtig fahren. Bei meinem Fahrrad (Hometrainer) ist die Schlaufe über der Pedale gerissen (das Loch ist ausgerissen). Dadurch hatte ich beim Fahren keinen richtigen Halt mehr, mein Fuß rutschte sehr schnell von der Pedale. Ich bin etwas langsamer, aber trotzdem noch relativ zügig weiter gefahren, so dass ich die 14 Kilometer doch noch unterhalb von 25 Minuten geschafft habe.

Etwas später habe ich noch ein Krafttraining über 15 Minuten durchgezogen.

Mit der 6 kg Kugelhantel 15 mal Kettlebell Swing.

Auf dem Wackelkissen:

Mit der 6 kg Kugelhantel "halbe" Curls (Basis-Übung). 10 mal hoch zur Waagerechten, dann Arme halb nach oben strecken.

Seitliche Kniebeugen. Jede Seite 5 mal. Ein Fuß auf dem Kissen, ein Fuß auf dem Boden. Kniebeuge. Beim Hochkommen Bein/Knie (vom Boden) zum Bauch hochziehen, auf einem Bein auf dem Kissen stehen.

Mit der 4 kg Kugelhantel 10 Kniebeugen. Oben 5 mal nach vorne und 5 mal nach oben strecken.

Mit den 4 kg Hanteln 10 Bizeps-Curls.

Mit den 2 kg Hanteln 10 mal Seitheben.Gerade vorbeugen und mit den 2 kg Hanteln 10 mal Trizeps Kickback.

Auf die Matte:

40 Sek. Plank.

15 mal Kickback (auf allen Vieren), 10 mal gebeugtes Bein, 5 mal gestrecktes Bein (mit jeder Seite).

10 Liegestütze auf Knien.

Bein seitlich angewinkelt aus der Hüfte heraus hochziehen (jede Seite 10 mal).

10 mal Reverse Crunches (mit den Füßen/Fersen im Wechsel kurz auf den Boden tippen).

15 mal Beinheben (gestreckte Beine hoch und runter).

20 mal Flutter kicks (jedes Bein 10 mal oben).

10 mal Bicycle Crunches.

Etwa 5 Minuten Dehnen (Beine, Oberschenkel, Hüfte, Fersen, Fersensitz, Schultern, Nacken).

TitelAutorDatumBesucher
Mi. 25. Nov. 2020PetraM26/11/2020 - 05:363
Di. 24. Nov. 2020PetraM25/11/2020 - 08:25106
Mo. 23.11.2020PetraM24/11/2020 - 08:33138
So. 22.11.2020PetraM23/11/2020 - 08:19118
Sa. 21.11.2020PetraM22/11/2020 - 18:29136
Fr. 20.11.2020PetraM21/11/2020 - 22:04141
Do. 19. Nov. 2020PetraM20/11/2020 - 08:31111
Mi. 18.11.2020PetraM19/11/2020 - 09:02156
Di. 17.11.2020PetraM18/11/2020 - 08:42149
Mo. 16.11.2020PetraM17/11/2020 - 08:45168
So. 15. Nov. 2020PetraM16/11/2020 - 08:56125
Sa. 14. Nov. 2020PetraM15/11/2020 - 19:44125
Fr/Sa 13./14. Nov. 2020PetraM14/11/2020 - 17:22142
Do. 12. Nov. 2020PetraM13/11/2020 - 08:16108
Mi. 11. Nov. 2020PetraM12/11/2020 - 08:01130
Di. 10. Nov. 2020PetraM11/11/2020 - 08:0783
Mo. 09. Nov. 2020PetraM10/11/2020 - 07:59150
So. 08. Nov. 2020PetraM09/11/2020 - 03:55135
Sa. 07. Nov. 2020PetraM08/11/2020 - 19:13130
Fr. 06. Nov. 2020PetraM07/11/2020 - 19:29184
Do. 05. Nov. 2020PetraM06/11/2020 - 08:42206
Mi. 04. Nov. 2020PetraM05/11/2020 - 08:2697
Di. 03. Nov. 2020PetraM04/11/2020 - 09:0991
Mo. 02. Nov. 2020PetraM03/11/2020 - 08:14131
So. 01. Nov. 2020PetraM02/11/2020 - 08:34202
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...