Sa/So 10./11. Mai 2020

DruckversionPDF-Version

Mal wieder in meinen normalen Schreib-Rhythmus kommen.

Am Samstag Abend habe ich noch eine kleine Sporteinheit gemacht. Zu mehr konnte ich mich nicht mehr aufraffen. 

Fahrradfahren, 12 Kilometer in 22:40 Minuten. Durchschnittlich mit 25 km/h, in den Powereinheiten mit etwa 33/34 km/h. Das war meine 5. eigene Sporteinheit in diesem Monat, 68 gefahrene Kilometer für den Monat Mai. Im Jahr 2020 insgesamt 1.119 Kilometer bei 71 Fahrrad-Einheiten.

Nach dem Fahren noch eine kleine knapp 10 Minuten Einheit. Mit Kniebeugen, Kettlebell-Swing und etwas Hanteltraining (Bizeps-Curls und Trizeps), also nur das Grundprogramm.

Am Sonntag fand ich es schön, 

dass ich mein Gewicht immer besser im Griff habe. Vor ein paar Wochen (bzw. Anfang des Jahres) hatte ich noch 65 bis 68 kg, aktuell bin ich bei 63/64 kg. Heute morgen hatte ich 63,1 kg. 

Zum einen natürlich durch meinen regelmäßigen Sport, aber auch durch die Ernährungs-Umstellung. Man glaubt ja gar nicht, wie viele Kalorien man sparen kann, wenn man auf den "versteckten" Zucker achtet. Zum einen natürlich durch den Verzicht des "richtigen" Zuckers, also der Süßigkeiten an sich (von denen ich ja eh immer Bauchschmerzen bekomme). Aber auch, weil ich auf die Weintrauben verzichte. 

So eine Umstellung fällt mir "Gewohnheitstier" ja immer super schwer. Aber gerade deswegen bin ich super stolz, dass ich es echt geschafft habe und somit am Abnehmen bin. Im Sommer (noch ist ja Frühling) kann ich also bestimmt wieder die neue Jeans anziehen. Die wird demnächst ganz bestimmt wieder gut passen. 

Ja, auch in den Wechseljahren kann man es durchaus schaffen, sein Gewicht im Griff zu haben. Das ist natürlich bei jeder Frau anders, das ist ganz klar (auch meine Hormone spielen zeitweise total "verrückt", auch heute hatte ich Hitzewellen, mal nass geschwitzt, dann wieder total am frieren). Aber wenn ich hier im Haus unsere Nachbarinnen sehe, eine mit 80 und eine mit 70 Jahren, die beide eine super gute Figur haben (dagegen bin ich dick) und die täglich noch Sport machen (Joggen, Fahrradfahren und Ballett), das sind für mich echte Vorbilder, dass man auch im "höheren Alter" noch fit sein kann, eine tolle Figur haben kann. 

dass ich heute wieder viel Sport gemacht habe (Berichte dazu am Ende vom Eintrag). Mittags eine Stunde Personal-Training, abends bin ich Fahrrad gefahren (17 Kilometer in 31:20 Minuten) und habe anschließend noch 50 Minuten Training gemacht (bis mein Körper schlapp gemacht hat, wirklich nichts mehr ging, mir leichte Übungen total schwer gefallen sind).

dass Sonntags Mittags jetzt wieder der ZDF-Fernsehgarten kommt. Mein Training geht immer von 11 bis 12 Uhr. Kurz danach (um 12.15 Uhr) fängt dann der Fernsehgarten an. Das gucken wir immer beim Frühstücken. Bis auf seltene Ausnahmen ist das immer unsere Musik. 

Heute ist uns bewusst geworden, dass es an Weihnachten (letztes Weihnachten) wohl das letzte Mal gewesen ist, dass wir die Schwiegermutter (von meiner Schwägerin, also der Schwester von meinem Freund) gesehen haben bzw. sie herzlich in den Arm nehmen konnten. 

Sie ist ja schon 93 Jahre (wird im Juli 94 Jahre). "Dank" Corona müssen wir ja total aufpassen. 

Wir beide sind am Samstag ja schön spazieren gegangen. Auch auf schmalen Waldwegen. Davon haben wir den Beiden (seiner Schwester und ihrem Mann) Fotos geschickt. Sofort kam die Antwort, dass sie dort keinesfalls hingehen würden. Viel zu schmal. Sie halten ja totalen Abstand, mindestens 1,5 Meter. Wenn dies nicht möglich ist, gehen sie auch nicht dorthin.

Auch als ich die Beiden vor etwa einen Monat zufällig in der Stadt gesehen habe (auf meinem Arbeitsweg), keine liebe, herzliche Begrüßung, wie die letzten 30 Jahre, sondern nur auf Abstand von über 1,5 Metern ein kleines Gespräch. 

Sie haben mehrmals wöchentlich Kontakt zur Mutter (also zur Schwiegermutter) und wollen kein Risiko eingehen. 

Da uns Corona sicherlich noch einige Zeit (bestimmt bis ins nächste Jahr herein) "begleiten" wird, wird sich an diesem Abstand, an der Vorsicht, auch nichts ändern. Mein Freund hat seine Schwester auch im Dezember, also an Weihnachten zum letzten Mal gesehen (im April, am Geburtstag, haben sie nur telefoniert).  

Ja, wer weiß wie alt die Schwiegermutter noch wird (wie lange sie geistig noch fit ist). Ob wir sie noch mal sehen? Ob wir sie dann noch mal lieb in den Arm nehmen dürfen? Ich glaube langsam nicht mehr daran. 

dass ich eine Fahrkarte für die erste Klasse habe.

Die Kontrollen sind immer wieder witzig. Manchmal glaube ich, dass ich wie ein Schwarzfahrer aussehe - Grins.

Es kam jetzt schon einige Male vor (letzte Woche auch wieder mehrmals), dass der Zugbegleiter, also der Kontrolleur, durch den Wagen geht, mich dort sitzen sieht und laut betont, dass das die erste Klasse ist, dass ich dort in der ersten Klasse sitze. Ja, das weiß ich. Dann kommen sie direkt zu mir und sprechen mich an, ob sie bitte mal meine gültige Fahrkarte sehen dürfen. Ja klar, selbstverständlich. 

Ich habe das Ticket 1000. Es ist wohl selten, dass man damit einen Aufpreis für die erste Klasse zahlt. Wenn die Kontrolleure das sehen, wird nochmals betont, Sie haben das Ticket 1000. Ja, das ist richtig, das weiß ich auch. 

Dann kontrollieren sie die Karte mit ihrem Gerät. Und dann kommt immer ein überraschtes, Oh, alles klar, dann noch eine gute Weiterfahrt und einen schönen Tag. 

Aber bei jeder erneuten skeptischen Kontrolle und Betonung, dass dies die erste Klasse ist und dass ich ein Ticket 1000 habe, muss ich inzwischen grinsen. 

Jetzt noch zu meinen Trainingseinheiten. 

Das heutige Personal-Training war wieder total super gut.

Ich fand es auch gut, dass er mir bezüglich der beiden neuen "Sport-Bälle", die ich mir am Samstag gekauft habe (wie Tennisbälle, je 500 g, weiches Material), gute Tipps gegeben hat, welche Übungen ich damit am Besten durchführen soll.

Es war zwar ein Poster mit Übungen dabei, aber bei so vielen Möglichkeiten "sah ich den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr". Er hat mir dann aber genau gesagt, welche Übung ich "wie" damit am besten durchführen soll (also auf meinen Körper, auf meine Problem-Stellen, Muskulär, bezogen). Das Poster ist halt allgemein für alle Personen als Vorschlag gedacht, aber er kennt meinen Körper, meine Problem-Stellen halt am besten.

Das Training fing mit den mit Sand gefüllten Hanteln an. Zum einen Kniebeugen, die Arme dabei mit Schwung mitnehmen. Dazu kamen Ausfallschritte (Arme nach vorne strecken) sowie seitliche Kicks.

Dann ging es mit der 8 kg Kugelhantel weiter.

Zunächst mit Sumo Squats, immer wieder tief runter gehen.

Normale Kniebeugen, die Kugelhantel dabei eng vor der Brust halten (auf gerade Haltung, geraden Oberkörper achten).

Ausfallschritt. Auf der Stelle bleiben. Immer wieder tief runter wippen. Dabei die 8 kg Kugelhantel in einer Hand (unten) halten.

Weitere Ausfallschritte, dieses Mal mit der 5 kg Kugelhantel. Vor und zurück, vorne den Oberkörper zur Seite drehen.

Dann kam eine Partnerübung mit dem Theraband. Kniebeugen mit Rudern. Ich hielt die Enden, er hielt es mittig fest. Eine tiefe Kniebeuge, beim Hochkommen einmal Rudern, Ellenbogen nach hinten ziehen.

Weiter ging es auf dem Boden, auf der Matte.

Auf den Rücken legen, Beine aufstellen. Es fing mit Crunches an. Boxen, und zwar mit der rechten Hand links am Knie vorbei. Natürlich auch mit der anderen Seite, mit der linken Hand rechts am Knie vorbei. Die Arme/Hände immer wieder in "Null"-Stellung vor die Brust. Immer wieder im Wechsel boxen.

Diese Variante hatten wir zum ersten Mal so dabei, ich fand es echt gut.

Gerade Crunches. Hände gerade seitlich an den Knien vorbei, weit nach oben wippen.

Flach liegen, Beine im rechten Winkel anheben. Reverse Crunches, Hüfte anheben.

Neue/weitere Basis-Übung. Beine aufstellen. Seitliches Crunchen. Oberkörper bzw. Schultern anheben. Mit Hand seitlich zum Fuß, zur Ferse ziehen.

Das mache ich "hin und wieder" zwar auch bei meinem Programm, aber halt nur gelegentlich. Es gehört nicht zu meinem Standard-Programm.

Zu guter Letzt noch ein paar Mal Bicycle Crunches.

Bei den Dehnübungen unter anderem mit Oberschenkel (auf die Seite legen, Ferse zum Po ziehen), Hüfte und die Fersen.

Bezüglich der Bälle soll ich in erster Linie Übungen auf dem Bauch liegend einplanen. Solche Übungen mache ich alleine nur super selten (höchstens alle paar Wochen mal).

Zum einen Arme nach vorne strecken. Bälle in die Hände, zusammen drücken. Oberkörper/Arme anheben, nach vorne strecken. Das klappt eh NOCH nicht so richtig, will ich mit den neuen Bällen aber mal öfter und regelmäßiger trainieren.

Auch Oberkörper anheben. Mit einem Ball arbeiten, Arme gestreckt nach unten, am unteren Rücken den Ball in die andere Hand wechseln. Auch eine schöne Variante.

Außerdem plane ich mit den Bällen das Crunchen ein. Beine aufstellen und einen Ball hinter (unterhalb) der Beine in die andere Hand wechseln (Beine am besten im rechten Winkel anziehen).

Ja, wieder eine schöne neue Motivation.

Alles in allem, einschließlich der interessanten Gespräche rund um die Übungen mit den neuen Bällen, war es wieder ein super gutes Training.

Abends bin ich dann noch Fahrrad gefahren, 17 Kilometer in 31:20 Minuten. Durchschnittlich mit 25 km/h, in den Powereinheiten mit etwa 33/34 km/h. Das war meine 6. eigene Sporteinheit in diesem Monat, 85 gefahrene Kilometer für den Monat Mai. Im Jahr 2020 insgesamt 1.136 Kilometer bei 72 Fahrrad-Einheiten.

Nach dem Fahrradfahren ein Steppbrett- & Krafttraining über 50 Minuten (zum Ende hin habe ich schlapp gemacht, konnte ich nicht mehr).

Ein kombiniertes Programm mit den Übungen für Samstags und Sonntags.

Steppbrett-Programm.

Gerade hoch und runter. Erst mit rechts beginnend hoch und runter, dann mit links beginnen hoch und runter. Dabei mit den 1 kg Hanteln im Wechsel nach vorne boxen. Mit jeder Seite 2 Minuten.

Dann im schnellen Wechsel (mit rechts hoch, mit links hoch), unten nur steppen. Dabei mit den 1 kg Hanteln im Wechsel nach vorne boxen. 2 Minuten.

Gerade davor stehen. Diagonal hoch, mit Fuß oben stehen bleiben. Mit dem anderen Fuß 3 mal hoch ziehen, unten nur auftippen. Dann Wechsel anderen Fuß hoch. Dabei mit den 2 kg Hanteln im Wechsel Hammer-Curls (für 1 Minute).

Dann vorne hoch kicken, mit einem Bein - im Wechsel - auf das Steppbrett, das andere Knie vorne hoch Richtung Bauch ziehen, dabei mit den 2 kg Hanteln Bizeps-Curls (für 1 Minute).

Gerade vorbeugen und mit den 2 kg Hanteln 10 mal Trizeps Kickback.

Mit den 2 kg Hanteln 10 mal Seitheben.

10 mal Schulterdrücken.

Gerade vorbeugen. Mit den 1 kg Hanteln 10 mal Reverse Butterfly, Arme seitlich gestreckt nach hinten hochziehen.

Mit der Hantelstange 15 mal Kreuzheben.

Mit der Hantelstange 15 mal Rudern. 3 mal gerade Vorbeugen und jeweils 5 mal Rudern.

Eine Minute Wandsitz, dabei mit den 1 kg Hanteln im Wechsel nach vorne boxen.

10 Kniebeugen mit der 4 kg Kugelhantel (oben nach vorne strecken).

Mit der 6 kg Kugelhantel 20 mal Kettlebell Swing.

Mit der 6 kg Kugelhantel 10 mal Sumo Squats.

Mit den 3 kg Hanteln 10 mal Reverse Curls, Handflächen nach unten halten.

10 mal die Standwaage (gerade vorbeugen, Oberkörper und Bein gerade Linie), mit jeder Seite 5 mal. Dabei mit den 3 kg Hanteln einmal Rudern (Basis-Übung).

Mit den 4 kg Hanteln 15 Bizeps-Curls.

10 mal Kreuzheben, mit den 4 kg Hanteln aufrechtes Rudern.

Mit einer 4 kg Hantel Trizeps, hinter dem Kopf arbeiten (10 mal runter in den Nacken, Arme wieder nach oben strecken).

Gerade Stehen, mit einem Bein nach hinten kreuzen, leicht runter in die Knie. Wieder gerade Stehen, das Bein seitlich gestreckt aus der Hüfte heraus anheben. 5 mal mit jeder Seite (Basis-Übung).

(Weiter auf der Matte)

30 Sek. Unterarmstütze/Plank.

30 Sek. hohe Liegestütze (gestreckte Arme).

Auf allen Vieren. Bein angewinkelt anheben, Fuß Richtung Decke. 10 mal nach oben wippen. Kickback.

5 mal mit dem gestreckten Bein nach oben wippen.

10 Liegestütze auf Knien.

Knie zum Bauch ziehen und 10 mal nach hinten strecken (Hüfthöhe).

Bein seitlich 10 mal angewinkelt aus der Hüfte nach oben ziehen.

Dann habe ich deutlich schlapp gemacht.

8 Sit-Ups (dann tat plötzlich der untere Rücken weh, ich kam nicht mehr hoch).

Ich wollte dann die Übung auf dem Bauch liegend machen, Oberkörper anheben (mit dem neuen kleinen Ball in den Händen), aber mein LWS-Bereich tat plötzlich so weh, ich kam nicht mehr nach oben (nur unter Spannung, so normal merke ich nichts, vielleicht ein bisschen Muskelkater).

Auf die Seite legen. Beine strecken. Oberes Bein 10 mal gestreckt nach oben.

Oberes Bein vorne ablegen. Unteres Bein 10 mal gestreckt nach oben.

Oberes Bein anwinkeln. Fuß nehmen, Bein weit nach hinten ziehen, Oberschenkel dehnen.

Flach auf den Rücken legen. Beine gestreckt senkrecht nach oben. 15 mal runter bis knapp über dem Boden und wieder senkrecht hoch (Beinheben).

Beine flach über dem Boden strecken. 10 mal "Paddeln" (Flutter Kicks), die Beine im Wechsel hoch (rechtes Bein 10 mal oben).

10 Bicycle Crunches.

Danach noch eine kleine Übung mit dem neuen kleinen Ball. Beine angewinkelt anziehen, Oberkörper etwas anheben, den Ball unterhalb bzw. hinter den Beinen wechseln (von einer Hand in die andere geben). 5 mal habe ich es geschafft, dann habe ich völlig schlapp gemacht, kam mit dem Oberkörper nicht mehr hoch.

Anschließend noch etwas Dehnen für die Beine, dann habe ich das Training beendet.

TitelAutorDatumBesucher
Do. 17. September 2020PetraM18/09/2020 - 19:0153
Mi. 16. September 2020PetraM17/09/2020 - 20:04110
Di. 15. September 2020PetraM16/09/2020 - 18:46139
Mo. 14. September 2020PetraM15/09/2020 - 19:0597
So. 13. September 2020PetraM14/09/2020 - 16:4955
Sa. 12. September 2020PetraM13/09/2020 - 14:1655
Fr. 11. September 2020PetraM12/09/2020 - 14:1065
Do. 10. September 2020PetraM11/09/2020 - 09:2566
Mi. 09. September 2020PetraM10/09/2020 - 08:2780
Di. 08. September 2020PetraM09/09/2020 - 04:3696
Mo. 07. September 2020PetraM08/09/2020 - 15:35159
So. 06. September 2020PetraM07/09/2020 - 09:0281
Sa. 05. September 2020 PetraM06/09/2020 - 13:5988
Fr. 04. September 2020PetraM05/09/2020 - 12:4082
Do. 03. September 2020 PetraM04/09/2020 - 10:0480
Mi. 02. September 2020PetraM03/09/2020 - 15:5279
Di. 01. September 2020PetraM02/09/2020 - 02:47110
Mo. 31. August 2020PetraM01/09/2020 - 14:4378
So. 30.08.2020PetraM31/08/2020 - 04:2184
Sa. 29.08.2020PetraM30/08/2020 - 07:02141
Fr. 28.08.2020PetraM29/08/2020 - 07:52143
Do. 27.08.2020PetraM28/08/2020 - 07:46145
Mi. 26. August 2020PetraM27/08/2020 - 04:45182
Di. 25. August 2020PetraM26/08/2020 - 03:05188
Mo. 24. August 2020PetraM25/08/2020 - 00:30148
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...