Sa. 29.02.2020

DruckversionPDF-Version

Mal eben einen Eintrag von mir.

Hier ist alles soweit in Ordnung.

Mein Freund war am Samstag Mittag bei seiner Schwester. Sie hat den Fragebogen (bezüglich der Rente) am Freitag Abend in Ruhe ausgefüllt. Mein Freund hat ihn dort am Samstag Mittag wieder abgeholt. 

Wir müssen noch seinen Ausweis kopieren (also hier einscannen und ausdrucken), er muss den Fragebogen nur noch unterschreiben, kann ihn am Montag dann zur Post bringen (per Einschreiben losschicken). 

Am Samstag fand ich es schön,

dass wir ausgeschlafen haben. Schön ruhig und entspannt in den Tag gestartet sind. 

dass ich mir eine neue Handtasche gekauft habe. Die letzte, die ich mir gekauft habe, das ist schon ein paar Jahre her. Ähnlich wie die alte, aber keine "Markentasche". Etwas kleiner (nur minimal kleiner), aber dadurch eine sehr gute Gelegenheit, meine Tasche mal wieder aufzuräumen. Was braucht man wirklich täglich? 

dass wir trotz Unwetter Glück hatten. Wir sind auf der Fahrt zum Einkaufen mitten ins Unwetter gekommen. Aber es ist zum Glück nichts passiert. Ein heftiges Gewitter mit Hagel-Schauern. Das war sehr laut im Auto. Seitliche Windböen, aber mein Freund hatte das Auto gut im Griff (ich habe mich mit dem Handy abgelenkt).

Ich bekam einen heftigen Schrecken, als ein paar Meter vor uns ein größerer Ast von einem Baum auf die Straße geknallt ist. Wenn wir etwas schneller gewesen wären, den Ast aufs Auto, womöglich auf die Windschutzscheibe bekommen hätten.... Nun gut, es ist zum Glück halt nichts passiert. Als wir kurz danach über den Ast gefahren sind, haben wir das Geräusch gehört, wie er durchgebrochen ist. 

dass ich zwei Arme habe - Grins. An meinem rechten Arm, wo ich die ganze Zeit die Sportuhr trage, habe ich plötzlich einen roten "Flatschen", einen dicken roten Pocken. Wie einen dicken Pickel. So einen Ausschlag. 

Mein erster Gedanke war, dass ich gegen das Gummi-Armband, wenn es ständig eng auf der Haut ist, eine Allergie habe. Aber das glaube ich nicht. Schließlich habe ich die Uhr seit Mitte Oktober täglich um. 

Aber trotzdem wollte ich die Uhr heute lieber ab lassen. Luft an den Ausschlag lassen. Die Haut erst wieder abheilen lassen.

Das Problem ist halt, dass mein Freund nichts von solchen Uhren hält. Von ihm habe ich zwei gute Armbanduhren (mit Lederarmband) geschenkt bekommen. Mit Solar-Betrieb, ohne Batterie. Sie laden sich nur mit hellem Licht (Tageslicht bzw. Sonnenlicht) wieder ganz auf. 

Im Normalfall habe ich eine von den guten Uhren am linken Handgelenk, die Sportuhr (mehr wie Schmuck) am rechten Handgelenk.

Heute habe ich nun die Sportuhr am linken Handgelenk getragen, die normale, gute Uhr dafür weg gelassen. Ich hoffe, dass der Ausschlag schnell wieder weg geht, damit ich die Sportuhr wieder rechts tragen kann (so wie ich es inzwischen gewohnt bin). Aber direkt auf diesem Pocken drauf möchte ich sie nicht haben. Das soll erst mal abheilen.

dass wir heute Abend wieder einen schönen Filme-Abend gemacht haben. Mit einem spannenden Krimi-Thriller. 

dass ich heute Mittag so einen Lachanfall bekommen habe (Grins). 

Das Eichhörnchen, das hier immer durch den Garten hoppelt, ist zwar total süß und niedlich, aber auch sehr hartnäckig und aggressiv. Er "besucht" unseren Balkon inzwischen regelmäßig. Dabei hinterlässt er jedes Mal eine Spur der Verwüstung. Er durchwühlt die Blumenkästen, die ganze Erde liegt danach auf dem Boden. Er schmeißt alles um, was draußen liegt (Gießkannen, Thermometer usw.). 

Nachts ist es besonders "toll". Wir denken immer, es wären Einbrecher, erschrecken uns zu Tode, wenn es wieder über den Balkon tollt. 

Vor kurzem haben wir so einen "Abschreckungs-Kasten" bestellt. So ähnlich wie für Hunde. Mit einem hellen Geräusch (Bewegungs-Melder, für Menschen nicht hörbar) und mit Licht (wie ein Blitzlicht). 

Nun gut, heute Mittag ging mein Freund, als es draußen geklappert hat, auf den Balkon. Das Eichhörnchen war wieder draußen, hat zuvor wieder fleißig im Balkonkasten gewühlt (die Erde lag wieder auf dem Boden) und stand jetzt auf dem Tisch, sah interessiert zu diesem Kasten rüber. Das Geräusch machte ihm wohl gar nichts aus. 

Das Licht ging an und das Eichhörnchen sah nur ruhig dort hin. 

In dem Moment bekam ich einen totalen Lachanfall. Es sah so aus, als wenn es dachte, dass es "fotografiert" werden würde, dass es ein Blitzlicht ist. So, als wenn es sich wirklich in Pose werfen würde....

Ich bekam hier so einen Lachanfall, bekam mich gar nicht mehr ein. Die Tränen liefen nur so. Das war Situationskomik vom Feinsten.

Mein "Kopfkino" ging an, ich habe mir vorgestellt, wie "Peter Hase" mit seinen Brüdern auf dem Tisch steht und sie sich für Fotos in Pose werfen (Peter Hase, der zweite Teil, kommt im März ins Kino, auf DVD werde ich es mir wieder holen). Ich bekam mich vor Lachen gar nicht mehr ein. Es dauerte eine ganze Weile, bis ich mich wieder beruhigt hatte.

Bezüglich dem Virus: Ich finde die Panikmache echt übertrieben. Z. B. in Duisburg. 4 Personen standen im "Verdacht" die Grippe zu haben. Groß in den Medien, dass jetzt auch Duisburg betroffen ist. Nein, sie waren einfach nur erkältet. Eine ganz normale Erkältung. In Duisburg (und vielen weiteren Städten) gibt es noch keinen einzigen Fall.

In einem Zug hat ein Mann gehustet. Der Zugbegleiter hat daraufhin alle Türen sperren lassen. Zug stand 2 Stunden auf einem Bahnsteig (Bahnhof wurde gesperrt). Polizei kam. Es stellte sich wiederum heraus, es war nur eine normale Erkältung. 

Man muss Angst haben, wenn man in der Öffentlichkeit niest oder hustet. Eine normale Erkältung, die es immer schon gibt, die aber nichts (gar nichts) mit dem Virus zu tun hat. 

In den Nachrichten sagten sie heute ganz nebenbei, dass von den tausend Infizierten bis auf wenige Todesfälle (die zuvor geschwächt waren) alle davon schon wieder komplett befreit und geheilt sind. So wie ich im letzten Jahr (April) ja auch den grippalen Infekt mit Fieber hatte, so sind diese Fälle nach einer Woche ebenfalls wieder fit. Es ist halt "nur" mal wieder eine andere Art, eine andere Sorte, die es halt immer mal wieder gibt (diese ist halt besonders ansteckend, weil sich die Viren längere Zeit "halten" als sonst üblich). Eine Grippewelle ist nichts Neues, die gibt es hier jedes Jahr. Nur dass es von den Medien nicht immer so hochgeputscht wird. Ja, wie gesagt, das richtige Thema für ein Winterloch. 

dass der Februar in diesem Jahr 29 Tage hat. So konnte ich am Samstag noch meine 15. Sporteinheit durchziehen.

Am Freitag Abend habe ich nur ein Grundprogramm (mit Kniebeugen, Kettlebell Swing und Bizeps-Curls) durchgezogen. Am Samstag dafür wieder mein komplettes Programm.

Fahrradfahren, 17 Kilometer in 30:45 Minuten. Durchschnittlich mit 25 km/h, in den Powereinheiten mit etwa 34/35 km/h. Das war meine 15. eigene Sporteinheit in diesem Monat, 246 gefahrene Kilometer für den Monat Februar. Im Jahr 2020 insgesamt 581 Kilometer bei 35 Fahrrad-Einheiten. Puls in den Powereinheiten bis 159. Ich bin stolz, dass ich im Februar somit wieder auf 15 Sport-Einheiten mit dem Fahrrad gekommen bin.

Nach dem Fahren noch ein Steppbrett- & Krafttraining über eine Stunde und 5 Minuten.

Zuerst das Steppbrett-Programm. 4 Übungen, jede Übung doppelt, also für 2 mal 2 Minuten (Puls beim Steppbrett-Programm bis 168, so richtig voller Power).

Gerade hoch und runter. Erst mit rechts beginnend hoch und runter, dann mit links beginnen hoch und runter (jeweils 2 mal 2 Minuten). Dabei mit den 1 kg Hanteln im Wechsel nach vorne boxen (auch 2 mal 2 Minuten).

Dann im schnellen Wechsel (mit rechts hoch, mit links hoch), unten nur steppen. Dabei mit den 1 kg Hanteln im Wechsel nach vorne boxen (auch 2 mal 2 Minuten).

Dann vorne hoch kicken, mit einem Bein - im Wechsel - auf das Steppbrett, das andere Knie vorne hoch Richtung Bauch ziehen, dabei mit den 2 kg Hanteln Bizeps-Curls (ebenfalls 2 mal 2 Minuten - dabei ging der Puls so richtig hoch).

Gerade vorbeugen und mit den 2 kg Hanteln 10 mal Trizeps Kickback. Mit den 2 kg Hanteln 10 mal Seitheben. 10 mal Schulterdrücken.

Gerade vorbeugen, mit den 1 kg Hanteln 10 mal Reverse Butterfly.

Mit dem Body-Trainer (Arme in Schulterhöhe) Hände 10 mal vor Brust zusammen drücken.

Eine Minute Wandsitz, dabei mit den 1 kg Hanteln im Wechsel nach vorne boxen.

Mit der Hantelstange 10 mal Kreuzheben. Mit der Hantelstange 15 mal Rudern. 3 mal gerade Vorbeugen und jeweils 5 mal Rudern.

10 Dips (Liegestütz rücklings, mit den Händen auf dem Steppbrett).

30 Sek. Bergsteiger (Hände auf dem Steppbrett, Knie im Wechsel zum Bauch ziehen).

35 Sek. Unterarmstütze mit den Armen auf dem Steppbrett.

10 Kniebeugen mit der 4 kg Kugelhantel (oben nach vorne strecken).

Mit der 6 kg Kugelhantel 25 mal Kettlebell-Swing.

Damit 10 tiefe Kniebeugen Sumo Squats (mit nach wippen).

Mit den 3 kg Hanteln 10 Hammer-Curls. Mit den 4 kg Hanteln 15 Bizeps-Curls. 10 mal aufrechtes Rudern.

Mit einer 4 kg Hantel hinter dem Kopf arbeiten. 10 mal runter in den Nacken, Arme wieder strecken. 4 kg Hantel waagerecht zwischen den Händen halten. Gestreckte Arme vorne 10 mal hoch zur Waagerechten/Schulterhöhe.

30 Sek. Unterarmstütze auf dem großen Ball. Dabei war ich suuuper stolz, dass ich es zum ersten Mal durchgängig ohne Pause/Unterbrechung geschafft habe (mit totaler Konzentration).

(Weiter auf der Matte)

30 Sek. Unterarmstütze/Plank. 30 Sek. hohe Liegestütze (gestreckte Arme).

Auf allen Vieren. Bein angewinkelt anheben, Fuß Richtung Decke. 10 mal nach oben wippen. Kickback.

10 Sit-Ups mit dem Pilates-Ring in den Händen.

Auf die Seite legen. Beine strecken. Oberes Bein 10 mal gestreckt nach oben. Oberes Bein vorne ablegen. Unteres Bein 10 mal gestreckt nach oben.

Dann habe ich das Bein-Dehnen direkt mit eingebaut. Oberes Bein anwinkeln. Fuß nehmen, Bein weit nach hinten ziehen, Oberschenkel dehnen. 30 Sek. halten.

Auf den Rücken legen. Beine aufstellen. Hoch zur Brücke. 10 mal Laufen. Bein strecken.

Flach auf den Rücken legen. Beine gestreckt senkrecht nach oben. 10 mal runter bis knapp über dem Boden und wieder senkrecht hoch. Pilates-Ring zwischen die Fußgelenke, nochmals 5 mal runter und wieder hoch zur senkrechten (dabei mit etwas Druck den Ring etwas zusammen drücken). Beine im rechten Winkel anziehen. Im Wechsel 10 mal flach über dem Boden strecken. Beine flach über dem Boden strecken. 10 mal "Paddeln", die Beine im Wechsel hoch (nicht ablegen, die ganze Zeit in der Luft halten, rechtes Bein 10 mal oben).

Beine aufstellen, 10 mal Crunches. 20 mal seitliches Crunchen, Schulter anheben, mit der Hand seitlich zum Fuß/zur Ferse ziehen. 10 mal mit jeder Seite. 10 Bicycle Crunches.

Anschließend noch etwa 10 Minuten Dehnübungen.

TitelAutorDatumBesucher
So. 02. August 2020PetraM03/08/2020 - 08:3131
Sa. 01. August 2020PetraM02/08/2020 - 16:1642
Fr/Sa 31.07./01.08.2020PetraM01/08/2020 - 21:2735
Fr. 31.07.2020 (Zwischeneintrag)PetraM31/07/2020 - 14:45101
Do. 30. Juli 2020PetraM31/07/2020 - 02:5166
Mi. 29. Juli 2020PetraM30/07/2020 - 08:2876
Di. 28.07.2020PetraM29/07/2020 - 02:1098
Mo. 27. Juli 2020PetraM28/07/2020 - 03:26103
So. 26. Juli 2020PetraM27/07/2020 - 08:59147
Sa. 25. Juli 2020PetraM26/07/2020 - 15:41104
Fr. 24. Juli 2020PetraM25/07/2020 - 14:40115
Do. 23. Juli 2020PetraM24/07/2020 - 08:21178
Mi. 22. Juli 2020PetraM23/07/2020 - 08:4787
Di. 21. Juli 2020PetraM22/07/2020 - 03:33177
Mo. 20. Juli 2020PetraM21/07/2020 - 09:00219
So. 19. Juli 2020PetraM20/07/2020 - 03:02154
Sa. 18. Juli 2020PetraM19/07/2020 - 15:40181
Fr. 17. Juli 2020PetraM18/07/2020 - 20:48137
Do. 16. Juli 2020PetraM17/07/2020 - 09:16180
Mi. 15. Juli 2020PetraM16/07/2020 - 09:25234
Di. 14. Juli 2020PetraM15/07/2020 - 09:00188
Mo. 13. Juli 2020PetraM14/07/2020 - 09:26198
So. 12. Juli 2020PetraM13/07/2020 - 09:31150
Sa. 11. Juli 2020PetraM12/07/2020 - 15:28165
Fr. 10. Juli 2020PetraM11/07/2020 - 04:10221
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...