Sa. 22.02.2020

DruckversionPDF-Version

Am Samstag fand ich es schön,

dass es im Ganzen ein schöner ruhiger Tag gewesen ist. Nur etwas Einkaufen, ansonsten ein gemütlicher Tag zu Hause.

dass wir einen schönen Fernseh-Abend mit 2 spannenden Filmen gemacht haben (unter anderem mit einem Bankraub, echt gut und spannend gedreht). 

dass ich rechtzeitig mitbekommen habe, dass ich meinen Friseurtermin anders einplanen muss.

Ich wollte eigentlich nächsten Samstag mal wieder zum Friseur (zuletzt war ich Ende Oktober). Mein Friseur hat jetzt ein paar Tage wegen Umbau geschlossen. Danach, über das nächste Wochenende, wenn ich dorthin gehen wollte, bekommt jeder Kunde ein Geschenk. 

Erfahrungsgemäß weiß ich, dass so etwas, wenn es was kostenloses gibt, immer einige Menschen dorthin rennen. Ein sehr gutes Lockmittel. 

Mit Friseurterminen hatte ich immer schon Probleme. In meiner Kindheit und Jugend kannte meine Mutter mehrere Frauen, die Friseurinnen waren, die immer zu uns gekommen sind, meine Haare zu Hause in der Essecke gemacht haben. 

Gut, dass ich es gelesen habe. Wenn dort dann so viel los ist, wovon ich fest ausgehe, dann verschiebe ich meinen Termin lieber um eine oder zwei Wochen.

Im Normalfall nervt mich das viele "Geschnärbel" aus allen Ecken ja schon. Wenn dort dann noch mehr los ist, wird es ja noch schlimmer.

Diesbezüglich finde ich es auch gut, dass ich im Zug jetzt in der ersten Klasse sitze. Hin und wieder unterhalten sich darin zwar auch ein paar Personen, aber im großen und ganzen ist es in der ersten Klasse immer schön ruhig (so dass ich entspannen und in Ruhe lesen kann). 

In der zweiten Klasse sind ja auch häufig viele Kinder, also Schüler, die Klassenausflüge. Die würden sich nicht in die erste Klasse setzen. 

Ja, auf eine Woche kommt es nicht an. Dann verschiebe ich diesen Termin lieber um eine Woche. Selbst mit Termin, wenn ich dort rein komme und schon viele Personen/Kunden drin sind, dann habe ich noch mehr Hemmungen, dort reinzugehen. Noch mehr innere Beklemmungen als sonst. Ja, gut, dass ich den Artikel (mit der Renovierung, der Neueröffnung und den Geschenken) gesehen habe.

dass ich abends noch meinen Sport durchgezogen habe. 

Fahrradfahren am Samstag, 16 Kilometer in 30:25 Minuten. Durchschnittlich mit 25 km/h, in den Powereinheiten mit etwa 33/34 km/h. Das war meine 11. eigene Sporteinheit in diesem Monat, 179 gefahrene Kilometer für den Monat Februar. Im Jahr 2020 insgesamt 514 Kilometer bei 31 Fahrrad-Einheiten.

Training über eine Stunde.

Zuerst das Steppbrett-Programm. 7 Übungen für je 2 Minuten.

Gerade hoch und runter. Erst mit rechts beginnend hoch und runter, dann mit links beginnen hoch und runter (jeweils 2 Minuten). Dabei mit den 1 kg Hanteln im Wechsel nach vorne boxen.

Dann im schnellen Wechsel (mit rechts hoch, mit links hoch), unten nur steppen. Dabei mit den 1 kg Hanteln im Wechsel nach vorne boxen.

Seitlich Stehen (also Steppbrett zwischen den Beinen). Zügig hoch hoch, runter runter. Eine Minute mit rechts beginnend hoch. Eine Minute mit links beginnend hoch.

Seitlich Stehen. Ein Bein oben, ein Bein auf dem Boden. Kniebeuge, beim Hochkommen unteres Bein/Knie hochziehen. Jede Seite eine Minute (rechtes Bein bzw. linkes Bein auf dem Steppbrett).

Gerade davor stehen. Diagonal hoch, mit Fuß oben stehen bleiben. Mit dem anderen Fuß 3 mal hoch ziehen, unten nur auftippen. Dann Wechsel anderen Fuß hoch. Dabei mit den 2 kg Hanteln im Wechsel Bizeps-Curls.

Dann vorne hoch kicken, mit einem Bein - im Wechsel - auf das Steppbrett, das andere Knie vorne hoch Richtung Bauch ziehen, dabei mit den 2 kg Hanteln Bizeps-Curls.

- Nach dieser viertel Stunde bin ich eine halbe Stunde Fahrrad gefahren. Etwas langsamer als sonst, da meine Beine vom Steppbrett-Programm bereits etwas ermüdet waren. Danach ging das Training weiter. -

Mit dem Swing-Stepper 10 Minuten, dabei die Arme wie beim Nordic Walking mitnehmen.

Mit dem Body-Trainer (Arme in Schulterhöhe) Hände 10 mal vor Brust zusammen drücken.

Gerade vorbeugen und mit den 2 kg Hanteln 10 mal Trizeps Kickback (mit den Armen hinter bzw. oberhalb vom Rücken arbeiten). Mit den 2 kg Hanteln 10 mal Seitheben. 10 mal Schulterdrücken.

Gerade vorbeugen, mit den 1 kg Hanteln 10 mal Reverse Butterfly (Arme seitlich strecken, nach hinten hochziehen).

Eine Minute Wandsitz, dabei mit den 1 kg Hanteln im Wechsel nach vorne boxen.

Mit der Hantelstange 10 mal Kreuzheben. Mit der Hantelstange 15 mal Rudern. 3 mal gerade Vorbeugen und jeweils 5 mal Rudern.

10 Kniebeugen, die 4 kg Kugelhantel vor der Brust halten. Beim Hochkommen Arme in Schulterhöhe nach vorne strecken.

Mit der 6 kg Kugelhantel 25 mal Kettlebell-Swing.

Damit 10 tiefe Kniebeugen Sumo Squats (mit nach wippen).

Mit den 4 kg Hanteln 15 Bizeps-Curls. 10 mal aufrechtes Rudern.

(Basis-Übung) Kniebeuge mit den 4 kg Hanteln. Beim hoch kommen "halben" Bizeps-Curl (bis zur Waagerechten), dort Rudern, also Ellenbogen nach hinten ziehen, so etwas halten. Mit einer 4 kg Hantel hinter dem Kopf arbeiten. 10 mal runter in den Nacken, Arme wieder strecken.

Unterarmstütze mit den Armen auf dem Ball. 30 Sekunden mit zwei Anläufen (einmal etwa 10 Sekunden, einmal etwa 20 Sekunden).

30 Sek. Unterarmstütze/Plank. 30 Sek. hohe Liegestütze (gestreckte Arme).

Auf allen Vieren. Bein angewinkelt anheben, Fuß Richtung Decke. 10 mal nach oben wippen. Kickback.

10 Sit-Ups mit dem Pilates-Ring in den Händen.

3 mal Seitstütze.

Flach auf den Rücken legen. Beine gestreckt senkrecht nach oben. 10 mal runter bis knapp über dem Boden und wieder senkrecht hoch. Pilates-Ring zwischen die Fußgelenke, nochmals 5 mal runter und wieder hoch zur senkrechten (dabei mit etwas Druck den Ring etwas zusammen drücken). Beine im rechten Winkel anziehen. Im Wechsel 10 mal flach über dem Boden strecken. Beine flach über dem Boden strecken. 10 mal "Paddeln", die Beine im Wechsel hoch (nicht ablegen, die ganze Zeit in der Luft halten, rechtes Bein 10 mal oben).

Beine aufstellen, 10 mal Crunches. 20 mal seitliches Crunchen, Schulter anheben, mit der Hand seitlich zum Fuß/zur Ferse ziehen. 10 mal mit jeder Seite. 10 Bicycle Crunches.

Anschließend noch etwa 5 Minuten Dehnübungen.

TitelAutorDatumBesucher
Do. 02.04.2020PetraM03/04/2020 - 05:2851
Mi. 01.04.2020PetraM02/04/2020 - 04:1178
Di. 31.03.2020PetraM01/04/2020 - 09:0662
Mo. 30.03.2020PetraM31/03/2020 - 04:4976
So. 29.03.2020PetraM30/03/2020 - 18:5579
Sa. 28.03.2020PetraM29/03/2020 - 18:4784
Fr. 27.03.2020PetraM28/03/2020 - 14:3694
Do. 26.03.2020PetraM27/03/2020 - 09:4698
Mi. 25.03.2020PetraM26/03/2020 - 09:47113
Di. 24.03.2020PetraM25/03/2020 - 09:47101
Mo. 23.03.2020PetraM24/03/2020 - 09:4675
So. 22.03.2020PetraM23/03/2020 - 05:1776
Thema Hobby, Sport & TherapiePetraM22/03/2020 - 23:2796
Sa. 21.03.2020PetraM22/03/2020 - 20:2797
Fr. 20.03.2020PetraM21/03/2020 - 19:51115
Do. 19.03.2020PetraM20/03/2020 - 09:58147
Mi. 18.03.2020PetraM19/03/2020 - 09:51138
Di. 17.03.2020PetraM18/03/2020 - 10:01155
Mo. 16.03.2020PetraM17/03/2020 - 06:16139
So. 15.03.2020PetraM16/03/2020 - 04:51146
Sa. 14.03.2020PetraM15/03/2020 - 06:25162
Fr. 13.03.2020PetraM14/03/2020 - 09:44165
Do. 12.03.2020PetraM13/03/2020 - 10:02166
Mi. 11.03.2020PetraM12/03/2020 - 10:03175
Di. 10.03.2020PetraM11/03/2020 - 10:14164
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...