Sa. 22. August 2020

DruckversionPDF-Version

Schon mal einen Eintrag für den Samstag.

Wir haben so ziemlich alles geschafft, was wir geplant hatten. Ein perfektes Timing, wobei das zufällig war. Zwar schon so geplant, aber dass es letztendlich so gut passen würde, damit hatten wir selber nicht gerechnet.

Ausgeschlafen ohne Wecker. In Ruhe ein kleines Frühstück. Nur ein kleines, weil wir Nachmittags ja noch Essen gehen wollten. 

Aber ohne Kaffee gehe ich morgens hier nicht raus. Sonst bekomme ich Kreislaufprobleme und Kopfschmerzen. Das weiß ich wirklich aus jahrelanger Erfahrung. Es muss kein großer Kaffee sein, eine kleine Tasse mit 150 ml reicht völlig aus. Diese kleine Tasse trinke ich jeden Morgen, bevor ich raus gehe. Am Wochenende, wenn ich Zeit habe, dann trinke ich eine große Tasse mit rund 300 ml. Aber früh morgens reicht die kleine Tasse.

Aber Kaffee (ich trinke ihn immer schwarz) auf leeren, nüchternen Magen, das vertrage ich nicht. Wenigstens vorher bzw. dabei eine Kleinigkeit essen. Halbe Scheibe Brot, einen Eiweißriegel oder 1 Apfel reicht völlig. 

Nach diesem kleinen Frühstück ging mein Freund raus. Eine Stunde das Auto waschen. Also insbesondere die "Feinheiten". Jede einzelne Felge usw. Das Auto (ein Jahr alt) war zwar bestimmt öfters in Waschanlagen, aber die Felgen sahen sehr schmierig aus. Die wurden wohl noch nie einzeln und intensiv gereinigt. 

In der Zeit habe ich ein "kleines" Sportprogramm über 20 Minuten durchgezogen (dazu am Ende des Eintrages mehr). 

Am frühen Nachmittag sind wir zuerst zu meiner Schwägerin gefahren. Die Blumen gießen. Sie kommen ja am Freitag Abend zurück nach Hause. 

Von dort aus sind wir Einkaufen gefahren. Nur Sachen, die wir für den Urlaub brauchen. Bzw. auch für Sonntag zum Essen. 

Am Samstag fand ich es schön, dass ich beim Aufstehen von der Vermieterin (der Ferienwohnung) eine Mail auf dem Handy hatte, dass mit der Wohnung mit Montag alles klar geht. Sie hat mir ihre Handy-Nummer geschickt. Sobald wir von der Autobahn runter sind, auf der Bundesstraße sind, sollen wir sie anrufen. Von dort aus noch etwa 20 bis 30 Minuten, dann sind wir da, treffen uns dann halt direkt an der Wohnung.

Auf dem Weg zurück vom Einkaufen haben wir uns mit Radio und Navi beschäftigt. Sender reinholen und programmieren klappt soweit schon mal ganz gut. Hier haben wir ja immer WDR drin (hören meistens oder immer WDR 4 oder WDR 2), da oben müssen wir dann die NDR Sender reinholen. 

Mein Freund hat eine Brille, aber keine Gleitsichtbrille. Beim Autofahren hat er die Brille immer auf, kann damit aber nur die weiten Sachen gut sehen. Bei nahen Sachen, also beim Lesen oder auch für diese Anzeige (Navi, Radio) muss er die Brille ablegen (kann mit Brille nichts Lesen). 

Ja, mit anderen Worten, er ist wie immer fürs Fahren zuständig, ich fürs Radio und fürs Navi. So läuft es immer schon. 

Am Samstag sind wir mit Navi nach Hause gefahren. Die erste Fahrt mit Navi. Natürlich kennen wir die Strecke, aber wir wollten das Navi ausprobieren. Wie programmiert man es, wie ist die Ansage, die Anzeige im Display. Damit haben wir uns auf der Rückfahrt vom Geschäft beschäftigt.

Im Grunde kein Problem, wir haben schnell da durch geblickt. Nicht bis ins Detail, es sind viele Unterfunktionen möglich. Ein ganzes Menü ist im Hintergrund. Auch einschließlich Sonderzielen usw. (Tankstellen, Polizei usw.). Aber zunächst reichen uns die Hauptfunktionen, Ziel eingeben und richtig ankommen. Das hat schon mal geklappt.

Zu Hause hatten wir rund 15 Minuten Zeit. Nur eben alles auspacken (Pappteller, Becher für Getränke, Kaffee, Küchenpapier usw.), dann mussten wir schon los. 

Ab zum Restaurant. Dort hat auch alles sehr gut geklappt. Wir sind dort seit 12 Jahren Stammgäste. Seitdem wohnen wir hier im Stadtteil. Dieses Restaurant wurde uns damals als erstes empfohlen. 

Wir waren etwa 1,5 Stunden im Restaurant. 

Jeder Tisch war besetzt, aber zwischen allen Tischen stehen jetzt große Plexiglasscheiben. So wie überall muss man, während man läuft (auch alle Kellner) eine Maske tragen, am Tisch kann man sie dann ablegen.

Am Nebentisch gab es deswegen noch Ärger. Ein älteres Paar. Die Frau stand auf, wollte ohne Maske zum Klo gehen. Sofort lief der Inhaber hinter ihr her. Maske aufsetzen, sonst dürfen Sie den Tisch nicht verlassen.

Nein, wie wäre in der letzten Woche in Holland gewesen, dort braucht man auch keine Maske. Diesen "Blödsinn" würde sie nicht mit machen.

Sofort sagte aber der Inhaber, dass das Gesundheitsamt regelmäßig Stichproben macht. Hier in Deutschland gilt aktuell nunmal die Maskenpflicht. Wenn jetzt zufällig eine Kontrolle gemacht wird, könnte er die Zulassung verlieren, könnte es passieren, dass er, nur wegen ihr, das Restaurant schließen muss. Das würde er nicht einsehen. Entweder sie setzt sofort eine Maske auf oder sie verlässt jetzt sofort das Restaurant. Ja, sie hat dann doch eine Maske aufgesetzt.

Auf dem Weg nach Hause, also hier vor der Tür, haben wir uns nochmals in Auto gesetzt. Haben uns nochmals mit der Technik beschäftigt. Auch mit dem Fenster öffnen. Es kann ja sein, dass wir mal nach dem Weg fragen müssen (ist uns trotz Navi auch schon passiert). In meinem Türrahmen ist dafür auch ein Schalter. Gut, damit kenne ich mich jetzt auch auf. 

Außerdem haben wir uns im Navi weitere Unterpunkte im Menü angesehen. Immer ein Stück weiter kommen, dazu lernen.

Abends haben wir gemütlich Fernsehen geguckt. Im MDR war die Musiksendung mit Ross Antony. Die war gut, unsere Musik sozusagen. 

Den Abend haben wir dann ruhig und gemütlich ausklingen lassen. Die Gedanken sind schon weit im Urlaub, an was wir alles denken müssen. Gleich geht das große Kofferpacken los. Bloß nichts vergessen.

Ich bekam dann einen Schrecken, als ich mir das Wetter angesehen habe. Ab Mitte der Woche kommt ein heftiges Tiefdruckgebiet auf uns zu. Gerade auf den Norden. Viel Regen und sehr stürmisch. 

Nun gut, Plan A, Plan B und Plan C. Wir nehmen dann halt Plan C. 

Plan A bei schönem Wetter wäre einschließlich Zoo usw. gewesen. Vielleicht wird es nach dem Sturm noch mal schöner, so dass wir den Zoo am Wochenende dranhängen können. Aber zunächst planen wir ihn noch nicht ein. Plan B wäre bei Regen gewesen. mehr Stadtbummel, mehr Geschäfte. 

Ja, und Plan C sind halt noch mehr Geschäfte - Grins. 

Halt einfach das Beste aus dieser Woche machen. Das "perfekte" Wetter gibt es ja eh nicht. Eine Kollegin war vor wenigen Wochen da oben, hatte täglich über 35 Grad, dazu schwül-warm. Sie konnte im Urlaub nichts machen, es war einfach viel zu warm. 

Das Problem werden wir wohl nicht haben. Wieder, wie letztens von der Arbeit aus, Cappy auf und Regenjacke an (und natürlich wasserdichte Schuhe) und dann ziehen wir los. 

In trockenen Phasen mal zum Strand, etwas zum Meer. Es wird ja wohl hoffentlich nicht 24 Stunden lang regnen. Gerade oben am Meer, gerade auch wenn viel Wind ist, dann ziehen die Wolken schnell weiter. 

Also Tag für Tag entscheiden, was wir genau machen. Immer alles individuell dem Tag, dem Wetter anpassen. Da muss man flexibel sein. Anders geht es halt nicht. 

Und da oben am Meer gehört Wind ja eh auch mehr dazu. 

Hier war es letzte Woche auch sehr unbeständig. Jeden Tag mit Regen. Und trotzdem bin ich nur einmal nass geworden. Jeden Tag zwar Regen, aber jeden Tag auch mal die Sonne. Ja, da müssen wir halt flexibel sein. 

Meine Einträge werden hier natürlich weiterhin folgen. Wir haben dort WLAN in der Wohnung. Wenn alle Stricke reißen, es zu langsam sein sollte, dann werde ich mich über Handy (kleiner Eintrag) nur kurz melden, die Einträge hier im Word-Programm schreiben und es nach dem Urlaub hier rein setzen. Aber im letzten Urlaub hat es ja auch gut geklappt. 

So, und jetzt muss ich hier loslegen.  Eben noch meinen Sport, den Frühsport vom Samstag eintragen:

20 Minuten Trainings-Programm

- Auf dem Wackelkissen stehend -

Mit den 4 kg Hanteln 10 Bizeps-Curls.

10 Hammer-Curls.

10 mal Kreuzheben, mit den 4 kg Hanteln aufrechtes Rudern.

10 Kniebeugen mit der 4 kg Kugelhantel (oben 5 mal in Schulterhöhe nach vorne strecken und 5 mal oben strecken).

Standwaage. Mit jeder Seite 5 mal. Standfuß auf dem Wackelkissen.

- Weiter ohne das Kissen -

Mit der 6 kg Kugelhantel 10 mal Kettlebell Swing.

10 Sumo Squats.

40 Sek. Plank.

Auf allen Vieren. Bein angewinkelt anheben, Fuß Richtung Decke. 10 mal nach oben wippen. Kickback.

10 mal Bein/Knie zum Bauch ziehen und wieder strecken.

10 Liegestütze auf Knien.

Bein 10 mal seitlich angewinkelt aus der Hüfte nach oben ziehen.

Auf den Rücken legen. Hoch zur Brücke. 10 mal Laufen (Bein angewinkelt anheben).

Flach auf den Rücken legen. Beine gestreckt senkrecht nach oben. 10 mal runter bis knapp über dem Boden und wieder senkrecht hoch (Beinheben).

Beine flach über dem Boden strecken und 20 mal Flutter Kicks (jedes Bein 10 mal oben).

10 mal Bicycle Crunches.

Beine aufstellen. 10 mal Crunches. Hände Richtung Knie.

Anschließend noch ein paar Minuten Dehnübungen (Beine, Fersen, Oberschenkel, Hüfte, Fersensitz).

So, das war ein schöner Start in den ersten freien Tag, in den ersten Urlaubstag.

TitelAutorDatumBesucher
Sa. 24. Okt. 2020PetraM25/10/2020 - 16:301
Fr. 23. Okt. 2020PetraM24/10/2020 - 12:2080
Do. 22. Okt. 2020PetraM23/10/2020 - 07:2249
Mi. 21. Okt. 2020PetraM22/10/2020 - 08:0072
Di. 20. Okt. 2020PetraM21/10/2020 - 07:1182
Mo. 19. Okt. 2020PetraM20/10/2020 - 07:5776
So. 18. Okt. 2020PetraM19/10/2020 - 07:4574
Sa. 17. Okt. 2020PetraM18/10/2020 - 17:3074
Fr/Sa 16/17 Okt. 2020PetraM17/10/2020 - 23:5999
Do. 15. Okt. 2020PetraM16/10/2020 - 08:10130
Mi. 14. Okt. 2020PetraM15/10/2020 - 08:03209
Di. 13. Okt. 2020PetraM14/10/2020 - 06:58213
Mo. 12. Okt. 2020PetraM13/10/2020 - 06:53202
So. 11. Okt. 2020PetraM12/10/2020 - 06:43184
Sa. 10. Okt. 2020PetraM11/10/2020 - 17:32179
Fr. 09. Okt. 2020PetraM10/10/2020 - 20:21217
Do. 08. Okt. 2020PetraM09/10/2020 - 06:37338
Mi/Do 07./08. Okt. 2020PetraM08/10/2020 - 16:15281
Di. 06. Oktober 2020PetraM07/10/2020 - 07:17266
Mo. 05. Oktober 2020PetraM06/10/2020 - 06:46255
So. 04. Oktober 2020PetraM05/10/2020 - 06:46254
Sa. 03. Oktober 2020PetraM04/10/2020 - 18:08262
Fr. 02. Oktober 2020PetraM03/10/2020 - 16:43346
Do. 01. Oktober 2020PetraM02/10/2020 - 05:54322
Mi. 30. September 2020PetraM01/10/2020 - 06:13352
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...