Sa. 18.01.2020

DruckversionPDF-Version

So, mal eben einen Eintrag für den Samstag.

Ich fand es schön, 

dass die Blume, die Amaryllis, jetzt in voller Blüte ist. Also der hohe, lange Stängel. Der kleinere Stängel wächst noch vor sich hin, ist etwa halb so hoch wie der Lange. 

dass wir Einkaufen waren, neue Blumen gekauft haben. Unter anderem eine Erantis (Winterling genannt). 

dass wir die Eintrittskarten für die Heinz Erhardt Show bekommen haben, auch direkt zur Bank gegangen sind, diese bezahlt haben.

dass es, abgesehen vom Einkaufen und meinem Sport, ein sehr ruhiger und entspannte Tag war. Den Haushalt haben wir auf Sonntag verschoben. 

dass wir abends einen spannenden Film geguckt haben. Untraceable, ein spannender Thriller. Ein Serienmörder stellt seine Morde ins Internet. Die Polizei tappt zunächst im Dunkeln, bis auch Polizisten von ihm auf diese Weise getötet werden. Einige Situationen, mit denen man nicht rechnet. Der Film hat mich total gefesselt.

Ich wünschte, das könnte ich auch von meinem jetzigen Buch sagen, also das ich zur Zeit lese. Ich darf nicht schlafen. Die "Hauptdarstellerin" ist wegen dem Gedächtnisverlust viel beim Psychologen. Es kann ja sein, dass das im Film (der wurde ausgezeichnet) spannend und interessant rüber kommt, aber diese Gespräche (mit dem Psychologen) über mehrere Seiten zu lesen, das finde ich total langweilig. Von dem Buch habe ich mir viel mehr versprochen.

Schade. Mal sehen, wie viel ich darin noch lese oder wann ich mir das nächste Buch schnappe. Es ist ja nicht so, dass ich hier keine anderen Bücher mehr hätte. Mein Bücherschrank ist im Grunde ja voll. Eine Auszeichnung oder Empfehlung heißt halt nicht, dass ein Buch wirklich spannend ist. 

Das Dschungel-Camp, "Ich bin ein Star, holt mich hier raus", gucken wir übrigens nicht.

Erstens kennen wir in diesem Jahr dort keinen. Einen oder zwei Namen haben wir mal nebenbei gehört, kennen diese Personen aber trotzdem nicht. Wenn ein bekannter Schauspieler (dessen Filme wir kennen) oder Sänger (dessen Lieder wir kennen) dabei wäre, dann würden wir es eventuell gucken. Aber bei unbekannten Personen ist es uns egal, wie es läuft.

Ganz abgesehen davon, dass wir es in diesem Jahr total unpassend finden. In Australien ist schließlich die Hölle los. So viele Brände auf einmal. Schon viele Tote, abgesehen von den vielen Tieren. Die Feuerwehrleute gehen an ihr körperliches Limit. Und das "Dschungel-Camp" ist ein paar Kilometer weiter und macht einen auf "Comedy". Das passt einfach nicht.  

Wir haben zwischendurch nur zufällig ein paar Minuten rein geschaltet. Wir kannten die Personen halt nicht. Und sie haben sich über Kleinigkeiten aufgeregt, während ein paar Kilometer weiter Menschen um ihr Leben kämpfen. 

Nein, das gucken wir in diesem Jahr ganz bestimmt nicht. 

dass ich abends noch viel Sport gemacht habe. 

Zuerst bin ich wieder Fahrrad gefahren, 16 Kilometer in 30:00 Minuten. Durchschnittlich mit 25 km/h, in den Powereinheiten mit etwa 34 km/h. Das war meine 12. eigene Sporteinheit in diesem Monat, 201 gefahrene Kilometer für den Monat Januar. Im Jahr 2020 insgesamt 201 Kilometer bei 12 Fahrrad-Einheiten.

Nach dem Fahrradfahren noch ein Steppbrett- & Krafttraining über eine Stunde und 10 Minuten.

Mit der 6 kg Kugelhantel 20 mal Kettlebell-Swing.

Mit dem Swing-Stepper 10 Minuten, dabei die Arme wie beim Nordic Walking mitnehmen.

Steppbrett-Programm, 4 Übungen für jeweils 2 Minuten.

Gerade hoch und runter. Erst mit rechts beginnend hoch und runter, dann mit links beginnen hoch und runter (jeweils 2 Minuten). Dann im schnellen Wechsel (mit rechts hoch, mit links hoch), unten nur steppen (ebenfalls für 2 Minuten). Dabei mit den 1 kg Hanteln im Wechsel nach vorne boxen. Dann vorne hoch kicken, mit einem Bein - im Wechsel - auf das Steppbrett, das andere Knie vorne hoch Richtung Bauch ziehen, dabei mit den 2 kg Hanteln Bizeps-Curls.

Gerade vorbeugen und mit den 2 kg Hanteln 10 mal Trizeps Kickback (mit den Armen hinter bzw. oberhalb vom Rücken arbeiten). Mit den 2 kg Hanteln 10 mal Seitheben. 10 mal Schulterdrücken.

Eine Minute Wandsitz, dabei mit den 1 kg Hanteln im Wechsel nach vorne boxen. (Als Pflichtübung für den Samstag.)

Mit der Hantelstange 10 mal Kreuzheben. Mit der Hantelstange 15 mal Rudern. 3 mal gerade Vorbeugen und jeweils 5 mal Rudern.

Mit den Händen auf das Steppbrett und 30 Sekunden Bergsteiger.

Dann 10 Mal die Basis-Übung.Gerade Stehen und mit den 3 kg Hanteln arbeiten. 2 mal Bizeps-Curl, beim zweiten Mal direkt weiter hoch und 2 mal Schulter drücken (Arme nach oben strecken).

Mit den 4 kg Hanteln 15 Bizeps-Curls. Mit einer 4 kg Hantel hinter dem Kopf arbeiten. 10 mal runter in den Nacken, Arme wieder strecken.

Mit dem Body-Trainer (Arme in Schulterhöhe) Hände 10 mal vor Brust zusammen drücken.

10 Kniebeugen, die 4 kg Kugelhantel vor der Brust halten. Beim Hochkommen Arme in Schulterhöhe nach vorne strecken.

Unterarmstütze mit den Armen auf dem Ball. 30 Sekunden mit ein paar Anläufen. Auf die Knie. Arme/Ellenbogen weiterhin auf dem Ball. 10 mal weit nach vorne rollen.

30 Sek. Unterarmstütze (auf dem Boden/der Matte). 30 Sek. hohe Liegestütze (gestreckte Arme).

Auf allen Vieren. Bein angewinkelt anheben, Fuß Richtung Decke. 10 mal nach oben wippen. Bein/Knie zum Bauch ziehen und 10 mal in Hüfthöhe nach hinten strecken.

10 Sit-Ups, die Beine dabei fast gestreckt, mit dem Pilates-Ring in den Händen.

3 mal Seitstütze.

Auf die Seite legen. Beine strecken. Oberes Bein 10 mal gestreckt anheben. Oberes Bein vorne angewinkelt ablegen. Unteres Bein 10 mal gestreckt anheben.

Flach auf den Rücken legen. Beine gestreckt senkrecht nach oben. 10 mal runter bis knapp über dem Boden und wieder senkrecht hoch. Pilates-Ring zwischen die Fußgelenke, nochmals 5 mal runter und wieder hoch zur senkrechten (dabei mit etwas Druck den Ring etwas zusammen drücken). Beine im rechten Winkel anziehen. Im Wechsel 10 mal flach über dem Boden strecken. Beine flach über dem Boden strecken. 10 mal die Schere (Beine kreuzen).

Beine aufstellen. Pilatesring zwischen die Knie. 10 mal zusammen drücken. Füße auf Fersen. Hoch zur Brücke. 10 mal Laufen.

Beine aufstellen, 10 mal Crunches. 10 Bicycle Crunches.

Anschließend noch etwa 10 Minuten Dehnübungen für die Beine und Fersen (einschließlich Faszienrolle für die Fersen und Waden).

TitelAutorDatumBesucher
Fr. 18. September 2020PetraM19/09/2020 - 14:107
Do. 17. September 2020PetraM18/09/2020 - 19:0161
Mi. 16. September 2020PetraM17/09/2020 - 20:04118
Di. 15. September 2020PetraM16/09/2020 - 18:46145
Mo. 14. September 2020PetraM15/09/2020 - 19:05103
So. 13. September 2020PetraM14/09/2020 - 16:4960
Sa. 12. September 2020PetraM13/09/2020 - 14:1657
Fr. 11. September 2020PetraM12/09/2020 - 14:1068
Do. 10. September 2020PetraM11/09/2020 - 09:2568
Mi. 09. September 2020PetraM10/09/2020 - 08:2783
Di. 08. September 2020PetraM09/09/2020 - 04:3696
Mo. 07. September 2020PetraM08/09/2020 - 15:35159
So. 06. September 2020PetraM07/09/2020 - 09:0281
Sa. 05. September 2020 PetraM06/09/2020 - 13:5988
Fr. 04. September 2020PetraM05/09/2020 - 12:4082
Do. 03. September 2020 PetraM04/09/2020 - 10:0480
Mi. 02. September 2020PetraM03/09/2020 - 15:5279
Di. 01. September 2020PetraM02/09/2020 - 02:47111
Mo. 31. August 2020PetraM01/09/2020 - 14:4379
So. 30.08.2020PetraM31/08/2020 - 04:2184
Sa. 29.08.2020PetraM30/08/2020 - 07:02141
Fr. 28.08.2020PetraM29/08/2020 - 07:52143
Do. 27.08.2020PetraM28/08/2020 - 07:46145
Mi. 26. August 2020PetraM27/08/2020 - 04:45182
Di. 25. August 2020PetraM26/08/2020 - 03:05188
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...