Mo. 17. August 2020

DruckversionPDF-Version

Am Montag fand ich es schön,

dass wir jetzt tatsächlich unser neues Auto haben. Der Nissan ist jetzt weg, ab sofort fahren wir den Opel Mokka X. 

Mit dem Wunschkennzeichen hat es leider nicht geklappt. Mein Freund hat auch vergessen zu fragen, was damit ist (es wäre immer noch verfügbar). Im Geschäft wurde ihm alles (also das Wichtigste) erklärt. Erst später, als er tanken war, ist ihm das Kennzeichen bewusst aufgefallen. Das hätten wir so nicht genommen (nicht bewusst ausgewählt), aber wir machen das Beste daraus und haben dem Auto mit diesen Buchstaben halt direkt einen "Spitznamen" gegeben. Ändern können wir es jetzt ja eh nicht mehr.

Im Geschäft ist ein Schlüssel abhanden gekommen. Wir haben nur einen bekommen, normal bekommt man immer zwei Schlüssel. Einer wurde deswegen direkt nachbestellt. 

Navi usw. ist natürlich ein kleiner Computer. Wir haben uns damit abends schon etwas beschäftigt (mein Freund natürlich auch schon Nachmittags in seiner Pause), aber noch haben wir nicht ganz durchgeblickt. 

Radio ist leider nur ein "normales" drin. Also schon per Computer (Touch-Screen), aber nur analog, nicht digital. Das heißt, wir bekommen damit zur Zeit nur die normalen Sender. Im alten Auto hatten wir ein digitales, bekamen dadurch viel mehr Sender rein. Aber das wollen wir schon im Urlaub nachrüsten lassen. Das soll laut Internet für Werkstätten kein Problem sein (nur rund 25 Euro kosten). 

Den Kollegen von meinem Freund (sie haben es sich alle direkt angesehen) ist aufgefallen, dass die Ventilkappen fehlen. Darauf hatte mein Freund im Geschäft natürlich auch nicht geachtet. Am alten Auto hatten wir so schöne (die hatte er auch extra dazu gekauft). Auch für den Opel wird er wieder neue schöne kaufen. 

Die Erstzulassung (für ein Jahr) war in Hamburg. Von dort kam das Auto jetzt (letzte Woche per Autotransporter). 

Als mein Freund heute Abend von der Arbeit kam (gegen 21.20 Uhr), da ging ich direkt raus. Im Dunkeln sah ich zwar nicht mehr so viel, aber wir haben uns rein gesetzt, uns schon mal etwas mit den Funktionen (Radio, Navi) beschäftigt. 

dass ich die richtige Kleidung an hatte.

Pünktlich zum Feierabend war heute ein ganz heftiges Gewitter. Es goss in Strömen. Aber zum Glück hatte ich morgens (als es auch geregnet hatte) meine Regenjacke angezogen. Ja, die ist wirklich dicht. Dazu die neuen Schuhe (ein Paar von denen, die ich vor kurzem geholt habe). Auch diese sind dicht. Sie haben seitlich "Löcher", aber das ist nur für die Optik. Von innen sind sie dicht. Trotz einiger tiefer Pfützen blieben meine Füße trocken. 

Wie heißt es immer so schön, es gibt nicht das falsche Wetter, sondern nur die falsche Kleidung. Meine Kleidung war bei diesem Wetter definitiv die Richtige. 

dass ich durch den Regen immerhin einen sehr schönen Regenbogen gesehen habe. Solche Regenbogen waren heute wohl in einigen Landesteilen. Davon habe ich einige schöne Bilder im Internet gesehen. Die leuchteten in allen bunten Farben. Das sah sehr schön aus.

dass es im Büro wieder sehr gut gelaufen ist. Meine neuen Aufgaben habe ich zur Zeit sehr gut im Griff. Von Mal zu Mal läuft es damit besser und schneller. 

Ich könnte so damit weiter machen. Aber nein, jetzt noch 4 Tage, aber dann gehe ich erst mal in den Urlaub. Auch wenn mir die Arbeit Spaß macht und ich ein kleiner Workaholiker bin, trotzdem braucht mein Körper mal eine Auszeit. Muss mal richtig zur Ruhe kommen. 

Jetzt hat es ja zum Glück mit dem Auto geklappt, jetzt können wir uns endlich so richtig auf den Urlaub einstellen, uns so richtig darauf freuen.

Die Rückbank vom Auto brauchen wir ja nicht. Die Sachen davon haben wir schon heute Abend in den Keller gebracht, damit wir einen Eindruck davon bekommen, wie groß die Ladefläche ist (Kofferraum). Den Platz brauchen wir nächste Woche ja schließlich. Koffer usw. Also auch Bettwäsche usw. Wir müssen ja alles mitnehmen. 

Aus dem Keller haben wir dann direkt in einem Rutsch die Koffer mit nach oben genommen. Auch wenn ich sie erst am Wochenende packen werde, dann sind sie zumindest schon mal in der Wohnung. 

Heute Morgen hatte ich Pech, 2 Straßenbahnen sind ausgefallen (und zum Bahnhof laufen wollte ich bei diesem Regen nicht). Dadurch war ich erst viel später als geplant im Büro (halbe Stunde später als geplant). Aber dafür haben wir ja zum Glück die flexible Arbeitszeit. Und da mein Freund ja Spätschicht hat, arbeite ich auch etwas länger (wenn er mich vom Bahnhof abholt, mache ich etwas früher Feierabend). Am Freitag werden wir wohl in etwa zeitgleich Feierabend machen. Am letzten Arbeitstag vor dem Urlaub darf er früher gehen. Das hat sein Chef ihm heute schon zugesagt. 

Abends haben wir noch die Unterlagen für die Versicherung ausgefüllt. Die hatten wir ja letzte Woche schon bekommen. Sie brauchten Daten vom neuen Auto, die wir heute erst (mit den Papieren) bekommen haben. Das habe ich heute Abend dann noch fertig gemacht. 

Ich habe heute eine "seltsame" Mail bekommen. Das wird wohl eine "Spam"-Nachricht gewesen sein. Darauf bin ich sozusagen reingefallen. 

Von einer Firma, die ich nicht kenne, die Bestätigung, dass ich mich dort angemeldet habe. Dann (ähnlich wie bei Amazon) die Bestätigung, dass ich mir dort Sachen bestellt habe. Auch die Bestätigung, dass die Zahlung per Paypal dort eingegangen ist. 

Ein ähnlicher Name wie meiner, aber eine völlig andere Adresse war angegeben. 

Wir waren früher bei Paypal, aber die letzte Bestellung darüber ist über 10 Jahre her. 

Ich war erst total irritiert. Jetzt hoffe ich, dass ich durch das Anklicken keinen Virus aktiviert habe.

Außerdem nächste Tage mal (vorsichtshalber) einen Kontoauszug holen, ob das Geld auch wirklich nicht abgebucht worden ist. Kann ohne Passwort ja eigentlich nicht, aber wer weiß. Diese 3 Mails habe ich inzwischen auch schon gelöscht. Ich hoffe, dass nichts passiert ist (bezüglich Virus). Das sah aber auch wirklich total realistisch und täuschend echt aus. 

Wer weiß, vielleicht war es ja doch echt, dass diese andere Person (der ähnliche Name) dort wirklich was bestellt hat und auch tatsächlich eine ähnliche E-Mail hat wie ich, so dass es bei mir gelandet ist. Ich weiß wirklich nicht, was ich davon halten soll. 

Gegen 23.15 Uhr war ich mit allem fertig. Ich war total kaputt. Eigentlich wollte ich noch "richtig" Sport machen, aber nach diesem langen Tag (und der ganzen Aufregung mit dem Auto) konnte ich mich nicht mehr für ein Power-Training aufraffen.

Egal, ich habe dann trotzdem noch 20 Minuten Sport gemacht. Aber kein Fahrrad, sondern ein Krafttraining. Ist für meine Beine ja schließlich auch sehr wichtig. 

20 Minuten Trainings-Programm

- Auf dem Wackelkissen stehend -

Mit den 4 kg Hanteln 10 Bizeps-Curls.

10 Hammer-Curls.

10 Kniebeugen mit der 4 kg Kugelhantel (oben 5 mal in Schulterhöhe nach vorne strecken und 5 mal oben strecken).

10 seitliche Kniebeugen (ohne Hanteln). Ein Fuß auf dem Kissen, einer auf dem Boden. Beim Hochkommen Knie zum Bauch ziehen, also mit einem Fuß auf dem Kissen stehen. Mit jeder Seite 5 mal.

Pendelnde Ausfallschritte. Ein Fuß auf dem Kissen, mit dem anderen Bein weit vor und zurück (runter in den Ausfallschritt). Mit jeder Seite jeweils 5 mal nach vorne (und nach hinten). Dabei musste ich mächtig mit dem Gleichgewicht kämpfen. Mehrmals zwischendurch kurz auftippen, anders klappte es nicht so richtig. Aber eine gute Übung für das Standbein (auf dem Wackelkissen). 

- Weiter ohne das Kissen -

40 Sek. Plank.

Auf allen Vieren. Bein angewinkelt anheben, Fuß Richtung Decke. 10 mal nach oben wippen. Kickback.

10 mal Bein/Knie zum Bauch ziehen und wieder strecken.

10 Liegestütze auf Knien.

Bein 10 mal seitlich angewinkelt aus der Hüfte nach oben ziehen.

Flach auf den Rücken legen. Beine gestreckt senkrecht nach oben. 10 mal runter bis knapp über dem Boden und wieder senkrecht hoch (Beinheben).

Beine flach über dem Boden strecken und 20 mal Flutter Kicks (jedes Bein 10 mal oben).

Anschließend noch ein paar Minuten Dehnübungen (Beine, Fersen, Oberschenkel, Hüfte, Fersensitz).

TitelAutorDatumBesucher
Di. 25. August 2020PetraM26/08/2020 - 02:05410
Mo. 24. August 2020PetraM24/08/2020 - 23:30377
So. 23. August 2020PetraM24/08/2020 - 01:35395
Sa. 22. August 2020PetraM23/08/2020 - 13:53418
Fr. 21. August 2020PetraM22/08/2020 - 07:37462
Do. 20. August 2020PetraM21/08/2020 - 06:02412
Mi. 19. August 2020PetraM20/08/2020 - 07:29467
Di. 18. August 2020PetraM19/08/2020 - 07:39493
So. 16. August 2020PetraM17/08/2020 - 07:39550
Sa. 15. August 2020PetraM16/08/2020 - 16:49562
Fr. 14. August 2020PetraM15/08/2020 - 18:28544
Do. 13. August 2020PetraM14/08/2020 - 07:23600
Mi. 12. August 2020PetraM13/08/2020 - 07:46523
Di. 11. August 2020PetraM12/08/2020 - 08:03590
Mo. 10. August 2020PetraM11/08/2020 - 07:52617
So. 09. August 2020PetraM10/08/2020 - 07:49527
Sa. 08. August 2020PetraM09/08/2020 - 16:01479
Fr. 07. August 2020PetraM08/08/2020 - 12:10527
Do. 06. August 2020PetraM07/08/2020 - 03:54642
Mi. 05. August 2020PetraM06/08/2020 - 07:45684
Di. 04. August 2020PetraM05/08/2020 - 07:48826
Mo. 03. August 2020PetraM04/08/2020 - 07:46560
So. 02. August 2020PetraM03/08/2020 - 07:31547
Sa. 01. August 2020PetraM02/08/2020 - 15:16678
Fr/Sa 31.07./01.08.2020PetraM01/08/2020 - 20:27687
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...