Mo. 13.04.2020 (Ostern)

DruckversionPDF-Version

Am Montag fand ich es schön,

dass Ostern war, also ein Feiertag. Die Woche mit einem schönen ruhigen, gemütlichen Tag gestartet ist. Ausschlafen und dann alles in aller Ruhe erledigen. 

Wieder mit sehr vielen Lesepausen. 

Die Dankes-Karte für meine Schulfreundin (für die Schutzmasken) habe ich fertig gemacht. Die kann ich am Dienstag auf dem Arbeitsweg direkt einwerfen.

dass ich mit dem Haushalt "nebenbei" auch gut voran gekommen bin. Viel Wäsche sortiert habe. Alles, was ich am Montag bzw. am Wochenende geschafft habe, muss ich dann schließlich nächste Tage abends nicht mehr machen. 

Unter uns war eine Fete. Keine Ahnung, ob es nur wegen Ostern war oder ob sie vielleicht auch einen Geburtstag gefeiert haben. "Full House" auf jeden Fall. Es kamen so einige. Mit "Kind und Kegel" sozusagen, mit den Enkeln usw. (Teenager und Grundschul-Alter). 

Sie sind ja über 80 Jahre und die Frau (die Sportlerin) hat letztens zu meinem Freund noch gesagt, dass sie Corona nicht interessieren würde. Sie wären jetzt (wie gesagt) über 80 Jahre, sterben würden sie eh früher oder später. Ob das jetzt wegen Corona passiert oder aus einem anderen Grund, das würde sie nicht interessieren. Sie lässt sich nichts vorschreiben (keine Einschränkungen vorgeben) und lebt ihr Leben weiterhin wie bisher. Die Enkel sind regelmäßig bei ihr, damit ihre Kinder Arbeiten gehen können.

Über 3 Stunden war unter uns mächtig "Leben in der Bude". Da es ansonsten überall ja sehr ruhig und still ist, fiel das mächtig auf.

Aber früher oder später werden ja eh die ersten Lockerungen (wahrscheinlich Bereich Schule) durchgeführt werden. Zig Monate oder Jahre können sie die Situation eh nicht so halten. Dann würde Deutschland finanziell "kaputt" gehen. Die ersten kleinen Geschäfte in unserer Stadt schließen jetzt eh schon. Also werden danach nicht mehr öffnen (stand in der Zeitung). Es waren (bis zur Rente) noch ein bis zwei Jahre geplant (so ungefähr), aber wegen der ganzen Situation werden diese Geschäfte, wenn es dann wieder erlaubt ist, gar nicht mehr öffnen. 

Bei den meisten Geschäften geht die Miete (für private Wohnung und für das Geschäft) ja auch weiter. 2 Mieten und wochenlanger Verdienstausfall, das schaffen viele nicht. 

Das hat meine Fuß-Pflegerin letzte Woche Montag auch gesagt. Sie ist 63 Jahre. 2 Jahre will sie mindestens noch Arbeiten. Wenn sie jetzt hätte schließen müssen, dann hätte auch sie nicht mehr geöffnet. Genau das Gleiche, 2 Mieten ohne Einnahmen, das wäre ihr zu viel gewesen. 

Ja, bevor in Deutschland alles "kaputt" geht, alle schließen müssen, muss das Gesetz wieder geöffnet werden.  Natürlich ist das Virus gefährlich, es werden sicherlich noch einige daran sterben, aber es werden auch sehr viele wieder ganz gesund. Die Krankenhäuser haben alles im Griff, nehmen inzwischen sogar zig Patienten aus dem Ausland auf. 

Und die Wissenschaftler forschen fleißig. Früher oder später (wohl noch in diesem Jahr, wie wir gelesen haben) kann man mit dem ersten Impfstoff rechnen. 

dass ich mir die Haare etwas geschnitten habe (Grins). Natürlich nicht so perfekt wie vom Friseur, aber zumindest Pony und Koteletten. Der Pony hing zu tief in die Augen. Das kann ich gar nicht haben. Ist nicht ganz gerade geworden - egal, Hauptsache die Augen sind wieder frei. Und die Koteletten stehen bei mir immer waagerecht ab, wenn sie zu lang werden. Sieht total doof aus. Das habe ich ebenfalls etwas gekürzt. Auch nicht fachmännisch, Hauptsache so kurz, dass sie nicht so abstehen. 

Wenn sie irgendwann wieder öffnen dürfen geht eh erst mal der "run" auf die Geschäfte los. Die erste Welle warte ich dann ab. Aber dann gehe ich auch endlich mal wieder hin. Die Länge im Ganzen kann ruhig ein Stück kürzer werden (ein paar Zentimeter). Zu lang muss der Zopf auch nicht werden. 

dass ich über Ostern auf Schokolade bzw. Süßigkeiten im Allgemeinen verzichtet habe. Eigentlich wollte ich mir was gönnen. Egal ob einen Schoko-Osterhasen oder ein Teilchen (oder ähnliches). Das hatte ich fast schon eingeplant.

Aber ich habe ja immer noch Ziele vor Augen. 

Als ich am Samstag was kaufen wollte, da hat mein Freund mich gefragt, möchtest du es wirklich essen? 5 Minuten leckerer Geschmack.... Dafür mindestens 2 Tage Bauchschmerzen (vom Zucker bekomme ich ja immer heftige Bauchschmerzen und totale Blähungen, zeitweise richtige Krämpfe) und wochenlang kämpfen (Sport ohne Ende), bis ich diese Kalorien wieder runter habe....

Nein, ich habe darauf verzichtet. Habe mir stattdessen Äpfel und Erdbeeren geholt, die ich auch gegessen habe.

Vor einem Jahr wog ich etwa 62/63 kg. Im Urlaub 2018 haben wir zusammen ja eine schöne Jeans geholt, etwas enger, die ich an Ostern (rund um Ostern) letztes Jahr an hatte. Die stand mir sehr gut. 

Letztes Jahr Ostern hatte ich mich leider nicht so gut im Griff. Danach auch nicht mehr. Ab 64 kg wird die Jeans langsam eng. Bei 65 kg passt sie gar nicht mehr (geht sie nicht mehr zu, ich musste mir eine neue Jeans kaufen).

Im Sommer/Herbst habe ich mit 66/67 kg gekämpft. Aktuell bin ich wieder bei 65 kg. Pendel aber immer tiefer, auch in den 64 kg-Bereich rein. 

Wenn ich jetzt aufpasse, was ich vor habe, dann kann ich es schaffen, im Sommer wieder relativ stabil zu sein, diese Jeans wieder anziehen zu können. 

Ja, was ist einem lieber? Leckere Schokolade zu essen? Bauchschmerzen bekommen und weite Sachen anziehen zu müssen? 

Oder lieber auf Süßigkeiten verzichten. Dass es mir gut geht, ich keine Bauchschmerzen habe. Und endlich wieder die etwas engeren Sachen (auch schöne Blusen) anziehen kann. 

Ja, ich habe mich dann doch für die Jeans und die "schmerzfreie" Variante (keine Bauchschmerzen) entschieden. Von Fruchtzucker bekomme ich keine Bauchschmerzen. Auch Fruchtquark vertrage ich sehr gut. Bauchschmerzen bekomme ich von "geballter Ladung" Zucker, wie in Süßigkeiten, Schokolade, Kuchen, Eis usw. 

Aus Eis habe ich mir ja zum Glück noch nie was gemacht. Darauf kann ich im Grund völlig verzichten. Wenn ich im Jahr 2 bis 3 Mal ein Eis esse, dann ist es sehr viel. In manchen Jahren, hin und wieder, mal ein Eis mehr, aber das ist wirklich selten bei mir. 

Wenn ich die Wahl zwischen Eis und "deftigem" Essen, wie z. B. Pommes habe, dann würde ich mich (immer schon) für die Pommes entscheiden. Auf Pommes kann ich nicht verzichten. Die gehören für mich hin und wieder dazu (natürlich nicht täglich, aber immer mal wieder). 

dass ich abends, nach einem sehr ruhigen Tag, zumindest noch etwas Sport gemacht habe. 

Fahrradfahren 11 Kilometer in 20:40 Minuten. Durchschnittlich mit 25 km/h, in den Powereinheiten mit etwa 33 km/h. Das war meine 10. eigene Sporteinheit in diesem Monat, 134 gefahrene Kilometer für den Monat April. Im Jahr 2020 insgesamt 950 Kilometer bei 59 Fahrrad-Einheiten.

Nach dem Fahren

10 Kniebeugen, beim Hochkommen die 4 kg Kugelhantel nach vorne strecken
20 Kettlebell Swing mit der 6 kg Kugelhantel
15 Bizeps-Curls mit den 4 kg Hanteln
10 Trizeps Kickback (gerade vorgebeugt) mit den 2 kg Hanteln.

Zu mehr konnte ich mich am Montag Abend, nachdem ich ja 3 Tage mit viel (intensivem) Sport hinter mir habe, nicht mehr aufraffen.

TitelAutorDatumBesucher
Fr. 23. Okt. 2020PetraM24/10/2020 - 13:205
Do. 22. Okt. 2020PetraM23/10/2020 - 08:2245
Mi. 21. Okt. 2020PetraM22/10/2020 - 09:0069
Di. 20. Okt. 2020PetraM21/10/2020 - 08:1169
Mo. 19. Okt. 2020PetraM20/10/2020 - 08:5770
So. 18. Okt. 2020PetraM19/10/2020 - 08:4573
Sa. 17. Okt. 2020PetraM18/10/2020 - 18:3073
Fr/Sa 16/17 Okt. 2020PetraM18/10/2020 - 00:5997
Do. 15. Okt. 2020PetraM16/10/2020 - 09:10128
Mi. 14. Okt. 2020PetraM15/10/2020 - 09:03206
Di. 13. Okt. 2020PetraM14/10/2020 - 07:58211
Mo. 12. Okt. 2020PetraM13/10/2020 - 07:53198
So. 11. Okt. 2020PetraM12/10/2020 - 07:43184
Sa. 10. Okt. 2020PetraM11/10/2020 - 18:32176
Fr. 09. Okt. 2020PetraM10/10/2020 - 21:21216
Do. 08. Okt. 2020PetraM09/10/2020 - 07:37336
Mi/Do 07./08. Okt. 2020PetraM08/10/2020 - 17:15280
Di. 06. Oktober 2020PetraM07/10/2020 - 08:17266
Mo. 05. Oktober 2020PetraM06/10/2020 - 07:46254
So. 04. Oktober 2020PetraM05/10/2020 - 07:46252
Sa. 03. Oktober 2020PetraM04/10/2020 - 19:08260
Fr. 02. Oktober 2020PetraM03/10/2020 - 17:43345
Do. 01. Oktober 2020PetraM02/10/2020 - 06:54322
Mi. 30. September 2020PetraM01/10/2020 - 07:13339
Di. 29. September 2020PetraM30/09/2020 - 07:01223
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...