Mittwoch, 14. Juni 2017

DruckversionPDF-Version

Am Mittwoch war negativ, dass die Fahrt nach Hause nicht so richtig geklappt hat.

Mein erster Bus war zunächst pünktlich, kam dann aber auf der Autobahn in einen langen Stau.

Mit knapp 30 Minuten Verspätung kamen wir hier dann an. Mein Anschluss-Bus wäre eigentlich in rund 10 Minuten gekommen.

Er kam aber gar nicht, ist ausgefallen. Ich stand 40 Minuten an dieser blöden Haltestelle rum. Immerhin war schönes Wetter (blauer Himmel, Sonne, um die 25 Grad).

Dann kam mein nächster Bus. Also mein erster Bus sozusagen, der eine Stunde später von meiner Arbeit losgefahren ist (ich hätte dort also auch theoretisch eine Stunde länger arbeiten können). Mit diesem Bus bin ich in die Stadt gefahren.

Dort nochmals 10 Minuten auf die nächste Straßenbahn warten. Damit knapp 10 Minuten nach Hause fahren, von dieser Haltestelle aus dann nochmals knapp 10 Minuten nach Hause laufen.

Geplant war, dass ich gegen 19.45 Uhr zu Hause bin (ich habe um 18 Uhr Feierabend gemacht). Stattdessen war ich um 20.50 Uhr zu Hause. Ich war etwas genervt, für diesen Tag hat es mir dann wirklich gereicht.

Am Mittwoch fand ich es schön,

dass ich 18 Minuten Plus gemacht habe.

dass mein Kollege wieder im Büro war, wir zwischendurch wieder nette Gespräche geführt haben.

Auch wenn ich gerne alleine bin, auch gerne alleine arbeite, mit ihm verstehe ich mich halt sehr gut, wir sind auf einer Wellenlänge und bei ihm kann man wirklich sagen, was man denkt, muss kein Blatt vor den Mund nehmen. Deswegen kann ich bei Gesprächen mit ihm halt immer so schön locker sein und sagen, was ich denke.

dass ich ihm eine Freude machen kann. Er möchte ein Buch haben, das es nur über Amazon gibt. Er ist selber aber so gut wie nie im Internet, ist über Amazon nicht angemeldet. Also habe ich ihm abends dann noch das Buch bestellt. Es ist ein Sachbuch, er interessiert sich halt dafür und ich finde es wirklich schön, ihm damit eine kleine Freude machen zu können.

dass ich bei dieser Gelegenheit auch gleich weitere Sachen bei Amazon bestellt habe. Mir macht doch dieses Kettlebell-Training immer wieder Spaß, diese Schwing-Übung gehört fest zu meinem Trainingsprogramm dazu. Als "Erinnerung" für meinen regelmäßigen Sport habe ich mir jetzt einen Schlüsselanhänger bestellt, also eine Mini-Kugel Kettlebell als Schlüsselanhänger. Ich finde das total niedlich. Wenn ich den Schlüssel in die Hand nehme, "erinnert" mich der Anhänger sofort an meine großen Kugelhanteln bzw. an meinen Sport (Grins).

dass ich von meiner Kollegin einen neuen Brieföffner bekommen habe. Ich habe doch letztens erwähnt, dass in meinem Urlaub wieder was von meinem Schreibtisch verschwunden ist. Ich mache doch auch regelmäßig (wenn mein Kollege nicht da ist bzw. wenn er von zu Hause aus arbeitet) den Postdienst. Ja, und mein Brieföffner ist verschwunden. Natürlich habe ich direkt improvisiert. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Briefe zu öffnen (auch mit Scheren usw.). Aber diesen Brieföffner habe ich auch für verschiedene andere Sachen benutzt (z. B. um hartnäckige kleine Klammern, solche Tacker-Nadeln aus Briefen zu entfernen). Ja, dieser Brieföffner hat mir wirklich im Arbeitsablauf gefehlt.

Ich habe meiner Kollegin davon erzählt und sie kam am Mittwoch mit einem neuen an. Ja, darüber habe ich mich dann auch wirklich gefreut. Den werde ich jetzt regelmäßig (so wie andere Sachen auch) wenn ich nicht da bin in meinem Schrank einschließen (damit nicht der nächste davon verschwinden kann). Ich bin wirklich froh, dass ich ihn wieder habe. In meinem Arbeitsalltag brauche ich ihn einfach.

Sport habe ich abends keinen mehr gemacht. Für mich war ein "gefühlter Freitag". Als ich endlich zu Hause war, war ich auch total kaputt. Außerdem hatte ich vom Dienstag in den Beinen noch einen ziemlichen Muskelkater (Oberschenkel und Knie). Ich habe zwar tagsüber ein paar Mal im Stehen gearbeitet (ich kann nicht den ganzen Tag sitzen), aber im Vergleich zu sonst dennoch mehr im Sitzen. Meine Beine taten so weh, im Sitzen war es angenehmer (jetzt, am Donnerstag morgen, geht es schon wieder deutlich besser, heute werde ich auch wieder ein Trainingsprogramm durchziehen).

Ja, dieses Mal haben die Ausfallschritte und Kniebeugen wirklich so richtig "reingehauen" (Grins).

Ja, aber jetzt kommt mein persönliches Highlight vom Mittwoch:

dass ich mir ein neues Fahrrad, einen neuen Hometrainer bestellt habe. Darüber bin ich happy und glücklich ohne Ende!!!

Es ist ein HAMMER Heimtrainer Cardio T2.

Es war bei meinen Favoriten schon ganz oben, aber wegen ein paar negativer Beurteilungen schreckte ich davor noch zurück. Diese negativen Beurteilungen bezogen sich jedoch mehr auf die Lieferung.

Ich habe dann im Internet verglichen und meine Konsequenzen daraus gezogen. Abends habe ich es dann noch bestellt. Jetzt bin ich glücklich ohne Ende und kann es kaum noch erwarten, dass es endlich geliefert wird, dass ich es endlich ausprobieren kann.

Ich wollte es eigentlich über Amazon bestellen. Das wäre billiger gewesen, der Service dafür aber umso negativer. Mein Freund tut mir jetzt übrigens Geld mit dabei (bei Fahrrad und Lieferkosten), außerdem baut er es auch zusammen.

Ich rechne damit, dass ich es nächste Woche bekommen werde. Da hat mein Freund Frühschicht, ist halt Nachmittags (ab 15 Uhr zu Hause).

Zum einen habe ich gelernt, dass ich einen Hometrainer brauche. Ich habe zunächst unter Ergometer gesucht. Ergometer sind aber immer mit Netzteil, mit Strombetrieb. In meiner Sportecke (in meinem Zimmer) habe ich aber keine Steckdose, hätte dafür eine Verlängerung gebraucht. Ich habe ein Fahrrad mit Batterie-Betrieb gesucht (so wie mein altes Fahrrad). Das nennt sich dann aber Hometrainer (oder auch einfach Heimtrainer).

Über Amazon hat dieses Fahrrad 200 Euro gekostet. Allerdings hätten auch sie (je nachdem wie groß das Paket ist) eine Spedition damit beauftragt, also auch da wären noch weitere Portokosten dazu gekommen.

Es haben mehrere Probleme damit gehabt. Die Speditionen liefern nur bis zum Bordsteinrand. Die Kunden mussten die großen, sperrigen Pakete selber hoch tragen (40 kg und mehr).

Die Speditionen waren unflexibel mit der Lieferung, kamen vorbei, wenn keiner da war und die Kunden mussten der Ware hinterher rennen (ich hoffe, dass mir das erspart bleibt).

Beim Aufbau (das beschreiben alle als relativ einfach in rund einer Stunde) gab es zum Teil Probleme mit zerkratzten Teilen. Also nur wenige Beschwerden darüber, aber immerhin. Bei Bestellung über Amazon nimmt sich Firma Hammer davon nichts an, gar keine Reaktion. Pech gehabt sozusagen.

Ja, ich habe es abends dann direkt über Firma Hammer bestellt. Das Fahrrad war eh mein Favorit, ich konnte dann nicht mehr widerstehen.

Es kostet jetzt insgesamt 309 Euro (ich zahle davon rund 200 Euro, so wie geplant, den Rest, also die Lieferung, übernimmt dann mein Freund).

Das Fahrrad kostet 250 Euro. Lieferung per Spedition nach vorheriger Terminabsprache. Ich habe Sonderlieferung angeklickt, also 60 Euro mehr. Es kommen dafür 2 Männer, die das Teil bis hier in die Wohnung bringen (bis in die breite Diele, wo mein Freund es dann aufbauen wird). Ja, 60 Euro, um es in die Wohnung zu schleppen. Mein Freund war sofort dafür, dass ich diese Leistung, diesen Aufpreis bezahlen soll.

Und über den Service bei Firma Hammer habe ich nur gutes gelesen. Bei Problemen (ein Anruf genügt) haben sie sofort Ersatzteile geschickt (das waren überwiegend Schönheitsfehler wie kleine Dellen oder Kratzer am Plastik). Und bei einem größeren Problem, als was kaputt war, kam auch umgehend ein neues Teil per Post, mit Entschuldigungsschreiben und sogar einem Geschenk als Entschuldigung.

Die beiden Männer/Lieferanten würden es hier sogar aufbauen. Für 50 Euro hätte mein Freund auch diesen Service sofort genutzt, aber es kostet 135 Euro. Das ist dann doch ein bisschen viel, dafür macht er es dann doch lieber selber.

Das mitgelieferte Werkzeug soll nicht immer ideal sein, aber Werkzeug hat mein Freund eh reichlich, kann es ansonsten auch mal (für einen Tag) von der Arbeit mitbringen. Auf einen Tag kommt es dann auch nicht mehr an (bis ich endlich wieder fahren kann).

Garantie für 2 Jahre, für den ganzen Rahmen sogar 10 Jahre.

Der "Bordcomputer" (ständige Anzeige in einzelnen extra Feldern mit Zeit, Geschwindigkeit, Distanz usw.) sieht übersichtlich aus, die Bedienung scheint auch einfach zu sein (mit wenigen Knöpfen). Ich hoffe, dass die Zahlen groß genug sind (wovon ich jetzt mal ausgehe), notfalls muss ich halt mit Brille fahren (die habe ich beim Fahren eh schon oft genug im Unterbewusstsein auf gelassen, vergessen, sie vor meinem Sport abzutun, auch, als ich mein neues Trainingsprogramm hatte und anfangs vor den Übungen immer wieder auf die Liste gucken musste, was als nächstes kommt, da ließ ich die Brille auch automatisch auf).

Ansonsten, vom Fahren her, von der Qualität her, habe ich darüber nur positives gelesen. Ja, ich bin so richtig happy über diese Entscheidung und hoffe jetzt, dass auch wirklich alles so richtig klappt. Das es zügig geliefert wird, also wenn mein Freund da ist (wenn er Frühschicht hat), dass die Lieferung bis in die Wohnung wirklich klappt, dass der Aufbau gut klappt und dass meine erste Fahrt darauf dann auch (mit diesem Bordcomputer) so richtig klappt.

Den heutigen Feiertag werde ich jetzt so richtig genießen. Gleich mache ich es mir noch etwas gemütlich (ich will noch etwas lesen), dann (mein Freund schläft jetzt noch) erst mal in Ruhe frühstücken (während der Woche trinke ich ja immer Pads, also Kaffee aus der Senseo-Maschine mit Pads, aber an freien Tagen kocht mein Freund immer eine halbe Kanne frischen Kaffee, der schmeckt irgendwie ganz anders, ein ganz anderes Aroma, wie ein völlig anderes Getränk, diese Mischung, diese richtige Dosierung bekomme ich aber alleine nie hin), dann wollen wir kurz raus (eine kleine Runde) und Nachmittags etwas Haushalt und auch wieder meinen Sport, ansonsten einen schönen ruhigen Nachmittag/Tag machen.

TitelAutorDatumBesucher
Di. 22. 08. 2017PetraM23/08/2017 - 03:274
Montag 21. 08. 2017PetraM22/08/2017 - 03:4532
So. 20. 08. 2017PetraM21/08/2017 - 02:5057
Sa. 19.08.2017PetraM20/08/2017 - 14:5974
Fr. 18. August 2017PetraM19/08/2017 - 10:29160
Do. 17. August 2017PetraM18/08/2017 - 03:32179
Mi. 16. August 2017PetraM17/08/2017 - 02:31208
Di. 15. August 2017PetraM16/08/2017 - 02:59216
Mo. 14. August 2017PetraM15/08/2017 - 08:22150
So. 13.08.2017PetraM14/08/2017 - 02:52239
Samstag, 12. August 2017PetraM13/08/2017 - 13:00228
Fr. 11. August 2017PetraM12/08/2017 - 10:00164
Do. 10. August 2017PetraM11/08/2017 - 07:07169
Mi. 09. August 2017PetraM10/08/2017 - 04:05179
Di. 08. August 2017PetraM09/08/2017 - 03:17161
Mo. 07. August 2017PetraM08/08/2017 - 04:15165
So. 06. August 2017PetraM07/08/2017 - 02:06191
Sa. 05. August 2017PetraM06/08/2017 - 10:11150
Fr. 04. August 2017PetraM05/08/2017 - 14:06138
Do. 03. August 2017PetraM04/08/2017 - 02:59187
Mi. 02. August 2017PetraM03/08/2017 - 03:30193
Di. 01. August 2017PetraM02/08/2017 - 03:01224
Mo. 31. Juli 2017PetraM01/08/2017 - 03:02185
Mo. 31. Juli 2017PetraM31/07/2017 - 10:01106
So. 30. Juli 2017PetraM31/07/2017 - 02:20170
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...