Mi. 19.06.2019

DruckversionPDF-Version

Am Mittwoch fand ich es schön,

dass ich morgens (nach langer Zeit mal wieder) sehr gut in die Gänge gekommen bin. Dadurch war ich rund eine Stunde früher als sonst im Büro, habe nachmittags dementsprechend auch eine Stunde früher Feierabend gemacht.

dass ich dadurch auch bezüglich des Unwetters Glück hatte. Es war zwar ein heftiges Unwetter (Gewitter) angesagt, aber man weiß ja nie so genau, wann und wo es genau losgeht. 

Nachmittags, als ich noch im Büro war, wurde es schon sehr dunkel und windig. Als ich später im Zug saß, da kamen die ersten Tropfen. Mein Freund hat mich am Bahnhof abgeholt. Auf dem Weg zum Auto (auf dem Parkplatz) habe ich nur ein paar Tropfen mitbekommen. Hier zu Hause war kurzzeitig eine leichte Wetter-Beruhigung. 

Ja, aber dann ging es hier so richtig los. Heftiger Regen und leichte Sturmböen. Aber wir waren ja gemütlich und sicher in der Wohnung. Wenn ich erst später Feierabend gemacht hätte, dann wäre ich mitten in das Unwetter gekommen. Aber so habe ich sogar eine halbe Stunde Plus gemacht. Ja, zeitlich (früh aufstehen und früh vor dem Unwetter zu Hause) ist der Mittwoch wirklich sehr gut gelaufen.

dass ich mit meiner Kollegin interessante und sehr positive Gespräche geführt habe. Dieses 2er-Büro ist für uns beide halt "Neuland", an das wir uns jetzt gewöhnen müssen. Diesbezüglich waren die Gespräche echt schon mal gut und interessant. Und wie heißt es immer so schön, nur redenden Menschen kann geholfen werden. Wenn etwas ist, es dann direkt ansprechen, nichts in sich rein fressen, sondern direkt gemeinsam nach einer Lösung, nach einem Kompromiss suchen. Dann wird die Zusammenarbeit bestimmt auch am besten klappen. Durch die Telefonzentrale ist es im Büro eh meistens sehr unruhig, wobei es zur Zeit relativ ruhig ist. Es scheinen so einige im Urlaub zu sein. Aber auch damit müssen wir dann klar kommen. 

dass ich mich wieder an den LowCarb-Tag gehalten habe.

Sport habe ich abends allerdings nicht mehr gemacht. Der blöde innere Schweinehund hat leider mal wieder den Kampf gewonnen. Ich war abends so kaputt, konnte mich zu nichts mehr aufraffen.

Das wird in der nächsten Woche auch hart werden. Dann werden hier rund 40 Grad erwartet (laut Wetterbericht). 

Aber die 3 sportfreien Tage merke ich aktuell so richtig. Trotz des gelegentlichen dynamischen Dehnens (das ja eh keine vollwertige Sporteinheit ersetzt) habe ich aktuell doch wieder Schmerzen in der rechten Ferse. Am Donnerstag Morgen bin ich deswegen wach geworden, weil die Schmerzen (die Bänder verkürzen sich jetzt immer mehr) über die Wade hoch in das Knie gezogen sind. 

Gut, dass ich heute, also am Donnerstag Mittag wieder mein Training (das Personal-Training) habe. Gemeinsam mit meinem Trainer werde ich den blöden inneren Schweinehund dann wieder besiegen!!! Ja, täglich Sport (laut den Ärzten, laut den Orthopäden), das hört sich so "leicht" und normal an, ist aber an manchen Tagen (nach stressigen Arbeitstagen, noch dazu im Hochsommer) alles andere als leicht. Aber auf Schmerzen habe ich natürlich auch keine "Lust". 

Abgesehen vom Sport werde ich am Donnerstag nur etwas im Haushalt machen. Hier ist es immer noch "ungemütlich", stark bewölkt und sehr windig. Raus werden wir heute nicht gehen. Diesen freien Tag (Feiertag) werde ich heute hier genießen. So ein Ruhetag tut halt auch mal gut. Noch 6 Arbeitstage bis zum Urlaub (also zumindest dem kleinen Urlaub, aber besser eine Woche als gar keinen Urlaub zu haben). Der Count-Down läuft.

Mein Freund hat es gut. In seiner Firma ist am Freitag ein Brückentag, so wie viele Schulen am Freitag ja auch frei haben. Das ist nicht an jedem Freitag, an jedem Brückentag der Fall, aber hin und wieder halt schon. Und an diesem Wochenende hat er halt Glück. 

Und am Samstag relativ früh aufstehen (also zumindest was uns betrifft), weil gegen 09.30 Uhr ja schon der Raumausstatter kommt, die Maße für den Vorhang im Schlafzimmer nehmen. Ja, ich freue mich wirklich schon darauf, wenn das endlich geregelt ist, der Vorhang dann endlich hängt. 

TitelAutorDatumBesucher
Mo. 22.07.2019PetraM23/07/2019 - 03:5626
So. 21.07.2019PetraM22/07/2019 - 02:4938
Sa. 20.07.2019PetraM21/07/2019 - 14:1239
Fr. 19.07.2019PetraM20/07/2019 - 12:3190
Do. 18.07.2019PetraM19/07/2019 - 08:2089
Mi. 17.07.2019PetraM18/07/2019 - 08:14124
Di. 16.07.2019PetraM17/07/2019 - 07:5952
Mo. 15.07.2019PetraM16/07/2019 - 08:4442
So. 14.07.2019PetraM15/07/2019 - 02:5859
Sa. 13.07.2019PetraM14/07/2019 - 14:2453
Fr. 12.07.2019PetraM13/07/2019 - 12:5292
Do. 11.07.2019 PetraM12/07/2019 - 05:18103
Do. 11.07.2019 (Arzt)PetraM11/07/2019 - 21:07101
Mi. 10.07.2019PetraM11/07/2019 - 02:2664
Di. 09.07.2019PetraM10/07/2019 - 08:5792
Mo. 08.07.2019PetraM09/07/2019 - 09:0769
So. 07.07.2019PetraM08/07/2019 - 02:03105
Sa. 06.07.2019PetraM07/07/2019 - 04:31102
Fr. 05.07.2019PetraM06/07/2019 - 15:3868
Fr. 05.07.2019 (Zwischeneintrag)PetraM05/07/2019 - 18:41971
Do. 04.07.2019PetraM05/07/2019 - 12:1076
Mi. 03.07.2019PetraM04/07/2019 - 16:1665
Di. 02.07.2019PetraM03/07/2019 - 03:1080
Mo. 01.07.2019PetraM02/07/2019 - 13:3268
So. 30.06.2019PetraM01/07/2019 - 12:4497
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...