Fr. 31.05.2019

DruckversionPDF-Version

Am Freitag fand ich es schön,

dass es halt ein Freitag war. Freitags arbeite ich nun mal am liebsten. Die Kollegen (bzw. Kolleginnen) machen durchschnittlich relativ früh Feierabend, so dass es so schön ruhig im Büro wird. Dann bin ich immer so richtig in meinem Element. Das ist immer meine liebste Arbeitszeit. Dann komme ich mit den Aufgaben auch super gut voran. 

dass ich mit einer Aufgabe, mit der ich letztens noch rund einen Monat im Rückstand war, jetzt wieder tagesglatt bin. So wieder aufgearbeitet habe. Also keine Beschwerden mehr, jetzt habe ich alles wieder im Griff. 

dass ich wieder gut "Plus" gemacht habe, langsam aber sicher somit wieder Richtung Plus-Bereich komme. Noch bin ich zwar im Minus, aber daran "arbeite" ich, immer weiter aus diesem Bereich rauszukommen. 

dass so schönes Wetter war. Auch wenn ich die meiste Zeit im Büro war. Ich musste 3 Dienstgänge machen (Post, Einschreiben usw.), das ist bei schönem Wetter natürlich viel schöner als bei strömendem Regen und Sturm. 

Leider hatte mein Zug abends wieder eine halbe Stunde Verspätung. Stattdessen habe ich einen anderen Zug genommen (der rund 15 Minuten später kam).

dass ich mir in der Wartezeit schon mal die neue TV-Zeitung geholt habe. Die habe ich auf der Rückfahrt gelesen.

Darin ist unter anderem ein interessanter Bericht über die Pfalz, über die Südliche Weinstraße. Genau die Orte, wo wir damals Urlaub gemacht haben (über mehrere Jahre), mit den Sachen (Burgen usw.), die wir damals besichtigt haben.

Die Schwester von meinem Freund fährt noch heute jedes Jahr für zwei Wochen in diese Region. Sie wird diesen Bericht (aus der Zeitung) von uns dann auch bekommen. 

dass es ihr (also der Schwester von meinem Freund) und ihrem Mann wieder besser geht. Noch etwas verschnupft, aber wieder auf dem Wege der Besserung.

dass sie uns schöne Sachen von ihrer England-Tour mitgebracht haben. Sie waren in Oxford in einem Souvenir-Shop. Dort haben alle Andenken geholt. 

Mein Freund war am Freitag Nachmittag auf einen Sprung bei ihr, hat unsere Geschenke abgeholt, hat sich auch schon mal die Fotos (mehrere Hundert auf dem Handy) angeguckt. 

Abends bekam ich dann mein Geschenk. Ich habe mich riesig gefreut. Zum einen eine schöne Dose. Darin ein Päckchen. In dem Päckchen ist ein kleiner Teddy-Bär (eigentlich als Schlüsselanhänger) in einem blauen Pulli mit England-Fahne bzw. Oxford-Zeichen (da er ja aus der Boutique in Oxford ist). Total süß, total niedlich. Ja, darüber habe ich mich wirklich so richtig gefreut.

Dazu viele Süßigkeiten, in erster Linie für meinen Freund (viel frisches Karamel in verschiedenen Varianten). Unter anderem verschiedene Sorten Butter-Plätzchen. Ich konnte nicht widerstehen, habe 3 davon gegessen. Ja, die waren wirklich super lecker. 

Ich habe mich schon mal mit der Firma (kaputtes Rollo) beschäftigt. Wir haben jetzt vor, für die erste Juli-Woche (also wenn wir Urlaub haben) einen Termin zu vereinbaren. Dann klappt es am besten (wenn wir beide Arbeiten sind, ist es schlecht). 

Es werden ganz bestimmt ein paar Fragen kommen, nach dem Motto, was ist das für ein Rollo, von welcher Firma, wann wurde es eingebaut usw. 

Wir haben jetzt vor, dass ich dort nur wegen dem Termin an sich frage. Dann werde ich zu unserem Vermieter vermitteln (seine Telefonnummer dort angeben, was er ja selbst gesagt hat), er kann ihnen dann alles weitere erklären. Die bisherige Firma (die jetzt im Ruhestand ist) kannte ja alles schon. Der neuen Firma muss er dann erst alles erklären. 

So, heute, am Samstag, haben wir etwas "Großkampftag".

Zum einen raus. Alles was möglich ist zu Fuß erledigen.

Gleich auf jeden Fall zum Baumarkt. Wir wollen so eine Gardinenstange holen und einen dunklen Vorhang. Mein Freund hat schon alles abgemessen. Ich schlafe im Hellen, wenn die Sonne morgens schon früh rein scheint, mega unruhig.

Mein Freund hat am Montag frei (dafür muss er nächsten Samstag auf Frühschicht arbeiten), dann will er es in Ruhe anbringen. Wir wollen so einen zwei geteilten holen. Also halb vor dem Fenster und halb vor der Balkontüre. Dann kann man es nach Bedarf auf der Türseite aufziehen und die Türe öffnen. So ungefähr planen wir es zumindest. 

Außerdem brauchen wir eine neue Kaffeemaschine (vielleicht bekommen wir die mit ein bisschen Glück auch im Baumarkt). 

Letzte Woche hat mein Freund zu viel Wasser in den Wasserbehälter getan. Die Kaffeekanne war längst voll, aber der Kaffee lief weiterhin raus. Er lief in alle Öffnungen. Nun gut, die Kaffeemaschine ging kaputt. Zur Zeit trinken wir nur noch löslichen. Auch immer mal lecker, aber nicht ausschließlich. Wir wollen gleich noch eine neue Kaffeemaschine holen.

Ja, es gibt viel zu tun, packen wir es an. Aber immerhin macht es bei diesem schönen Wetter ja Spaß, sich draußen aufzuhalten. 

TitelAutorDatumBesucher
Fr. 20.09.2019PetraM21/09/2019 - 14:2319
Do. 19.09.2019PetraM20/09/2019 - 14:2111
Mi. 18.09.2019PetraM19/09/2019 - 04:4628
Di. 17.09.2019PetraM18/09/2019 - 16:2233
Mo. 16.09.2019PetraM17/09/2019 - 14:2440
So. 15.09.2019PetraM17/09/2019 - 02:3737
Sa. 14.09.2019PetraM17/09/2019 - 02:3536
Fr. 13.09.2019PetraM17/09/2019 - 02:3229
Do. 12.09.2019PetraM17/09/2019 - 02:3023
Mi. 11.09.2019PetraM17/09/2019 - 02:2719
Di. 10.09.2019PetraM17/09/2019 - 02:2419
Mo. 09.09.2019PetraM17/09/2019 - 02:2120
So. 08.09.2019PetraM09/09/2019 - 07:14110
Sa. 07.09.2019PetraM08/09/2019 - 15:0184
Fr. 06.09.2019PetraM07/09/2019 - 13:4484
Do. 05.09.2019PetraM06/09/2019 - 08:5087
Mi. 03.09.2019PetraM05/09/2019 - 08:5076
Di. 03.09.2019PetraM04/09/2019 - 08:3781
Mo. 02.09.2019PetraM03/09/2019 - 09:1184
So. 01.09.2019PetraM02/09/2019 - 03:4867
Sa. 31.08.2019PetraM01/09/2019 - 15:1259
Fr. 30.08.2019PetraM31/08/2019 - 14:0554
Do. 29.08.2019PetraM30/08/2019 - 08:35125
Mi. 28.08.2019PetraM29/08/2019 - 02:4683
Di. 27.08.2019PetraM28/08/2019 - 08:2881
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...