Fr. 02. Oktober 2020

DruckversionPDF-Version

Am Freitag fand ich es schön,

dass ich meinen neuen Arbeitsvertrag bekommen habe. Das war für mich eine sehr aufregende Angelegenheit. Also es ist noch ein Entwurf. Ich soll ihn inhaltlich prüfen (bezüglich meiner persönlichen Daten), damit er dann erstellt werden kann. Er soll zum 01.11. unterschrieben werden, damit er zum 01.01. gültig wird.

Die Gehaltsstufe ist darin noch "falsch". Wie von Anfang an gesagt wurde, wird der Vertrag 1 : 1 übernommen. Also mit der kleinen Gehaltsstufe. Damit würde ich mich monatlich um 100 Euro verschlechtern.

Aber in der Begleit-E-Mail stand schon, dass das ja nur der Entwurf ist. Mein Chef hat vor kurzem meinen neuen Stellenplan geschrieben. Meine neuen Aufgaben (auch Thema Sekretariat) aufgeführt.

Die Aufgaben werden jetzt "geprüft", ob sie für eine Erhöhung reichen (wovon die Personalabteilung aber ausgeht). Wenn alles klar geht (wovon ich jetzt ebenfalls mal ausgehe), dann wird im endgültigen Vertrag die höhere Gehaltsstufe stehen. Ich hoffe jetzt wirklich mal, dass alles klar geht. Das hat mich im ersten Moment schon sehr nervös gemacht, als ich im Vertrag die "kleine" Gehaltsstufe gesehen habe. Das würde für mich eine Runterstufung bedeuten. Mehr Aufgaben, aber weniger Geld.

Nein, ich warte jetzt einfach mal ab und gehe davon aus, dass damit nichts schiefgehen wird. Dass im richtigen Vertrag die höhere Stufe stehen wird.

dass ich abends ein Stück Schoko-Kuchen gegessen habe. Mein Freund war (wegen dem Feiertag am Samstag) schon am Freitag Mittag Einkaufen (unser eigentlicher Wochenend-Einkauf). Es war mega voll im Geschäft. Er nahm sich auch Schokokuchen mit, wollte den am Wochenende essen.

Als ich am Freitag wegen dem neuen Vertrag so aufgeregt war, da haben wir ihn schon zum großen Teil gegessen. Also ich habe davon auch ein großes Stück gegessen. Der war echt lecker, sehr cremig.

dass ich wieder mit dem Zug gefahren bin, der durchfährt, damit ich nicht umsteigen muss. Der war total mega voll.

Das ist halt Risiko. Mit dem früheren Zug (andere Linie) muss ich zwar umsteigen (in die Straßenbahn), aber damit bin ich dann letztendlich genau zur gleichen Zeit hier wie mit dem Zug (der durchfährt).

Ja, aber Verspätungen oder sogar Ausfälle werden oft erst kurz vorher angekündigt. Ich kann mich nicht darauf verlassen, dass der andere Zug wirklich fährt. Wenn ich Pech habe und er dann ausfällt (war im Laufe der Zeit schon oft der Fall), ich dann noch mit einem anderen Zug (und der Straßenbahn) fahren müsste, dann wäre ich erst nach 21 Uhr zu Hause.

Ist also immer ein Risiko. Zug mit Umsteigen in Straßenbahn (ist viel mehr Verlass drauf, dann weiß ich schon vorher, wann ich zu Hause bin) oder auf den Zug warten, der Durchfährt, der eventuell viel Verspätung hat oder sogar ausfällt.

Am Freitag bin ich dieses Risiko eingegangen. Der Zug war relativ pünktlich. Aber auch mega voll. In der zweiten Klasse (da muss ich zur ersten Klasse durch laufen) war kaum noch ein Durchkommen. Dicht an dicht gedrängt standen und saßen (auf der Treppe) die Menschen.

Die erste Klasse war dann immerhin halb leer, dort bekam ich einen guten Sitzplatz.

Fahrkartenkontrolle (ist ziemlich regelmäßig in den Zügen). Enorm, wie viele "Mutige" ohne Fahrschein (für die erste Klasse) darin saßen. Immer nach dem Motto, dass die zweite Klasse doch voll ist.

Tja, Pech!! Der Kontrolleur hatte viel zu tun, musste so einige Knöllchen fertigen (je 60 Euro).

Ein Mann (in meiner Nähe) wollte ganz clever sein.

Auf dem Bahnsteig sah er schon die Menschenmassen. Er hatte deswegen keine Lust auf das Gedränge (aber nur ein normales zweite Klasse Ticket).

Als die Kontrolle kam, zeigte er eine 4er Fahrkarte (für die zweite Klasse), die er zwei Mal abgestempelt hatte. Er meinte, dass müsste als Zusatz doch reichen.

Äh nein, da war der Kontrolleur anderer Meinung. Diesbezüglich gilt grundsätzlich nur das "Zusatzticket 1. Klasse" (dafür gibt es an jedem Automat eine extra Taste, das habe ich mir früher, vor meiner neuen Fahrkarte, auch ein paar Mal geholt).

Zwischen den Beiden entstand eine heftige, lange Diskussion. Er hätte doch drauf gezahlt, hat doch extra dieses 4er Ticket geholt und zwei Mal abgestempelt.

Völlig egal, wie viele andere Tickets er holt und wie oft er diese abstempelt. Es ist nicht gültig. Diesbezüglich wird ausschließlich das "Zusatzticket 1. Klasse" akzeptiert.

Ja, aber vom Denken her fand ich diese Idee mit dem 4er Ticket dennoch clever, auch wenn es nicht viel gebracht hat.

Im Büro ist es sehr gut gelaufen. Ich finde es so richtig schön, dass ich jetzt immer mal wieder andere/weitere Aufgaben bekomme (Thema Sekretariat). Nicht mehr den ganzen Tag lang (wie in den letzten Jahren) die "08/15"-Arbeit (diese kleinen Aufgaben laufen jetzt parallel weiter), sondern immer wieder neue und andere Herausforderungen. Keine Langeweile, keine stupiden Arbeitsabläufe mehr, sondern immer wieder "Kopf einschalten" und mit denken.

Früher (in den letzten Jahren) hieß es immer, können Sie das bitte in Vertretung übernehmen... Ich habe mich dann zwar da rein gedacht, wusste jedoch, dass ich diese Aufgabe in Kürze wieder komplett abgeben musste. Ich habe mich dann da zwar rein gedacht (um keine Fehler zu machen), habe es aber nur im "Zwischen-Gedächtnis" (wie ein Kurzzeit-Gedächtnis) abgespeichert, habe es danach dann wirklich zum Teil wieder vergessen, wenn die Kolleginnen es dann wieder übernommen haben.

Ja, aber jetzt ist alles anders. jetzt bin ich keine Vertretung mehr, jetzt "gehören" mir die Aufgaben. Nicht nur für die einmalige Durchführung, sondern auf Dauer sozusagen. Ja, ich kann gar nicht sagen, wie happy, stolz und glücklich mich das macht, dass ich das jetzt so schreiben kann. Ja, ich bin dafür zuständig. Nicht nur kurzzeitig für eine einmalige Vertretung, sondern grundsätzlich.

Jetzt denke und arbeite ich mich auch so richtig in diese Aufgaben rein, damit ich sie zukünftig dann auch auf Dauer richtig durchführen kann. Das ist für mich persönlich eine ganz andere Arbeitssituation.

Am Freitag Abend wollte ich eigentlich noch Sport machen, aber der Kuchen lag dann doch relativ schwer im Magen (aber lecker war er auf jeden Fall).

Das Fahrradfahren habe ich dann ausfallen lassen, aber mein Training habe ich dann trotzdem noch durchgezogen. Etwas Bewegung musste noch sein.

25 Minuten Krafttraining

Mit der 6 kg Kugelhantel 20 mal Kettlebell Swing.

Auf dem Wackelkissen:

Seitliche Kniebeugen. Jede Seite 5 mal. Ein Fuß auf dem Kissen, ein Fuß auf dem Boden. Kniebeuge. Beim Hochkommen Bein/Knie (vom Boden) zum Bauch hochziehen, auf einem Bein auf dem Kissen stehen.

Leicht in die Kniebeuge. Diagonal nach vorne beugen. Mit der 6 kg Kugelhantel 10 Bizeps-Curls (Basis-Übung).

Mit der 4 kg Kugelhantel 10 Kniebeugen. Oben 5 mal nach vorne und 5 mal nach oben strecken.

Mit den 4 kg Hanteln 15 Bizeps-Curls.

Mit einer Trizeps, 10 mal runter in den Nacken, Arme wieder strecken.

Mit den 2 kg Hanteln 10 mal Seitheben.

Mit den 2 kg Hanteln 15 mal Trizeps Kickback. 3 mal gerade vorbeugen und jeweils 5 mal hinter/oberhalb vom Rücken nach oben wippen.

Auf die Matte:

40 Sek. Plank.

Auf alle Viere. 15 mal Kickback. 10 mal mit gebeugtem Bein (Fuß Richtung Decke), 5 mal mit gestrecktem Bein.

40 Sek. hohe Planke, gestreckte Arme.

Auf alle Viere. Bein/Knie zum Bauch ziehen und wieder strecken. Jede Seite 10 mal.

10 Sit ups.

10 Reverse Crunches (Beine Richtung Decke hochziehen, Hüfte etwas anheben).

Flach auf den Rücken legen. Beine gestreckt senkrecht nach oben. 15 mal runter bis knapp über dem Boden und wieder senkrecht hoch (Beinheben).

Beine flach über dem Boden strecken, 20 Flutter Kicks, hoch und runter pendeln. Jede Seite 10 mal oben.

10 Bicycle Crunches.

Beine aufstellen. 10 Crunches, Hände Richtung Knie.

Anschließend noch ein paar Minuten Dehnübungen (Beine, Fersen, Oberschenkel, Hüfte, Fersensitz, Schultern, Nacken usw.).

TitelAutorDatumBesucher
Mi. 25. Nov. 2020PetraM26/11/2020 - 05:363
Di. 24. Nov. 2020PetraM25/11/2020 - 08:25106
Mo. 23.11.2020PetraM24/11/2020 - 08:33138
So. 22.11.2020PetraM23/11/2020 - 08:19118
Sa. 21.11.2020PetraM22/11/2020 - 18:29136
Fr. 20.11.2020PetraM21/11/2020 - 22:04141
Do. 19. Nov. 2020PetraM20/11/2020 - 08:31111
Mi. 18.11.2020PetraM19/11/2020 - 09:02156
Di. 17.11.2020PetraM18/11/2020 - 08:42149
Mo. 16.11.2020PetraM17/11/2020 - 08:45168
So. 15. Nov. 2020PetraM16/11/2020 - 08:56125
Sa. 14. Nov. 2020PetraM15/11/2020 - 19:44125
Fr/Sa 13./14. Nov. 2020PetraM14/11/2020 - 17:22142
Do. 12. Nov. 2020PetraM13/11/2020 - 08:16108
Mi. 11. Nov. 2020PetraM12/11/2020 - 08:01130
Di. 10. Nov. 2020PetraM11/11/2020 - 08:0783
Mo. 09. Nov. 2020PetraM10/11/2020 - 07:59150
So. 08. Nov. 2020PetraM09/11/2020 - 03:55135
Sa. 07. Nov. 2020PetraM08/11/2020 - 19:13130
Fr. 06. Nov. 2020PetraM07/11/2020 - 19:29184
Do. 05. Nov. 2020PetraM06/11/2020 - 08:42206
Mi. 04. Nov. 2020PetraM05/11/2020 - 08:2697
Di. 03. Nov. 2020PetraM04/11/2020 - 09:0991
Mo. 02. Nov. 2020PetraM03/11/2020 - 08:14131
So. 01. Nov. 2020PetraM02/11/2020 - 08:34202
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...