Do. 21.11.2019

DruckversionPDF-Version

Entwarnung !!!

Die Zyste ist weg. Ich bin super glücklich.

Ich musste dieses Mal nur etwa 20 Minuten warten (17.30 Uhr Termin, gegen 17.50 Uhr kam ich dran). Ich hatte totale Angst, war den ganzen Tag über mega nervös.

Nein, die Zyste ist wieder weg, die Gebärmutter wieder völlig "leer" und in Ordnung. 

Die Ärztin war froh, dass wir gewartet haben, diesen Termin noch vereinbart hatten. Im Juli hätte sie mich am liebsten direkt zur OP geschickt. Aber jetzt war sie froh, dass sich dieses Problem von alleine gelöst hat.

Sie wusste ja nicht, was es genau war. Es war aber sehr wahrscheinlich eine Hormon-Zyste, die halt im Rahmen der Wechseljahre entstanden ist. 

Häufig gehen sie nicht von alleine weg. 

Wir kamen wieder kurz auf meinen Sport zu sprechen. Sport ist halt im Allgemeinen positiv für den Körper, auch bezüglich der Hormone. Es kann durchaus sein, dass es mit eine Rolle gespielt hat, dass der Sport positiv gewirkt hat. Ganz klar, natürlich werde ich dabei bleiben. Es war nichts anderes geplant.

Wenn ich schon da war, hat sie direkt noch eine Krebsvorsorge gemacht (Thema Gebärmutterhalskrebs). Schaden konnte es nicht.

Außerdem Thema Darmkrebs so ein Röhrchen mitgegeben. Diese Krebsvorsorge geht ja auch mit 50 Jahren los. Später wird wohl auch mal eine Darmspiegelung kommen, aber zunächst nur eine Probe mit dem Röhrchen. Innerhalb von einer Woche wieder in der Praxis abgeben. 

Auf das Brustabtasten hat sie verzichtet, da ich ja gerade erst zur Mammographie war. Das Ergebnis hatte sie auch schon per Post erhalten. Wenn das in Ordnung war, dann könne sie auch nicht mehr ertasten. 

Dabei kamen mir vor lauter Freude und Erleichterung ein paar Tränen. Das konnte ich nicht unterdrücken. Ich war total super happy. 

Danach habe ich mir eine schöne Tasse gegönnt. Für Kaffee kann ich die immer gebrauchen. Sie erinnert mich an den schönen Tag, an diese schöne Nachricht.

Der Schwiegermutter geht es auch besser. Laut Chefarzt der Abteilung war es wirklich ein kleiner epileptischer Anfall. Sie bekommt Medikamente, muss ein paar Tage zur Beobachtung im Krankenhaus bleiben (auch, wie sie auf die Medikamente reagiert), kann dann aber wieder entlassen werden. Ansonsten ist sie weiterhin kerngesund (nach einer gründlichen Untersuchung).

Abends (mein Freund hat mich in der Stadt abgeholt) sind wir bei der "Pommes-Bude" vorbei gefahren. Nach der ganzen Aufregung haben wir uns abends was gegönnt. Schnitzel und Pommes - Grins, immer wieder lecker.

Und als Nachtisch habe ich mir dann den Schoko-Weihnachtsmann (100 g) gegönnt. 

Aber an Sport war danach nicht mehr zu denken. Das lag natürlich sehr schwer im Magen. Ganz klar, damit war zu rechnen.

Diese positive Nachricht, dass ich nicht ins Krankenhaus muss, keine OP vor mir habe, die hat mir so einen richtigen positiven Pusch gegeben. Ich bin so richtig gut drauf. Pure Lebensfreude sozusagen - Grins. 

Ja, und jetzt freue ich mich auch wieder so richtig auf meinen Sport. Nein, ich muss keine sportliche Pause (wegen einer OP) einlegen, ich kann ihn weiterhin intensiv durchziehen. 

Im Grunde war es für mich schon mit das schönste erste Weihnachtsgeschenk überhaupt. 

Wegen der Krebsvorsorge (Gebärmutterhalskrebs) mache ich mir keine Sorgen. Das mache ich ja jedes Jahr, zuletzt noch im März, als ich das erste Mal bei ihr war. Das war bisher immer in Ordnung. 

Gestern Abend musste ich noch an die Kindersendung denken, mit Alfred J. Kwak. Warum bin ich so fröhlich.... - Grins. Ja, so eine gute Nachricht kann einem wirklich einen total guten positiven Pusch nach oben geben. 

Ich freue mich, dass ich nicht ins Krankenhaus muss, keine OP und keine Schmerzen. Dass ich stattdessen weiterhin arbeiten gehen darf, meinen normalen Alltagsrhythmus beibehalten darf. Ich freue mich schon auf Weihnachten. Auch wegen dem Betriebsurlaub. Und auf Silvester, weil wir an dem Wochenende zu einer Musik-Veranstaltung gehen, wofür wir die Karten schon Anfang des Jahres geholt haben. 

Ja, jetzt kann ich wieder ganz anders in die Zukunft sehen. So richtig super schön.

TitelAutorDatumBesucher
Do. 12.12.2019PetraM13/12/2019 - 03:2615
Mi. 11.12.2019PetraM12/12/2019 - 03:04105
Di. 10.12.2019PetraM11/12/2019 - 09:24127
Mo. 09.12.2019PetraM10/12/2019 - 09:03147
So. 08.12.2019PetraM09/12/2019 - 09:03142
Sa. 07.12.2019PetraM08/12/2019 - 15:22132
Fr. 06.12.2019 (Nikolaus)PetraM07/12/2019 - 13:48170
Do. 05.12.2019PetraM06/12/2019 - 08:30178
Mi. 04.12.2019PetraM05/12/2019 - 09:01239
Di. 03.12.2019PetraM04/12/2019 - 09:09212
Mo. 02.12.2019PetraM03/12/2019 - 09:09237
So. 01.12.2019PetraM02/12/2019 - 04:51230
Sa. 30.11.2019PetraM01/12/2019 - 07:51242
Fr. 29.11.2019PetraM30/11/2019 - 14:32277
Do. 28.11.2019PetraM29/11/2019 - 08:58212
Mi. 27.11.2019PetraM28/11/2019 - 08:59266
Di. 26.11.2019PetraM27/11/2019 - 09:00265
Mo. 25.11.2019PetraM26/11/2019 - 08:46265
So. 24.11.2019PetraM25/11/2019 - 04:25266
Sa. 23.11.2019PetraM24/11/2019 - 17:47267
Fr. 22.11.2019PetraM23/11/2019 - 19:53273
Mi. 20.11.2019PetraM21/11/2019 - 04:30309
Di. 19.11.2019PetraM20/11/2019 - 09:01262
Mo. 18.11.2019PetraM19/11/2019 - 09:00260
So. 17.11.2019PetraM18/11/2019 - 04:19260
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...