Do. 07. Dez. 2017

DruckversionPDF-Version

Hier ist alles soweit in Ordnung.

Wie heißt es immer so schön, "Die Luft ist raus". Ich komme morgens im Moment immer schlechter in die Gänge. Aber so geht es auch ein paar Kolleginnen von mir. Noch 2 Wochen Arbeiten, dann haben wir ja erst mal eine Woche Weihnachtsurlaub. Darauf freue ich mich schon total.

Und während es bei manchen dann richtig Stress gibt, von einem Termin, von einer Familienfeier zur nächsten, kehrt bei uns dann so richtig Ruhe ein.

Auch wenn ich vor Weihnachten etwas Angst habe, also dass mir dann (wegen Erinnerungen an meine Mutter) ein paar Tränen kommen, trotzdem denke ich auch sehr positiv daran. Mit meiner Mutter (und auch ihrem ständig meckernden Freund) war es die ganzen Jahre über halt auch nicht leicht.

Ich fand es heute schön, dass die Sendung mit Carmen Nebel lief. Die kommt auch an Heiligabend, deswegen wusste ich gar nicht, dass sie heute auch kommt. Ich habe auf dem Sideboard, in meinem "Weihnachtsdorf" alle Lichter angemacht, das war so richtig schön gemütlich. Dann haben wir es uns auf der Couch bequem gemacht und haben die Sendung geguckt.

Bei ein paar Liedern kamen halt auch Erinnerungen auf, über die wir gesprochen haben.

Ich fand es schön, dass Rossy (Ross Antony) dabei war. Er hat den Schneewalzer in einer neueren, schnelleren Version gesungen.

https://www.youtube.com/watch?v=d7IkyqMq3dc

Das war das Lieblingslied von meiner Oma (der Mutter von meiner Mutter). Von ihr habe ich ja die gute Melodica als Kind geschenkt bekommen und habe ihr im Laufe der Jahre, jedes Jahr zur Weihnachtszeit so einige "hundert Male" dieses Lied darauf vorgespielt. Das konnte ich damals in- und auswendig spielen.

Nach der Sendung kam bei mir dann allerdings der tote Punkt, ich konnte mich nicht mehr aufraffen und bin dann auch eingeschlafen (habe keinen Sport mehr gemacht).

Bezüglich meines unregelmäßigen Schlafens, das ist anscheinend beim Asperger-Syndrom völlig normal. Ich habe darüber inzwischen einige Bücher gelesen, weil ich es interessant finde, wie andere damit klar kommen, andere damit Leben. Ja, und die Anderen haben im Grunde die gleichen "Probleme".

Ich finde es immer wieder beruhigend und total interessant, wie viele "Gemeinsamkeiten" im Denken und Fühlen (halt auch bezüglich Ängste usw.) bei allen Aspergern total gleich sind.

Ich weiß, dass sich Außenstehende nur schlecht da rein denken können.

Manche Ängste sind einfach tief in einem drin. Auch wenn die Situation (bei mir z. B. auf der Arbeit, mit allen zusammen zu sein) schon viele Male gut gelaufen ist, trotzdem hat man vor jedem weiteren Termin dann doch wieder Angst, ist es immer wieder aufs Neue eine Überwindung (mit hohem Puls, Bauchschmerzen usw.). Das kann man einfach nicht steuern, das ist jedes Mal wieder gleich.

So, jetzt noch den Freitag, dann ist erst mal Wochenende.

TitelAutorDatumBesucher
Do. 26. April 2018PetraM27/04/2018 - 02:523
Mi. 25. April 2018PetraM26/04/2018 - 02:2822
Di. 24. April 2018PetraM25/04/2018 - 03:3828
Mo. 23. April 2018PetraM24/04/2018 - 04:27124
So. 22. April 2018PetraM23/04/2018 - 14:30125
Sa. 21. April 2018PetraM22/04/2018 - 05:2459
Fr. 20. April 2018PetraM21/04/2018 - 12:5593
Do. 19. April 2018PetraM20/04/2018 - 14:0589
Mi. 18. April 2018PetraM19/04/2018 - 04:09124
Di. 17. April 2018PetraM18/04/2018 - 15:2388
Di. 17.04.2018 (Zwischeneintrag)PetraM17/04/2018 - 11:23114
Mo. 16. April 2018PetraM17/04/2018 - 04:4187
So. 15. April 2018PetraM16/04/2018 - 04:08122
Sa. 14. April 2018PetraM15/04/2018 - 03:54128
Fr. 13. April 2018PetraM14/04/2018 - 04:42100
Do. 12. April 2018PetraM13/04/2018 - 03:2297
Mi. 11. April 2018PetraM12/04/2018 - 04:40102
Di. 10. April 2018PetraM11/04/2018 - 04:19175
Mo. 09. April 2018PetraM10/04/2018 - 05:23128
So. 08.04.2018PetraM09/04/2018 - 03:58196
Sa. 07.04.2018PetraM08/04/2018 - 04:46270
Fr. 06.04.2018PetraM07/04/2018 - 06:32246
Do. 05.04.2018PetraM06/04/2018 - 03:21338
Mi. 04.04.2018PetraM05/04/2018 - 04:30322
Dienstag, 03.04.2018PetraM04/04/2018 - 04:52476
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...