Di. 21.05.2019

DruckversionPDF-Version

Am Dienstag fand ich es schön,

dass mein Handy wieder so richtig funktioniert. Es lag wohl an den kleinen Funktionen oben rechts. Damit hatte ich mich noch gar nicht beschäftigt.

Am Freitag hatte ich doch Probleme mit dem Zug, habe dann total nervös mit meinem Freund telefoniert. Entweder bin ich mit dem Finger oder dem Ohr oben rechts an die kleinen Felder gekommen. Auf jeden Fall habe ich die SIM-Karte irgendwie offline gestellt. Am Wochenende zu Hause mit WLAN habe ich es nicht gemerkt. Unterwegs habe ich mein Handy nicht in der Hand gehabt. Ja, und Montag Morgen habe ich es erst wieder im Zug angemacht. Erst dort habe ich dann gemerkt, dass nichts mehr ging.

Über Einstellungen, SIM-Karte usw., also einem Unterpunkt, konnte ich es wieder richtig einstellen. Leichter bzw. schneller geht es wohl oben rechts mit den Funktionen, womit es ja auch passiert ist. Aber damit kenne ich mich halt noch nicht aus.

dass wir abends Kontakt mit der Schwester von meinem Freund hatten. Sie ist zur Zeit in England. Sie machen eine Bustour durch Süd-England. Jeden Abend ein anderes Hotel und tagsüber geführte Touren durch die kleinen Städte. Auch entlang der Küste. Wir haben ausgemacht, dass sie sich abends aus dem Hotel immer kurz melden und uns auch immer mal wieder ein paar Fotos schicken. Ja, dafür ist das Handy echt schön. Am Dienstag Abend (sie sind am Montag erst gefahren) bekamen wir die ersten Fotos, kleine Städtchen und schöne Landschaften. So richtig schöne Fotos. Wir haben uns dann noch ein paar Mal etwas geschrieben. Es ging noch etwas hin und her, sie haben noch etwas über die Ausflüge berichtet. Dort ist zur Zeit schönes Wetter. Sie laufen bei Sonnenschein in Bluse bzw. Hemd rum (das sieht man auch auf den Fotos). 

Auf der Arbeit bin ich zur Zeit "etwas" nervös. Ich will halt keinen Ärger bekommen und will meinen Chef deswegen auf Thema Urlaub ansprechen. Aber irgendwie finde ich dazu nicht so richtig den Mut. Ich habe schon mehrere Anläufe gemacht, finde aber nicht so richtig den Dreh. Das ist für mich eine ganz blöde Situation. Mein Freund ist schon total am schimpfen, dass ich es endlich klären soll, damit wir es konkret planen können. Ja, für manche Gespräche brauche ich wirklich Mut, den ich halt leider nicht immer habe. Ich sehe unseren Chef so oft am Tag, will immer wieder ein Gespräch anfangen, finde nicht die richtigen Worte, weiß nicht, wie ich ihn ansprechen soll und lasse so die vielen guten Gelegenheiten verfliegen. Einfach total ätzend. 

dass ich abends meinen Sport, das Training hatte. Das war mal wieder sehr gut, aber auch sehr intensiv. Eigentlich wollte ich danach noch Fahrrad fahren, aber das habe ich nicht mehr geschafft. Ich war total kaputt, wollte eine "kleine" Pause machen. Hinsetzen und was Essen, dabei habe ich Fernsehen geguckt. Ja, und dann (nach dem langen Arbeitstag und dem Sport) kam der "tote Punkt", ich konnte nicht mehr und bin eingeschlafen. Aber diese Fahrradeinheit werde ich noch nachholen. Bis Ende Mai will ich noch ein paar Einheiten (noch einige Einheiten) durchziehen. 11 mal bin ich diesen Monat bisher gefahren. Auf 15 will ich mindestens noch kommen (Minimum), vielleicht bekomme ich die 20 Einheiten ja auch noch voll.

Das war wieder ein sehr gutes und sehr schweiß-treibendes Personal-Training.

Das Aufwärmprogramm bestand unter anderem aus verschiedenen Abläufen (hoch und runter) mit dem Steppbrett, Ausfallschritten sowie Liegestützen (mit den Händen auf dem Steppbrett).

Danach folgte das Kreuzheben mit der Hantelstange.

Vorbeugen und mit den 5 kg Hanteln rudern.

Verschiedene Varianten der Bizeps-Curls mit den 4 kg Hanteln, auch in Verbindung mit Kniebeugen.

Ebenso mit den 3 kg Hanteln, Kniebeugen, über den Bizeps-Curl beim Hochkommen ganz nach oben strecken (diese Übung mit Schwung durchführen).

Auch Ausfallschritte, immer wieder nach unten wippen, beim Hochkommen mit den 3 kg Hanteln weitere Bizeps-Curls.

Bizeps-Curl mit dem Theraband, dies als "Basis-Übung" für mein eigenes Training. Das Band dabei um die Türklinke wickeln. Die Oberarme bzw. Ellenbogen in Schulterhöhe halten. Die Arme zunächst gestreckt (Band unter Spannung) und die Hände immer wieder Richtung Kopf ziehen.

Einer Partnerübung mit dem Theraband, gerade Stehen, Arm anwinkeln, ein Ende vom Band nehmen und Arm ruhig halten, während er am anderen Ende zog (immer wieder schwer, dabei den Arm ganz ruig zu halten).

Alles in allem ein sehr gutes und sehr intensives Programm. 

TitelAutorDatumBesucher
Mo. 05.08.2019PetraM06/08/2019 - 08:28127
So. 04.08.2019PetraM05/08/2019 - 08:22133
Sa. 03.08.2019PetraM04/08/2019 - 15:42119
Fr. 02.08.2019PetraM03/08/2019 - 11:37108
Do. 01.08.2019PetraM02/08/2019 - 08:13102
Mi. 31.07.2019PetraM01/08/2019 - 01:52124
Di. 30.07.2019PetraM31/07/2019 - 08:10136
Mo. 29.07.2019PetraM30/07/2019 - 08:48136
So. 28.07.2019PetraM29/07/2019 - 08:08116
Sa. 27.07.2019PetraM28/07/2019 - 16:26127
Fr. 26.07.2019PetraM27/07/2019 - 13:05353
Do. 25.07.2019PetraM26/07/2019 - 08:22166
Mi. 24.07.2019PetraM25/07/2019 - 04:01122
Di. 23.07.2019PetraM24/07/2019 - 03:31196
Mo. 22.07.2019PetraM23/07/2019 - 03:56135
So. 21.07.2019PetraM22/07/2019 - 02:49136
Sa. 20.07.2019PetraM21/07/2019 - 14:12131
Fr. 19.07.2019PetraM20/07/2019 - 12:31167
Do. 18.07.2019PetraM19/07/2019 - 08:20192
Mi. 17.07.2019PetraM18/07/2019 - 08:14230
Di. 16.07.2019PetraM17/07/2019 - 07:59503
Mo. 15.07.2019PetraM16/07/2019 - 08:44114
So. 14.07.2019PetraM15/07/2019 - 02:58169
Sa. 13.07.2019PetraM14/07/2019 - 14:24119
Fr. 12.07.2019PetraM13/07/2019 - 12:52156
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...