Di. 07. Juli 2020

DruckversionPDF-Version

Am Dienstag fand ich es schön, dass ich die neue Aufgabe (rund um das neue Computer-Programm) zu 3/4 alleine hinbekommen habe. Es waren auch ein paar Änderungen dabei (im Vergleich zu dem bisherigen Ablauf), was ich aber auch relativ gut hinbekommen habe. Bei ein paar kleinen Hängern hat meine Kollegin dann sofort geholfen, hat mir alles in Ruhe erklärt. Das fand ich total gut. 

Bezüglich Auto machen wir es jetzt davon abhängig, wie viel die uns für den Nissan bieten. Am Samstag Vormittag haben wir dort einen Termin. Wenn sie uns mindestens 5.000 Euro bieten, dann geht das Geschäft sozusagen klar. Mein Freund ist natürlich total aufgeregt. Man kauft sich ja schließlich nicht täglich ein neues Auto.

Wie gesagt, zum Ankauf steht unser Nissan aktuell mit rund 12.000 bis 14.000 Euro in der Liste. 6 Jahre alt und rund 43.000 Kilometer gelaufen. TÜV war vor einem Jahr. 

Wir haben auch gesagt, wenn die erst unter 5.000 Euro bleiben, dann zögern wir, gehen nach Hause. Aber die wollen ja auch ins Geschäft kommen. Wir gehen davon aus (handeln), dass die dann noch ein besseres Angebot machen werden. Aber zu hoch werden wir natürlich auch nicht pokern. Nicht, dass ein anderer sonst den Zuschlag für das neue Auto erhält. 

Das neue Auto ist übrigens ein Jahr alt, hat nur wenige Kilometer runter (die Erstzulassung war in Österreich, er kommt jetzt in Kürze nach Deutschland, dann würden wir ihn sofort bekommen).

Aber dafür müssen wir noch eine Hürde erklimmen. Das haben wir erst am Dienstag Abend erfahren.

Wir haben bei der Bank ein Schließfach, in dem wir wichtige Sachen (Unterlagen) haben. Unter anderem auch den Fahrzeugbrief (der heißt inzwischen ja anders, aber dieses Teil brauchen wir dann). Normal kam man zu den normalen Geschäftszeiten (9 bis 17 Uhr) jederzeit dort rein.

Wegen Corona ist diese Bankfiliale bis auf weiteres (Monate) aber geschlossen. An die Schließfächer kommt man nur mit einem Kundentermin. Den muss man extra vereinbaren. 

Ja, darum muss ich mich jetzt direkt kümmern. Ohne Fahrzeugbrief können wir das Auto schließlich nicht verkaufen. 

Ansonsten war der Dienstag Abend für mich sehr aufregend. 

Am Bahnhof war ein großer Polizei-Einsatz. Keine Ahnung, was da los war. Alles abgesperrt, Polizei ohne Ende (und auf dem Parkplatz davor Autos mit Blaulicht). Ein mulmiges Gefühl. Ich sah zu, dass ich dort weg kam.

Mit der Straßenbahn nach Hause. Haltestelle. Wir wollten aussteigen (mehrere Personen), aber die Türen öffneten sich zur anderen Seite hin. Zur Straßenseite (nicht zum Bürgersteig, zur Haltestelle hin).

Wir sind dann alle halt auf der falschen Seite ausgestiegen. Der Verkehr in die andere Richtung lief, einige Autos fuhren an uns vorbei. Wir blieben alle eng vor der Bahn stehen. Sie blieb immerhin ruhig stehen, bis wir alle, als die Straße frei war, rüber auf der anderen Straßenseite waren. Hinter der Straßenbahn warteten auch Autos. Wenn die Bahn weiter gefahren wäre, die Autos dahinter auch gefahren wären, dann hätten wir ja alle mitten zwischen den Autos gestanden. 

Wir liefen alle automatisch sofort nach vorne, zum Fahrerhäuschen.

Eine ältere Frau. Sie guckte uns total irritiert an, hob die Schultern, schüttelte den Kopf und lächelte uns an. Hob die Hände, um sich sozusagen zu entschuldigen. Tja, vertan, vertan. Falschen Knopf gedrückt. 

Hauptsache alles gut, dass wir alle sicher angekommen sind (keiner wegen ihrer Schuld überfahren worden ist). 

Nach dem intensiven Programm am Montag habe ich am Dienstag nur ein "Grundprogramm" durchgezogen.

Mit den 4 kg Hanteln 10 Bizeps-Curls.

10 Kniebeugen mit der 4 kg Kugelhantel (oben nach vorne strecken).

Mit der 6 kg Kugelhantel 20 mal Kettlebell Swing.

Mit der 6 kg Kugelhantel 10 mal Sumo Squats.

35 Sek. Plank (dann jedes Bein ein paar Sek. gestreckt anheben).

Auf allen Vieren. Bein angewinkelt anheben, Fuß Richtung Decke. 10 mal nach oben wippen. Kickback. 5 mal mit dem gestreckten Bein nach oben wippen.

Bein seitlich 10 mal angewinkelt aus der Hüfte nach oben ziehen.

Auf den Rücken legen. Beine aufstellen. Hoch zur Brücke. 10 mal Laufen. Bein strecken. 

Auf die Seite legen. Beine strecken. Oberes Bein 10 mal gestreckt nach oben. 

Oberes Bein vorne ablegen. Unteres Bein 10 mal gestreckt nach oben.

Flach auf den Rücken legen. Beine gestreckt senkrecht nach oben. 10 mal runter bis knapp über dem Boden und wieder senkrecht hoch (Beinheben).

Beine im rechten Winkel anziehen und 10 mal im Wechsel flach über dem Boden strecken.

Beine flach über dem Boden strecken. 10 mal Flutter Kicks, die gestreckten Beine im Wechsel hoch (jedes Bein 10 mal oben).

10 Bicycle Crunches.

Anschließend noch ein paar Minuten Dehnübungen (Beine, Fersen, Oberschenkel, Hüfte, Fersensitz).

TitelAutorDatumBesucher
Di. 11. August 2020PetraM12/08/2020 - 09:034
Mo. 10. August 2020PetraM11/08/2020 - 08:5236
So. 09. August 2020PetraM10/08/2020 - 08:4940
Sa. 08. August 2020PetraM09/08/2020 - 17:0142
Fr. 07. August 2020PetraM08/08/2020 - 13:1068
Do. 06. August 2020PetraM07/08/2020 - 04:5455
Mi. 05. August 2020PetraM06/08/2020 - 08:4586
Di. 04. August 2020PetraM05/08/2020 - 08:48163
Mo. 03. August 2020PetraM04/08/2020 - 08:4693
So. 02. August 2020PetraM03/08/2020 - 08:3192
Sa. 01. August 2020PetraM02/08/2020 - 16:1693
Fr/Sa 31.07./01.08.2020PetraM01/08/2020 - 21:2788
Fr. 31.07.2020 (Zwischeneintrag)PetraM31/07/2020 - 14:45175
Do. 30. Juli 2020PetraM31/07/2020 - 02:51127
Mi. 29. Juli 2020PetraM30/07/2020 - 08:28137
Di. 28.07.2020PetraM29/07/2020 - 02:10160
Mo. 27. Juli 2020PetraM28/07/2020 - 03:26155
So. 26. Juli 2020PetraM27/07/2020 - 08:59205
Sa. 25. Juli 2020PetraM26/07/2020 - 15:41142
Fr. 24. Juli 2020PetraM25/07/2020 - 14:40144
Do. 23. Juli 2020PetraM24/07/2020 - 08:21207
Mi. 22. Juli 2020PetraM23/07/2020 - 08:47118
Di. 21. Juli 2020PetraM22/07/2020 - 03:33211
Mo. 20. Juli 2020PetraM21/07/2020 - 09:00251
So. 19. Juli 2020PetraM20/07/2020 - 03:02195
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...