Di. 06.08.2019

DruckversionPDF-Version

Der Dienstag war (insbesondere seelisch) so gar nicht mein Tag.

Ich fand es schön, dass ich von meiner Kollegin die bestellte Tupper-Flasche bekommen habe. Eine weitere Motivation um regelmäßig (also auch unterwegs) Wasser zu trinken.

Und dass mein Zug, mit dem ich abends gefahren bin, pünktlich war. Wenn mein Freund mich abends nicht abholt (an der Haltestelle), ich noch mit der Straßenbahn nach Hause fahren muss, dann kann ich den Bus vergessen. Die Bahnen fahren abends zu unregelmäßig. Dann müsste ich eine halbe Stunde auf die Bahn warten, wäre erst gegen 21.15 Uhr zu Hause. Das ist mir definitiv zu spät. Mit dem Zug bin ich gegen 20.30 Uhr zu Hause. 

Heute, also am Mittwoch, hat mein Freund den Werkstatt-Termin für den TÜV. Deswegen ist er zum einen nervös. Ob dabei alles klappt (morgens abgeben, mittags dort wieder abholen).

Ja, und dann seine Arbeit. Am Dienstag wurde bekannt gegeben, dass am Mittwoch eine kurzfristige Besprechung ist. Weitere 16 Kollegen müssen kurzfristig (im Prinzip von heute auf morgen) die Abteilung wechseln. Es schrumpft. Von anfangs (vor 30 Jahren) rund 300 Personen sind es aktuell noch 40 Personen. Umso weniger, umso größer die Wahrscheinlichkeit, dass auch mein Freund dabei sein wird. Am Mittwoch heißt es Freiwillige vor. Wenn sich nicht genug melden (wovon alle ausgehen), dann bestimmen wieder die Chefs, wer gehen muss.

Ja, und das kurz vor unserem Urlaub. Jede Abteilung ist für sich. Das heißt, in der neuen Abteilung muss er erst angelernt werden (seelisch schon schlimm genug für ihn). Ja, und unser Urlaub in rund 30 Tagen? Das müsste er in der neuen Abteilung erst neu beantragen. Ob das dort dann klappt, das wüsste er noch nicht. Das macht ihn ebenfalls total nervös. Schließlich haben wir ihn schon komplett bezahlt (abgesehen von unserer Vorfreude).

Nun gut, erst mal abwarten. Vielleicht darf mein Freund ja doch noch dort bleiben, alles läuft (zumindest vorerst) noch normal weiter. 

Aber die Angst im Ganzen hat sich mächtig auf mich übertragen.

Ja, und mein Tag lief auch nich so rosig. Verschiedene Sachen.

Unter anderem haben wir ja seit Jahren mit einem Institut zusammen gearbeitet, wo ich immer zu den Vorträgen gegangen bin (anstelle von tagelangen Seminaren, irgendwo abends alleine im Hotelzimmer zu hängen, tagsüber mit vielen fremden Menschen zusammen zu sein). 

Ja, und diese Zusammenarbeit mit diesem Institut wurde jetzt aus verschiedenen Gründen gekündigt. Ich bekam sofort Panik, mir wurde schlecht, war den Tränen nahe. Ich will nicht weg (aus meinem normalen Ablauf), will mich anstelle von Hotels lieber (wie immer) um die Zentrale, die Post usw. kümmern. So nervös, wie ich dabei immer bin, bekomme ich von den Vorträgen dann eh nur "die Hälfte" mit, stehe dabei seelisch völlig neben mir.

Ich ging sofort zu meinem Chef (weil ich mit diesen Gedanken eh nicht mehr arbeiten konnte). Nein, ich soll ganz beruhigt sein, wir werden "intern" schon eine Lösung für mich finden.

Trotzdem hat mich das Ganze seelisch mächtig aufgewühlt.

Ja, und dazu halt die unsichere Situation bei meinem Freund. Alles nicht so einfach. 

Eigentlich wollte ich abends Sport machen, meinen Fuß merke ich natürlich auch schon wieder (2 Tage ohne Sport, das geht nunmal nicht, dann bekomme ich halt Schmerzen). Aber ich stand abends seelisch total neben mir. Und wie gesagt, mein Freund färbte mit seiner Nervosität und Angst auch total auf mich ab. 

Nein, am Dienstag war nun wirklich nicht mein Tag. Ich hoffe, dass sich jetzt alles nach und nach wieder relativ positiv einpendelt.

TitelAutorDatumBesucher
Di. 12.11.2019PetraM13/11/2019 - 09:099
Mo. 11.11.2019PetraM12/11/2019 - 04:4417
So. 10.11.2019PetraM11/11/2019 - 03:5553
Sa. 09.11.2019PetraM10/11/2019 - 16:1926
Fr. 08.11.2019PetraM09/11/2019 - 20:2137
Do. 07.11.2019PetraM08/11/2019 - 08:4540
Mi. 06.11.2019PetraM07/11/2019 - 08:3945
Di. 05.11.2019PetraM06/11/2019 - 08:4452
Mo. 04.11.2019PetraM05/11/2019 - 08:4657
So. 03.11.2019PetraM04/11/2019 - 03:0149
Sa. 02.11.2019PetraM03/11/2019 - 16:2648
Fr. 01.11.2019PetraM02/11/2019 - 16:3850
Do. 31.10.2019PetraM01/11/2019 - 15:1478
Mi. 30.10.2019PetraM31/10/2019 - 04:0880
Di. 29.10.2019PetraM30/10/2019 - 14:1965
Mo. 28.10.2019PetraM29/10/2019 - 08:4575
So. 27. Okt. 2019PetraM28/10/2019 - 03:4376
Sa. 26.10.2019PetraM27/10/2019 - 15:1474
Fr. 25.10.2019PetraM26/10/2019 - 18:3179
Do. 24.10.2019PetraM25/10/2019 - 07:30102
Mi. 23.10.2019PetraM24/10/2019 - 03:14131
Di. 22.10.2019PetraM23/10/2019 - 07:16120
Mo. 21.10.2019PetraM22/10/2019 - 07:13118
So. 20.10.2019PetraM21/10/2019 - 02:24123
Sa. 19.10.2019PetraM20/10/2019 - 13:22152
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...