das Meer und Rocco Selfredi???!

DruckversionPDF-Version

Heute Nacht sind meine Gedanken mal wieder abgeschweift.. Zurück in die Sonne, an den Strand - zurück ans Meer...
Ich war letztes Jahr für sechs Monate an einer Tauchbasis angestellt.
Fast jeden Tag bin ich mit einem 18m Boot rausgefahren zu verschiedenen Spots.
Auf dem Boot dann: mann muss anmerken, dass ich die Landessprache nicht verstand und sich die Crew leider nur so verständigt hatte... Naja, bis auf das gebrochene Englisch.. Ich habe immer schön genickt und gelächelt, allerdings weiß ich bis heute nicht, was sie zu mir gesagt haben. Aber wer will das denn schon so genau wissen?!
Die Boots-Kapitäne sind mir dann auch vorgestellt worden:
Vor dem einen, R., bin ich schon gewarnt worden; er hat anscheinend den Ruf ein richtiger „Frauenschwarm“ zu sein, allerdings ist er das nur in seiner Fantasie. Letztes Jahr hat er dann anscheinend angefangen von sich als „Rocco Selfredi“ zu reden. Ich, doch um einiges jünger als die Crew, konnte mir unter dem Namen natürlich nichts vorstellen und habe dann erklärt bekommen, dass es ein super angesagter Popo-Porno-Star der Sechziger war. *lach*
Nun gut, dann war ich doch mal gespannt auf den guten Menschen. Es gibt insgesamt zwei Kapitäne: M., ein wirklich netter und zuvorkommender junger Mann von starker Statur und R. Man hat mich also in den Arm genommen und recht laut verkündet, dass die Leute die da vorne stehen „der liebe M. und Rocco“ sind *lach*
Rocco ist dann natürlich erstmal sein ganzes Gesicht runter gefallen und ist mir den ganzen Tag aus dem weg gegangen, was sicherlich nicht schlecht war.
Am nächsten Tag war ich dann mit einem anderen Schiff draußen, einem schmaleren und kleineren und höherem Schiff; wurde natürlich sofort Seekrank und habe ich für den darauf folgenden Tag wieder für das erste Boot einteilen lassen; zurück zu Rocco.
Man hatte mich ihm dann noch mal, auf eine etwas humanere Weise vorgestellt, und Roccos englische Antwort darauf war dann: „Ja, ich kenne sie schon, ich denke dass es eine gute Saison werden wird und wir beide sehr gute Freunde.“
Höflicher Weise habe ich mir natürlich jedes Lachen verkniffen und freundlich genickt.
Daraufhin nahm er etwas theatralisch seine Porno-Sonnenbrille mit goldenem Rand ab, warf mir einen unwiderstehlichen mehrdeutigen Blick aus seinen hellblauen Augen - was bei der dunkleren Haut garnicht so schlecht wirkte - zu und rang sich ein Lächeln und ein kurzes Nicken ab.
Ich habe mich nicht mehr halten können und fange voll an zu lachen. Dann war er beleidigt.
Aber leider nicht sehr lange. Als wir am Tauchplatz ankamen und das Boot festgemacht haben hat er sich dann neben mich gestellt, als ich meinen Neoprenanzug angezogen habe und meinte ganz neugierig, als ich mein Jacket mit Flasche und Atemregler anlegte: „Tauchst du auch?“ Ich gucke an mir runter, ziehe gemütlich meine Handschuhe und die Maske an: „Nein, ich stelle mich nur neben dran!“
Das hatte er anscheinend aber nicht ganz verstanden. Gut.
Nach dem Tauchgang haben wir immer so eine bis anderthalb Stunden Pause, bevor wir einen zweiten Tauchplatz anfahren. In der Zeit habe ich es mir auf dem Sonnendeck gemütlich gemacht und etwas gedöst; natürlich mit Sonnenbrille. Aus den Augenwinkeln habe ich gesehen, dass sich ein gewisser Pornostar nähert… Ich habe mich nicht gerührt, weil ich ja schlafe und habe einfach nur etwas beobachtet: Er zog sich gekonnt sein Shirt aus, stelle seinen WaschBÄRbauch zur Show und räkelte sich gemütlich direkt vor mir in der Sonne. Es ist wirklich schwer bei so was nicht zu lachen, sondern sich schlafend zu stellen. Er hat mir das abgenommen und legte sich press vor mich auf das Deck. Alle 5 Sekunden warf er einen heimlichen Blick über die Schulter um sich davon zu überzeugen ob ich nicht vielleicht doch zu ihm rüber schaue. Irgendwann wurde mir das zu viel und auch irgendwie zu langweilig und ich wollte zum Heck: Ich also die Sonnenbrille abgenommen „Oh, hey Rocco. Liegt du schon lange hier?!“ *lach*

TitelAutorDatumBesucher
der fremde Mann...Ocean14/07/2008 - 02:14280
neu in einer fremden stadt...Ocean14/07/2008 - 01:14276
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...