über seltsame träume, krank sein, arbeiten und die Erkenntnis das Weihnachtsgeschenke doof sind...

DruckversionPDF-Version

Achja, wen man mich fragt wie ich die Zeit seit meinem letzten eintrag verbracht habe dann wären die adjektive die mir einfallen, turbolent, glücklich und krank.
Meine nennen wir es mal erkältung zieht sich immernoch hin aber wenigstens bietet sie abwechslung, mal tut mir der Rücken weh, dann der Kopf, dann wieder der Hals nur eines scheint unmöglich die genesung. Aber jetzt mal spaß beiseite es ist zwar überspitzt dargestellt und ich nehme auch keine Medikamente mehr aber von Gesund bin ich meilenweit entfernt.
Aber immerhin in der Arbeit hab ich bis jetzt keine probleme, die Mittarbeiter sind alle sehr nett. Die Arbeit ist auch nicht sonderlich schwer es ist immernoch nicht das was ich mir für die zukunt vorstelle aber immerhin bis ich die abendschulde fertig hab sollte es in ordnung sein. Es ist einfach auch schön wen man in die arbeit kommt und mit einem Lächeln über beide Ohren begrüßt wird nur um dann nach hause zu kommen und dort in den Arm genommen zu werden. Im großen und ganzen ist es schon ok so wie es ist und dennoch es wird definitiv geändert! Es gibt noch unheimlich viele kleinigkeiten die aber auch unheimlich groß werden können wen man nichts gegen sie macht und daran arbeite ich/wir gerade. 
Neulich hatte ich einen seltsamen traum über eine person die ich eigentlich vergessen hatte naja vergessen wollte, wahrscheinlich weil A von ihm erzählt hat K. Es war eigentlich relativ harmlos, ich war abends unterwegs in irgendeinem club, er war da rein zufällig. Kam auf mich zu und wollte eine normale unterhaltung anfangen ich sagte ihn das er verschwinden soll. Das ganze endete im Streit und ich hab mich umgedreht und bin weinend gegangen. Eigentlich ganz Harmlos aber man merkt das er mir dennoch immernoch nicht so egal ist wie ich es gerne hätte aber das wird schon konsequentes nichtbeachten hilft. 
Achja und weinachtsgeschenke sind doof, jedenfalls wen man nach einer gewissen vorbereitungszeit auf einmahl feststellen muss das der der das geschenk erhalten soll, etwas in der art schon besitzt und man sich erneut was überlegen muss....

TitelAutorDatumBesucher
Die lange reise bis zum EndeEternel14/01/2017 - 21:55560
und dann fiel mir auf wie jung ich doch irgendwann mal war.......Eternel12/12/2015 - 23:22661
schlaf dringend gesucht....Eternel14/02/2015 - 07:00884
späte Vatergefühle, ein Banküberfall und wieder die frage was jetztEternel09/12/2014 - 00:47794
what if i´m rigth and you are wrong?Eternel18/11/2014 - 14:25820
Hier bricht die hölle losEternel10/10/2014 - 16:05901
Happy happy Holidays.... not teil 1Eternel02/10/2014 - 23:271009
ein brief vom jugendamt... ähm amtsgericht (teil 3)Eternel25/07/2014 - 20:17780
und letzen endes fanden sie ihn doch oder auch ein anruf vom jugendamt teil 2Eternel27/06/2014 - 11:23768
were do we go from hereEternel06/06/2014 - 23:44853
and so it endetEternel30/05/2014 - 16:371032
würde es falsch sein wen ich mich entscheide zu gehenEternel17/12/2013 - 23:42852
ich muss rausEternel23/06/2013 - 20:28934
aufbruchsstimung- oder die Welt ist im Wandel, mal wiederEternel25/02/2013 - 16:01995
auf und ab, auf und ab, Moment wohl eher freier Fall nach unten.....Eternel06/02/2013 - 12:44868
mein letzter Eintrag dieses Jahr. kein resüme aber immerhin meine gedanken dazuEternel30/12/2012 - 23:041128
Mathe.....Eternel13/12/2012 - 23:43961
ab montag noch mehr stress,--> abendrealschule ich kommeEternel28/11/2012 - 22:251060
heute klappte aber auch gar nichts... und dennoch hab ich es irgendwy geschafft ihn zu sehenEternel11/11/2012 - 23:091008
über das leben der letzten zeit oder sentimentale gedanken einer person die krank ist und zudem noch alleine.Eternel07/11/2012 - 21:21986
Beziehungsprobleme oder probleme mit mir?Eternel15/09/2012 - 22:431055
Eine seltsame begegnungEternel10/09/2012 - 21:051087
Nächtliche entschlüsse und deren wirkungEternel27/08/2012 - 09:511080
Life ends whit a dreamEternel25/08/2012 - 19:121043
lass es für mich im Sommer schneienEternel23/08/2012 - 21:27814
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...