traurig, und doch bereue ich nichts

DruckversionPDF-Version

puh, ich bin fertig, müde und irgendwy abwesend... Ich fühle mich wieder in meine pubertät zurückversetzt... Absolutes gefühlschaos. Es geht um c bzw den animatör aus Ägypten... wir schreiben zwar noch ab und zu, aber doch ist alles anders und das ist vieleicht ganz gut so.  Ich dachte ja wirklich ich wäre aus dem alter drausen in dem man sich Hals über kopf in jemanden verknallt (ich benutze absichtlich nicht das wort verliebt) und bei den frauen die sich in einen Animatör verknallen hab ich immer den Kopf geschüttelt und gesagt absoluter realitätsverlust... und das ist es ja auch und das ist mir klar... und trotzdem wäre ich jetzt gerne mit ihm zusammen...*
Der Abschuss war heute ja die aussage meines Bruders "wäre es nicht genial wen er jetzt mit hier wäre"... ich hab nur den Kopf geschüttelt, ja sicher es wäre toll aber allein der gedanke daran ist absurt... Wahrscheinlich hatte er schon am Tag nach meiner abreise eine andere, und ich kan auch nicht wirklich sagen das ich anständig war... ich sag nur Angelo....
und trotzdem denke ich ständig an ihn, ich hab sogar Angelo von ihm erzählt und immer wen ich an die ganze Geschichte denke muss ich lächeln, weil es einfach schön war... Hätte er blos nicht gesagt ich liebe dich... dann hätte ich es als ons abgehackt und es wäre alles ok gewesen, ich hätte mir vieleicht noch gedacht, naja wen ich nächstes jahr wieder da bin wird es sicher lustig und das war es dann. Aber so hänge ich irgendwo zwischen realität und wunschdenken... Ich kan mich kaum noch konzentrieren und laufe entweder traurig oder lächelnd durch die gegend... und doch bereue ich nichts, weil es einfach wunderschön war, und ich wirklich eine menge spass hatte... und ich will auch nächstes Jahr unbedingt wieder hin, ich versuch mir zwar einzureden das es nichts mit ihm zu tun hatt, aber die wahrheit sieht ein bisschen anders aus, ach verdammt.... immer wen man denkt man hat alles unter kontrolle passiert sowas....

Ich mag ihn, ich meine es im moment auch ehrlich wen ich schreibe das ich ihn liebe aber es gibt keine möglichkeit wie es funktioniert.... scheis realitätssinn... oder scheis träumerei...

TitelAutorDatumBesucher
Hier bricht die hölle losEternel10/10/2014 - 15:0548
Happy happy Holidays.... not teil 1Eternel02/10/2014 - 22:2736
ein brief vom jugendamt... ähm amtsgericht (teil 3)Eternel25/07/2014 - 19:1769
und letzen endes fanden sie ihn doch oder auch ein anruf vom jugendamt teil 2Eternel27/06/2014 - 10:2389
were do we go from hereEternel06/06/2014 - 22:4477
and so it endetEternel30/05/2014 - 15:37106
würde es falsch sein wen ich mich entscheide zu gehenEternel17/12/2013 - 22:42121
ich muss rausEternel23/06/2013 - 19:28153
aufbruchsstimung- oder die Welt ist im Wandel, mal wiederEternel25/02/2013 - 15:01244
auf und ab, auf und ab, Moment wohl eher freier Fall nach unten.....Eternel06/02/2013 - 11:44197
mein letzter Eintrag dieses Jahr. kein resüme aber immerhin meine gedanken dazuEternel30/12/2012 - 22:04290
Mathe.....Eternel13/12/2012 - 22:43265
ab montag noch mehr stress,--> abendrealschule ich kommeEternel28/11/2012 - 21:25331
über seltsame träume, krank sein, arbeiten und die Erkenntnis das Weihnachtsgeschenke doof sind...Eternel23/11/2012 - 21:44265
heute klappte aber auch gar nichts... und dennoch hab ich es irgendwy geschafft ihn zu sehenEternel11/11/2012 - 22:09258
über das leben der letzten zeit oder sentimentale gedanken einer person die krank ist und zudem noch alleine.Eternel07/11/2012 - 20:21307
Beziehungsprobleme oder probleme mit mir?Eternel15/09/2012 - 21:43279
Eine seltsame begegnungEternel10/09/2012 - 20:05372
Nächtliche entschlüsse und deren wirkungEternel27/08/2012 - 08:51294
Life ends whit a dreamEternel25/08/2012 - 18:12260
lass es für mich im Sommer schneienEternel23/08/2012 - 20:27264
morgen festival heute gefühlschaosEternel15/08/2012 - 15:14251
die Umstände mit denen wir lebenEternel28/07/2012 - 19:46317
zahnziehen und ohne ihnEternel27/07/2012 - 19:21308
schon wieder genervt von ihmEternel20/07/2012 - 19:04341
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...