lass es für mich im Sommer schneien

DruckversionPDF-Version

 Seit 4 tagen wieder daheim und ich war so froh gegangen zu sein! Trotz einigen stress und zwischendrinn zweifeln aber es war eine wunderbare erfahrung und ich glaube bei einer gelegenheit habe ich mich erneut in fen verliebt, aber dazu komme ich gleich.

Das hinkommen war im großen und ganzen ganz ok soweit, wobei ich fast 2 stunden gebraucht hab aber schon im Bus war die Stimmung ausgelassen.  Dort angekommen hohlte mich K, eine der strippenzeherinnen auch wie ausgemacht ab allerdings war fen in dieser Zeit zu den Bands hochgegangen und so quatschten wir noch etwas und als wir hörten das die Music aufhöhrte "versteckte" ich mich im Zelt. es dauerte vieleicht 5 minuten dann war fen da und mein Herz raste. K forderte ihn auf ins Zelt zu schauen was dieser auch tat. Er sah mich und meinte ganz normal "hi" dann viel ihm auf das ich es war und seine Geschtszüge entgleisten ihm ^^ er stürmte los und fiel über mich her um mich nieder zu kuscheln. Wir konnten es beide nicht glauben das ich wirklich da war. Er lächelte und wie er es tat und ich glaube ich muss das gleche lächeln drauf gehabt haben. Es dauerte eine ewigkeit bis wir wieder aus dem Zelt kamen wobei unsere hauptaussage an diesem abend einfach war "ich /du bin/bist da"

Am abend stand meine Lieblingsband an und bis dahin vertrieben wir uns die Zeit damit auf dem Markt herumzuschländern auf dem ich mich sofort für einige Tiaras interesierte mir waren sie aber zu teuer und es gab einen Haufen wundervoller Kleider und andere Kleinigkeiten die das Herz einer Frau und ihrer Mänlichen/weiblichen begleitung höher schlagen lassen... und dann kamen die bands.

Diejenigen die meinen vorrandgehenden eintrag gelesen haben wissen das das mein erstes festival war auf jedenfall hatte ich einen Haufen nachzuhohlen und fen ist daran nicht gerade unschuldig. Die apokalyptischen reiter kamen und ich fand mich irgendwo lächelnd bei einer wild hüpfenden Bolognese wieder. Es machte einen Haufen Spaß auch wen ich irgendwann beim aufeinander zuhüpfen merkte das es doch ein bschen viel wurde. Danach kam eine Band die mich weniger intereserte und dann meine lang ersehnte Lieblingsband: STS. Es war soooooo grandios aber wir waren auch froh als wir nach dem Konzert ins Zelt kamen der tag war einfach sehr lang gewesen. 

Der 2 Tag war primär eines verdammt heiß! und so haben wir fast den ganzen Tag mit süßen nichtstun und abends dann mit whithim temptation verbracht zwischendrinn durfte ich dann den besten freund von K kennen lernen bzw ihn und seine freundin. Sie waren beide sehr nett und irgendwy passten sie in unsere gruppe auch wen manche Ansichten doch recht extrem war. Mich störte es weniger aber fen hatte ein bischen drann zu knabbern. Dann irgendwann zu corvus corax und irgendwann um 2 uhr dann den anfang von Eisregen. In diesem Moment wurde mir bewusst das ich alt werde, unser Jungspund den wir dabei hatten mit süßen 16 hat sich das alles noch angeschaut bis um fast 4 uhr... und ratet mal er war noch vor uns beiden wieder auf den Beinen... 

Der 3 Tag war dann fast der genialste auch wen uns durch den Abschied der freunde von K bewusst wurde das auch wir morgen gehen mussten. Aber hey wir schafften es trotz gefühlten 40 grad hitze uns Tanzwut anzuschauen und es war der perfekte auftakt dieses unglaublichen tages. Am späten Nachmittag dann zu Oomph! aber davor konnte es fen nicht lassen mir besagte tiara zu kaufen die ich seit dem ersten Tag anschmachtete. Ich war kurz am überlegen ihn deswegen zu erschlagen aber es war auch sehr süß von ihm, manchmahl ist er enfach mein Held. und dann nach eine Band die mich nicht mitreisen konnte der großartige Auftritt von Asp. Die Stimmung war genial erst recht als sie mein Momentanes Lieblingslied sangen und dann der grandiose moment als se zu es zu einem Lied "schneien" liesen. Es war in diesem Moment einfach alles perfekt. Fen stand hinter mir seinen Körper ganz nah an meinem, wir streckten unsere Arme nach oben und es war atemberaubend diese Wärme, die großen flocken die sich so deutlich gegen den schwarzen Nachthimmel absetzten und dann ein Kuss. pure Leidenschafft und es war komplett um mich geschehen. Jemnd hat mir mal erzählt das es momente im Leben geben soll in denen die Zeit für einen Moment still steht. für mich war das einer dieser momente. Wäre die Welt in diesem moment unter gegangen ich wäre lächeld da gestanden und hätte gesagt na und! irgendwann gegen halb eins waren wir dann wieder an unserem Platz und um 1 Uhr schauten wir uns noch das Abschluss feuerwerk an. 

Naja der Sonntag ging so schnell wie er gekommen war. Wir verbrachten die Zeit mit dem was man so tut, sachen zusammenpacken und das Auto beladen und uns dann schlieslich auf den Heimweg machen. Aber wir kennen ja mein Glück bei sowas... drücken wir es so aus wir waren froh darüber als der Wagen letzten endes mit einem Überbrückungskabel dann doch ansprang. Naja wir haben dann die anderen abgesetzt und sind noch für eine Stunde zu zweit an einen see gefahren bevohr wir den kleinen abgehohlt haben. und so endete das abenteuer und zurück bleibt ein lächeln eine grandose erinnerung und ach ja eine tiara. 

TitelAutorDatumBesucher
Die lange reise bis zum EndeEternel14/01/2017 - 21:55602
und dann fiel mir auf wie jung ich doch irgendwann mal war.......Eternel12/12/2015 - 23:22684
schlaf dringend gesucht....Eternel14/02/2015 - 07:00910
späte Vatergefühle, ein Banküberfall und wieder die frage was jetztEternel09/12/2014 - 00:47816
what if i´m rigth and you are wrong?Eternel18/11/2014 - 14:25834
Hier bricht die hölle losEternel10/10/2014 - 16:05948
Happy happy Holidays.... not teil 1Eternel02/10/2014 - 23:271031
ein brief vom jugendamt... ähm amtsgericht (teil 3)Eternel25/07/2014 - 20:17800
und letzen endes fanden sie ihn doch oder auch ein anruf vom jugendamt teil 2Eternel27/06/2014 - 11:23811
were do we go from hereEternel06/06/2014 - 23:44869
and so it endetEternel30/05/2014 - 16:371069
würde es falsch sein wen ich mich entscheide zu gehenEternel17/12/2013 - 23:42869
ich muss rausEternel23/06/2013 - 20:28976
aufbruchsstimung- oder die Welt ist im Wandel, mal wiederEternel25/02/2013 - 16:011014
auf und ab, auf und ab, Moment wohl eher freier Fall nach unten.....Eternel06/02/2013 - 12:44938
mein letzter Eintrag dieses Jahr. kein resüme aber immerhin meine gedanken dazuEternel30/12/2012 - 23:041181
Mathe.....Eternel13/12/2012 - 23:43987
ab montag noch mehr stress,--> abendrealschule ich kommeEternel28/11/2012 - 22:251068
über seltsame träume, krank sein, arbeiten und die Erkenntnis das Weihnachtsgeschenke doof sind...Eternel23/11/2012 - 22:441016
heute klappte aber auch gar nichts... und dennoch hab ich es irgendwy geschafft ihn zu sehenEternel11/11/2012 - 23:091047
über das leben der letzten zeit oder sentimentale gedanken einer person die krank ist und zudem noch alleine.Eternel07/11/2012 - 21:211039
Beziehungsprobleme oder probleme mit mir?Eternel15/09/2012 - 22:431091
Eine seltsame begegnungEternel10/09/2012 - 21:051116
Nächtliche entschlüsse und deren wirkungEternel27/08/2012 - 09:511104
Life ends whit a dreamEternel25/08/2012 - 19:121064
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...