Wenn es zum Bruch kommt

DruckversionPDF-Version

Ich glaube, ich schau wirklich keinen Anime mehr mit Jan. Am besten sollte ich allgemein mich distanzieren.

Ich hatte mich anfangs echt gefreut, als Jan sich entschuldigt hatte, als wir letztes Mal gestritten haben. Und dann fragte er noch, ob wir den Anime weiter sehen.
Allerdings muss ich einfach einsehen, dass das nicht mehr klappt. Ich kann es einfach nicht ertragen, dass er mir nicht zuhört und mich jeden Abend, wenn wir telefonieren, verletzt. Das ist doch keine Freundschaft mehr.

Bevor wir den Anime gesehen haben, habe ich ihm noch ein wenig über einen Mythos erzählt. Nicht nur, dass er mir mal wieder nichts glaubt. Ich habe mich wirklich gut damit beschäftigt und sage ganz klar, dass wenn es ein Fake ist, dann ist er wirklich sehr, sehr gut gemacht worden. Denn es gibt mehrere Quellen, die davon berichten und das alles ist so wasserdicht, dass es echt beängstigend ist.
Da heißt es gleich, ich bin dumm, wenn ich das alles glaube.

Dann erzählte ich ein wenig weiter, er fiel mir ins Wort und erzählte etwas anderes, aber zum gleichen Thema. Ich ließ ihn ausreden und erzählte dann weiter. Als ich fertig mit der Erzählung war, schwieg er.

Allgemein schweigt er immer, wenn ich ihm was erzähle. Entweder er schweigt, oder macht mir klar, dass ich die Dumme bin. Wenn ich mich mit wem streite, muss erst analysiert werden, dass ich so dumm bin und mich über den Streit aufrege. Wenn ich von irgendeinem Vorfall erzähle, kommt er mit Fakten an und geht einfach nicht auf das Gesagte ein. Er redet nie mit mir über meine Geschichten, er schweigt, beleidigt mich oder erzählt selbst etwas. Er hört mir nicht zu.

Beim Anime selbst hat er wieder unsinniges Zeug geredet. Groß und breit musste darüber gesprochen werden, dass Leute ohnmächtig werden können, wenn sie bei einer kleinen Operation nicht betäubt werden. Und so weiter. Aber ich höre da wenigstens zu.
Dann sagte er, als eine Szene war, in der der Hauptcharakter naiv wirkt: "Siehst du, genau so denk' ich über dich, wenn du alles aus dem Internet glaubst."
Und als ich ihm dann etwas wirklich Wichtiges sagte, welches mit dem Anime zu tun hatte, aber aus dem schlechten Sub nicht entnommen werden konnte, wurde ich erst wieder unterbrochen, dann sagte ich es noch mal, damit er es hört und dann bekomme ich ein "Blablabla interessiert mich nicht" reingewürgt.

Kann mir mal wer sagen, was das soll? Will er mich nur noch ärgern, provozieren, beleidigen und verletzen? Das schafft er nämlich ganz gut.

Ich weiß nicht, ob sich die Menschen um mich herum verändern, oder ob ich mich verändere, sodass ich mit ihnen nicht mehr klar komme. Mein Ex, Debby und Jan, alle drei verhalten sich so merkwürdig von jetzt auf heute und ich verstehe einfach nicht, was los ist. Warum sie sich so verhalten.

Jan schreibt mir in icq wieder, wie sehr ich ihn aufrege. Ich legte in Skype auf, nachdem er plötzlich mit wem anderes sprach und mich vollkommen ignorierte und ich keine Ahnung hatte, was nun wieder vor sich geht. Also beendete ich das Gespräch halt. Mich erst die ganze Zeit wieder als doof darstellen, dummes Zeugs quatschen, meine Geschichten ignorieren oder beleidigen und dann einfach mit jemand anderem telefonieren. Und dann erwarten, dass ich super gelaunt bleibe und mich weiter so hin und her schubsen lasse.

Nun behauptet er, ich würde ihm ja auch nicht zuhören und mich für seine Geschichten nicht interessieren. Zuhören tu ich immer. Und wenn ich etwas nicht verstehe – akustisch oder inhaltlich – dann frage ich im Gegensatz zu ihm nach.
Und dass ich mit ihm nicht über Gott und die Welt plaudere, wenn wir uns gerade eine Serie ansehen, sollte verständlich sein…

Ich habe einfach das Gefühl, Jan denkt, dass ich ihm gehöre. Ich bin aber nun mal nicht seine Puppe, er kann nicht davon ausgehen, dass ich alles mache, was er von mir will.
So ist er auch beleidigt, wenn ich mich mit Kerlen treffe oder mit jemand anderem telefoniere. Als drehte sich mein ganzes Leben um ihn.

Ich glaube, ich muss wirklich lernen, mich von ihm zu distanzieren. Es geht einfach nicht mehr, ich kann diese Freundschaft nicht weiterführen. Nicht so. Ich will nicht jedes Mal angepisst sein, wenn er mit mir redet. Wütend, verletzt oder gar traurig. Es gibt scheinbar keine freundlichen Gespräche mehr. Wenn sein Humor plötzlich der ist, mich schlecht zu machen, dann muss ich das akzeptieren.
Und er muss akzeptieren, dass ich dann nicht mehr mit ihm reden kann.

Anderes Thema.
Debby hat mich zu ihrem Geburtstag eingeladen. Der ist morgen. Allerdings sagte sie mir nicht, wann und wo und ich sagte ihr, dass wir später darüber reden, da ich verabredet war. Ich habe ihr sogar ein Geschenk gekauft – kein teures, aber immerhin –, allerdings kam sie doch nicht mehr online bis jetzt und mich anrufen tut sie sowieso seit 'nem Jahr nicht mehr. Alles wird ja übers Netz geklärt, ist der andere nicht online, bleibt das eben auf der Strecke.
Ich bin mal gespannt, ob ich morgen zu ihr muss oder nicht, Lust habe ich ja keine. Aber ich würde, wenn sie mich wirklich einladen würde. Doch ich laufe ihr nicht hinterher…

Ansonsten war die Woche bisher ziemlich cool. Ich traf mich jeden Tag mit Manuela und Tabea. Mit den beiden kann ich mich einfach so gut unterhalten und verstehe mich wirklich prächtig mit ihnen. Ich würde schon sagen, dass sie meine besten Freunde sind.

Gestern haben sie bei mir gekocht, um sich für die Pizza von vorgestern zu revanchieren. Allgemein finde ich es total angenehm, dass wir gegenseitig uns ohne zu fragen Geld leihen können, oder abwechselnd mal was ausgeben. So Gegenseitigkeit ist sehr selten, meistens bekommt man sein Geld ja nicht zurück, oder wenn man etwas ausleiht. Die beiden geben aber immer alles zurück und leihen selbst und auch von sich aus.

Ansonsten treffe ich mich bald wieder mit den Leuten, die ich beim CT kennengelernt habe. Cira, Jill und Anca wollen unbedingt, dass ich zu ihnen nach Oberhausen komme, Lukas habe ich schon paar mal so getroffen und nächste Woche sehe ich Marcus und Katja auf der Animagic.
Es ist doch ein gutes Gefühl, wenn man gezeigt bekommt, dass man gemocht wird und man sich auf ein Wiedertreffen freut. Ich bin jedes Mal glücklich über solche Dinge.

Sonstiges gibt es glaube ich nicht zu erzählen. Ansonsten geht alles weiter wie vorher auch, irgendwelche neuen Aussichten habe ich nicht parat.

Also bis denn.

Kommentare

Darstellungsoptionen

Wähle hier deine bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicke auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

was für ein mythos denn?

was für ein mythos denn? bin neugierig

TitelAutorDatumBesucher
"Ich hab' mich verknallt. In dich."Erdengel10/08/2012 - 03:561428
Nächtliche MelancholieErdengel09/08/2012 - 05:441572
Wochenende auf der AnimagicErdengel30/07/2012 - 17:101311
Dienstag, der 24. Juli 2012Erdengel24/07/2012 - 21:121005
Das WochenendeErdengel22/07/2012 - 21:471323
Wichtige eigentlich Unwichtigkeiten und eine Frage der StärkeErdengel15/07/2012 - 01:191037
Lästereien und andere WutausbrücheErdengel01/07/2012 - 18:201092
Unspektakuläre SpektakularitätenErdengel11/06/2012 - 19:481090
Die reinste FarceErdengel30/05/2012 - 21:551184
Debby meldet sich doch wiederErdengel29/05/2012 - 14:05907
Weil wir einfach keine Freunde sind. Und auch nicht waren. Erdengel28/05/2012 - 16:25978
Rest in Peace.Erdengel24/05/2012 - 16:441046
Gefühle der ErinnerungenErdengel07/05/2012 - 20:591516
Debby zieht aus; Enttäuschung für michErdengel07/05/2012 - 19:09913
Freundschaft dahinErdengel30/04/2012 - 21:021260
22.04.Erdengel23/04/2012 - 18:371059
Neues von ErdengelErdengel23/03/2012 - 21:281239
Back againErdengel29/01/2012 - 23:28980
Wieso sind Männer, die man gerne hat, eigentlich immer Arschlöcher?Erdengel07/12/2011 - 13:421696
In der Klapse [9] - Zwischden Wolke 7 und HadesErdengel29/08/2011 - 13:101049
In der Klapse [8] - der schönste Tag der letzten 2 WochenErdengel26/08/2011 - 08:24974
In der Klapse [7]Erdengel24/08/2011 - 19:331083
Ein Tag ZuhauseErdengel20/08/2011 - 10:381194
Stitches. Erdengel19/08/2011 - 20:481075
In der Klapse [6] - wie viele Einträge wird es wohl noch geben ?Erdengel19/08/2011 - 12:31760
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...