Weil wir einfach keine Freunde sind. Und auch nicht waren.

DruckversionPDF-Version

Ich habe mich gestern wieder mit Debby gestritten. Dieses Mädchen ist mit Abstand die schlechteste 'Freundin', die ich jemals hatte. Ich wusste, dass wir keine Freunde mehr waren, aber dass sie noch schlimmer ist, als erwartet, hätte ich mir nicht vorstellen können. 

In jedem Streit, den Debby und ich hatten, ging sie über Grenzen, während ich mich noch zurückhalte. Ich gebe zu, ich bin in Streits nicht nett. Aber ich gehe niemals zu weit. 

Aber beginnen wir einfach mit dem Anfang. 

Ich kam online und war ziemlich erbost über die Post, die mir meine Perücke für den Japantag einfach nicht rechtzeitig zusendete. Also schrieb ich Debby an, um zu fragen, ob sie einen Laden wüsste, wo man Perücken kaufen könnte. Danach fragte ich sie, ob sie nun zum Japantag mitkommt. Schließlich hat sie kein Kostüm und letztes Jahr sagte sie mir auch fünf Minuten vorher ab. Darauf hatte ich keine Lust. 
Sie sagte, sie ginge trotzdem mit. 

Das Gespräch war damit beendet. Ich hatte sowieso keine Lust, mit ihr zu reden und war froh, dass sie unser RPG nicht weiter schreiben wollte. 

Nach 30min schrieb sie mir jedoch noch etwas: "Echt schön, wie sehr du dich für mich interessierst. Du fragst mich nie, wie es mir geht, dabei gehts mir mega dreckig! Ja, ich gehe zum Japantag, aber ich überlege noch, ob ich mit DIR gehe."

Aha. Ich schrieb ihr, dass das wohl daran liegt, dass ich mich NICHT für sie interessiere. Sie antwortete erst mit "Spinnst du!? Wir sind seit 14 Jahren befreundet und du interessierst dich nicht für mich?!"

Ich antwortete, dass wir keine Freunde mehr sind. Sie kann nicht erwarten, dass ich mich für sie interessiere, wenn sie es auch nicht für mich tut. 

Sie meinte, dass sie immer fragt, wie es mir geht. 

Aber darum geht es nicht, sagte ich ihr. 
Debby muss Ausreden erfinden, um sich nicht mit mir treffen zu müssen (die beste war dabei: "Ich muss den gerade gekauften Käse in Alufolie packen. Jede Scheibe einzeln."). Wenn es mir schlecht geht, ist ihr das ebenso egal, sie hört sich vielleicht in icq meine Geschichte an und antwortet darauf dann mit "hm". Sie ruft mich dann nicht an, und schon gar nicht kommt sie zu mir um mich zu trösten. 
Als Pauline starb war ihr das auch total egal, wie es mir ging. Das erklärte ich ihr. 

Und sie antwortete mit der größten Dreistigkeit überhaupt:
"Du bist nur neidisch auf das, was ich habe! Du verkackst dein Leben, wenn du so weiter machst. Wach auf, Mädchen."

Wtf!? Ich lachte. Neidisch?! Auf sie!? 
Ich schreib ihr, dass ich GLÜCKLICH bin. Und worauf sollte ich neidisch sein? Auf ihr Zuhause, wo sie sich nicht wohl fühlt? Auf ihre Familie, die scheiße zu ihr ist? Auf ihr Geld, was sie nicht besitzt?
Hier ist einer dieser Punkte, an denen ich eben nicht zu weit gehe. Denn am liebsten hätte ich noch geschrieben, ob ich auf ihre Fettleibigkeit neidisch sein soll, auf ihre Freunde, wo sie doch keine hat, darauf, dass sie keinen Kerl abbekommt, darauf, dass sie es schafft, in einer mündlichen Prüfung 0 Punkte zu erreichen, auf ihr Zuhause, wo ihre Familie auf nach 17 Jahren immer noch eingeschweißten Matratzen in einem einzigen Zimmer schlafen muss? Aber so etwas behalte ich für mich, ich muss sie ja nicht unnötig beleidigen. 

Sie jedoch, tut dies schon:
"Du bist neidisch auf mich, weil ich das habe, was du brauchst! Wie kann man bitte glücklich sein, wenn man so lebt wie du? Du bekommst Hartz IV und tust keine Anstalten, um das zu ändern! Meine Freunde sind besser als deine und dass du eine gesetzliche Betreuerin hast, sagt mir nur, dass du in der Klinik als unzurechnungsfähig erteilt wurdest! Meine Familie steht hinter mir und würde mich zurückholen, würde deine Familie dich zurückholen? Wo ist meine Familie also bitte schlechter?!
Außerdem brauche ich keine Brieffreundschaften, um nicht einsam zu sein."

What. The. Fuck. Oo
Das schlimme daran ist nicht, dass das ganze nicht stimmt. Das schlimme ist, dass sie vorhin noch behauptete, wir seien Freunde ("wir sind seit 14 Jahren befreindet!") und SO von mir denkt. 
Allen ernstes. Mir fehlen da noch immer die Worte. 

Ich glaube, ich habe Lachsmileys geschrieben, um meine Fassungslosigkeit zu überspielen. Das ganze war einfach nur ein schlechter Witz. Ich widerholte, dass wir keine Freunde sind und mir das wirklich bewusst wurde, als sie auf Paulines Tod letzte Woche mit "*umarm*" in icq reagierte, wo jeder wirkliche Freund vorbeigekommen wäre und angerufen hätte. 

Sie behauptete, sie hätte am nächsten Tag arbeiten müssen. Und sie um 23 Uhr nicht mehr aus dem Haus geht, wenn sie morgens um 8 wieder aus dem Bett muss. Und dann behauptete sie, dass ich das ebenfalls nicht gemacht hätte. 

Und wie ich das getan hätte. Für mich geht halt nicht über Freundschaft. Aber ich hatte keine Lust mehr, mich zu rechtfertigen. Zu diskutieren. Sie ging ja sowieso schon zu weit, die Freundschaft hat sie weiter kaputt gemacht, als sie vorher schon war. Wozu also noch streiten?

Ich schrieb, dass sie sich von mir fern halten soll. 

Sie antwortete "Halt du dich lieber von mir fern, damit ich nicht so werde wie du xDDDDD"

Dann habe ich nicht mehr geantwortet.

Sie schrieb noch "Bei deinen Argumenten wird mir schlecht" (war darauf bezogen, dass sie mich nicht besuchte, als mir wegen Pauline so schlecht ging). Aber ich antwortete nicht mehr. 

Ich hasse sie. Wirklich, so weit wie sie ging, habe ich nichts mehr übrig als Hass. Ich hasse sie. 

Ich werde nun noch eine Woche warten und dann über Facebook mein Geld fordern. Sie schuldet mir noch 55€. Und die soll sie mir überweisen. Wobei ich eigentlich jetzt schon weiß, dass sie irgendetwas erfinden wird, weswegen sie es nicht tun wird...

Kommentare

Darstellungsoptionen

Wähle hier deine bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicke auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.
Bild von Lynx

-.- darf ich Debby verhauen?

-.- darf ich Debby verhauen? alter ich hasse solche menschen. lass dich nicht unterkriegen du bist echt was besseres als sie.

TitelAutorDatumBesucher
"Ich hab' mich verknallt. In dich."Erdengel10/08/2012 - 03:561428
Nächtliche MelancholieErdengel09/08/2012 - 05:441572
Wochenende auf der AnimagicErdengel30/07/2012 - 17:101311
Dienstag, der 24. Juli 2012Erdengel24/07/2012 - 21:121005
Das WochenendeErdengel22/07/2012 - 21:471323
Wenn es zum Bruch kommtErdengel18/07/2012 - 22:391300
Wichtige eigentlich Unwichtigkeiten und eine Frage der StärkeErdengel15/07/2012 - 01:191037
Lästereien und andere WutausbrücheErdengel01/07/2012 - 18:201092
Unspektakuläre SpektakularitätenErdengel11/06/2012 - 19:481090
Die reinste FarceErdengel30/05/2012 - 21:551184
Debby meldet sich doch wiederErdengel29/05/2012 - 14:05907
Rest in Peace.Erdengel24/05/2012 - 16:441046
Gefühle der ErinnerungenErdengel07/05/2012 - 20:591516
Debby zieht aus; Enttäuschung für michErdengel07/05/2012 - 19:09913
Freundschaft dahinErdengel30/04/2012 - 21:021260
22.04.Erdengel23/04/2012 - 18:371059
Neues von ErdengelErdengel23/03/2012 - 21:281239
Back againErdengel29/01/2012 - 23:28980
Wieso sind Männer, die man gerne hat, eigentlich immer Arschlöcher?Erdengel07/12/2011 - 13:421696
In der Klapse [9] - Zwischden Wolke 7 und HadesErdengel29/08/2011 - 13:101049
In der Klapse [8] - der schönste Tag der letzten 2 WochenErdengel26/08/2011 - 08:24974
In der Klapse [7]Erdengel24/08/2011 - 19:331083
Ein Tag ZuhauseErdengel20/08/2011 - 10:381194
Stitches. Erdengel19/08/2011 - 20:481075
In der Klapse [6] - wie viele Einträge wird es wohl noch geben ?Erdengel19/08/2011 - 12:31760
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...