Selbstmordwunsch der 'ich habe aufgehört zu zählen' -te.

DruckversionPDF-Version

Da saß ich also gestern in der Badewanne und denke mir nur "Lässt du ihn nun los, ists vorbei." In meiner Hand war der laufende Fön. Es war 21:30 Uhr.
Dazu kam es folgendermaßen:

♥ Dienstag, der 1. der drei Prüfungstage in der Schule zum Halbjahreszeugnis, meine Mutter betritt um 17 Uhr mein Zimmer und schrie mich an. Sie wollte, dass ich die Einkaufstaschen auspacke, "die eine, die sie den gaaanzen Berg hochschleppte, und in der nuuuur Dinge für mich drin waren (insgesamt etwa 3/11) und die ich auch hätte kaufen können", und verlangte noch nach einem Gespräch "Es war mal wieder nötig". Ich war ja schon schlecht gelaunt wegen dem Vorabend (Streit der 9363 innerhalb immerhin 3 Monaten), genervt tapste ich alsp in die Küche, benötigte insgesamt 3 Minuten, um die Tüte auszupacken und tapste wieder nach oben. Da wurde von unten mein Name geschrieen: "Ich will mit dir reden, habe ich gesagt!!".
Ich tapse wieder nach unten, setze mich auf die Couch im Wohnzimmer und höre mir an, was sie zu sagen hatte: "Ich will, dass du freundlicher wirst, du bist soo unsozial! Du machst ALLES falsch, und wenn du das nicht aufhörst, der scheißeste Mensch überhaupt und immer so blöd zu uns zu sein, dann trenne ich mich von meinem Mann! Willst du das?!"
Nach dem 'Gespräch' ging ich wieder hoch, setzte mich erneut wieder an den Pc und schrieb mit D weiter. Bei ihr heulte ich mich schon vorher aus wegen C und nun wegen meiner Mutter. Zu diesem Zeitpunkt gab ich nach "Ich bin ein scheiß Mensch", wenn einem das 7 Leute so ins Gesicht sagen (Vater, seine Frau. Mutter, ihr Mann. Mutter & Vater von Mutter. Schwester von Mutter.), musste ich das einfach glauben. Und mit C gabs auch Stress. Entschluss gefasst "Du bist scheiße, verschone alle vor dir und mach mit C Schluss, der muss sich mich nicht antun".
D versuchte mir das alles auszureden "Du bist ncht scheiße, deine Mutter hat einen Knall".
Da rief die Gute schon wieder. Ich tapste runter. Sie sprach: "Fang an zu schauspielern. Ist mir egal, wie du es hinbekommst, aber wenn du nicht freundlich bist, trenne ich mich von ihm. Trenne ich mich von ihm, trennst du dich von C. Und du darfst ihn nie wieder sehen. Verstanden?" "Jaja" "Das war unverschämt, ein Minuspukt!"
Ich laufe wieder nach oben, total fertig, rede weiter mit D. Ich schrieb extra in MSN mit ihr, denn C war in icq online und ich wollte nicht, dass er mich anschreibt. Mein Entschluss, Schluss zu machen, bestand weiterhin und wurde sogar imemr stärker. Tränen flossen in Strömen, D redete nebenbei mit C, der sie um Hilfe bat, damit ich und er uns nicht immer streiten.
Zusätzlich stellte sich noch der Verdacht auf, er würde mich auszutzen. Immerhin verheimlicht er sogar meinen Namen vor seinen Freunden, konnte mir nicht den kleinsten Gefallen tun, sondern ich immer nur ihm einen und wenn nicht, gabs Stress. Diese Aussage kopierte D. C. und der wurde sauer...
Ich stellte mich meiner Angst! Ich wollte mit ihm darüber reden! Wie er darüber denkt, ob es besser sei, er hätte mich nicht mehr oder besser ich würde nicht da sein. Ich ging icq online, er schrieb mich jedoch nicht an. Es war eine Erleichterung doch gleichzeitig eine Enttäuschung. D erklärte mir dann aber, dass sie ihm gesagt hatte, er solle mich nicht anschreiben, denn sie wolle erst mal mich beruhigen (schließlich war ich so mit den Nerven am Ende, so viel geweint hatte ich so lange nicht mehr) und danach würde sie den Streit zwischen mir und ihm schlichten.
Doch dann musste sie offline und er schrieb mich doch an.
Der Text war in etwa so:
"Ich erwarte eine Entschuldigung für das, was du dir wieder geleistet hast. Du hälst dich an keine "Regel" (wir stellten einmal Regeln auf, um Streitereien aus dem Weg zu gehen) und nun behauptest du auch noch, ich würde dich ausnutzen und anlügen, obwohl du solche Anschuldigungen nicht wieder sagen wolltest. Nein, wir werden darüber nun nicht diskutieren, denn genau das ist es doch, was du willst, mir noch mehr Sachen an den Kopf werfen und das Ganze hier kaputt machen. Ich will, dass du dich für den Scheiß entschuldigst, oder das war das letzte mal, dass ich dich angeschrieben habe, weil ich auf sowas nämlich absolut keinen Bock habe"
Das war tiefer als unter der Gürtellinie. Ich konnte nicht mehr, ich wollte nicht mehr. Ich flehte D per SMS an, mich anzurufen, ich brauchte sie einfach.
Nachdem sie mich halbwegs beruhigen konnte was das Weinen anbetraf, rief ich C an. Ich klang imemr noch total verheult doch nachdem 30 Minuten darüber geredet wurde, was dieser Text von ihm sollte, klang ich wieder halbwegs normal und nach einer Stunde war alles geklärt.

♥ Donnerstag, gestern, der 3. Prüfungstag und ein Tag nach meinem Geburtstag, mein Zimmer war recht unordentlich, wegen den Geschenken und meiner Unlust, sie wegzuräumen. Immerhin erreichte ich in den Prüfungen insgesamt einen Notendurchschnitt von 2,6 und war überglücklich. Ich wollte mit der besten Laune überhaupt also einfach nur meine Geschenke testen und den ganzen Tag genießen. Doch nichts da, denn Steifvater kam nach Hause.
Er schaute sich in meinem Zimmer um "Du wunderst dich ja immer, wieso wir nie freundlich mit dir sprechen. Weil das hier so aussieht, ist ein Grund dafür. Was hast du für Noten?"
"Chemie 1, Geschichte 2 und die anderen vier Fächer 3."
"Schwach. So bekommst du nie deine Quali!"
"Ähm, doch."
"Ach ja? Aber keine Gute! Und in der Oberstufe wirst du sowas von versagen mit diesen Noten. Ich finds echt scheiße. Was braucht man für die Quali?"
"Hauptfächer alle 3 & in einem Nebenfach kann man dann eine 4 haben."
"Ist doch ein Witz sowas." Er ging wieder und ließ mich stinksauer zurück.
War doch wohl der Hammer. Ich war super happy mit diesen Noten, sie predigten schon seit Jahren, ich solle bessere haben, zum ersten mal habe ich keine 4, und sogar eine 1 war dabei. Und Geschichte, wo ich sonst immer 5 stehe, eine 2 ! Und er machte mir alles kaputt.
Ich wartete noch auf meine Mutter, um ihr aus meiner Sicht erfreuliche Nachricht zu berichten.
Bei der Erwähnung der 1 war sie ganz aus dem Häuschen, als ich die 4 3en erwähnte, drehte auch sie am Rad.
Enttäuscht ging ich wieder nach oben. Doch meine Mutter kam nach wenigen Minuten nach und schrie mich an, sie will keinen Hartz4 Empfänger später einmal hier sitzen haben und ich solle mehr lernen und mehr lernen und mehr lernen und nichts anderes mehr.
Zum Schluss verbot sie das Treffen mit mir und C, der im Februar eine Woche zu mir kommen wollte, während meine Eltern im Urlaub sind...
Ich war wieder so am Boden zerstört. Insgesamt schrie meine Mutter mich 3 Stunden lang an...

Und ich dachte nur "Du wirst ja sehen, was du davon hast, mich so zu zerstören und unter Druck zu setzen." Setzte mich in die Wanne, nahm den Fön, schaltete ihn an und wollte gerade loslassen. "Nein. Wie würde C leiden? Und D? Vor allem D, sie würde mir wahrscheinlich sogar folgen, zumindest hatte sie das mal gesagt..." Ich konnte es ihnen nicht antun.
So weit ging ich noch nie. 5 cm weiter runter gehalten und er wäre im Wasser gelandet. Dafür kann ich heute nur darauf warten, dass meine Mutter mich heute wieder anbrüllt.

TitelAutorDatumBesucher
"Ich hab' mich verknallt. In dich."Erdengel10/08/2012 - 03:561425
Nächtliche MelancholieErdengel09/08/2012 - 05:441571
Wochenende auf der AnimagicErdengel30/07/2012 - 17:101308
Dienstag, der 24. Juli 2012Erdengel24/07/2012 - 21:121003
Das WochenendeErdengel22/07/2012 - 21:471320
Wenn es zum Bruch kommtErdengel18/07/2012 - 22:391299
Wichtige eigentlich Unwichtigkeiten und eine Frage der StärkeErdengel15/07/2012 - 01:191036
Lästereien und andere WutausbrücheErdengel01/07/2012 - 18:201092
Unspektakuläre SpektakularitätenErdengel11/06/2012 - 19:481089
Die reinste FarceErdengel30/05/2012 - 21:551180
Debby meldet sich doch wiederErdengel29/05/2012 - 14:05906
Weil wir einfach keine Freunde sind. Und auch nicht waren. Erdengel28/05/2012 - 16:25977
Rest in Peace.Erdengel24/05/2012 - 16:441043
Gefühle der ErinnerungenErdengel07/05/2012 - 20:591515
Debby zieht aus; Enttäuschung für michErdengel07/05/2012 - 19:09910
Freundschaft dahinErdengel30/04/2012 - 21:021257
22.04.Erdengel23/04/2012 - 18:371057
Neues von ErdengelErdengel23/03/2012 - 21:281237
Back againErdengel29/01/2012 - 23:28977
Wieso sind Männer, die man gerne hat, eigentlich immer Arschlöcher?Erdengel07/12/2011 - 13:421694
In der Klapse [9] - Zwischden Wolke 7 und HadesErdengel29/08/2011 - 13:101048
In der Klapse [8] - der schönste Tag der letzten 2 WochenErdengel26/08/2011 - 08:24973
In der Klapse [7]Erdengel24/08/2011 - 19:331080
Ein Tag ZuhauseErdengel20/08/2011 - 10:381193
Stitches. Erdengel19/08/2011 - 20:481075
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...