[4. Eintrag (Wie viele gibt es noch?!)] Kontaktabbruch:

DruckversionPDF-Version

Papa kam hoch, sah sich das Zimmer an -> Für ihn wars nicht aufgeräumt.
BESENREIN sollte es doch sein.
Aber was genau bedeutete besenrein?
Außerdem war es ordentlich.
Na jaaaa, es war nicht so richtig ordentlich, wie es sein könnte, aber alle meine Dinge waren dort, wo ich sie haben wollte.
Papa und ich redeten lange. 30 Minuten bestimmt. In meinem Zimmer.
Nicht über das Zimmer, sondern über meinen 'Fehler', den ich begehe, wenn ich zu Mama ziehe.
Der größte Fehler überhaupt hat er gesagt.
Und ihm kamen Tränen.
Und mich nahm es ebenso mit.
Ich konnte es nicht ab. Wie er sprach, wie er kläglich versuchte, die Tränen zurückzuhalten.
Er hatte sich sogar dafür entschuldigt, das er die Sätze nicht zuende sprechen konnte.
Ich sagte dass die meisten Sachen doch eh' gepackt werden.
"Dann pack sie doch", war seine Antwort.
Er behauptete, mich für immer bei sich haben zu wollen.
"Mach das besenrein, pack deine Sachen, ich will den Raum benutzen können. Und zwar noch heute Abend", hatte er gesagt. Klingt das nach "Ich will, dass du bleibst!" ?! Nein, es klingt nach "Hau endlich ab".
Natürlich kann man das so interpretieren, dass er es schnell hinter sich haben will, oder sonst was.
Es unüberlegt sagt.
Aber selbst nachdem man einen dann darauf hinweist (und ich habe ihn darauf hingewiesen), reagiert man dann anders.

Als ich später runter ging (vor 45 Minuten etwa), brachte ich Flaschen runter. Außerdem wollte ich sagen, wann ich abgeholt werden würde.
Morgen um 6.
"Ich versteh es nicht", hatte er dazu gesagt.
Er verstand nicht, wieso ich umziehen will.
Bla, bla, bla, ich kann mal wieder nichts schreiben...
Das Ergebnis war jedenfalls, dass er irgendwann wieder behauptete, ich wäre böse, wollte sie nur verarschen. Ich zogs ins Lächerliche a la 'Verdammt, ich hätte die Ironie besser unterstreichen sollen'.
Er meinte dann irgendwann, dass ich KEINE Liebe brauche, um glücklich zu sein.
Aha!
Dann sagte er, dass ich ihn immer anrufen KONNTE, er WAR immer für mich da. Er WAR mein Schutzschild. Und Mama kann JETZT alles mit mir machen.
Er wird das Schutzschild wegnehmen.
Er wird nicht mehr für mich da sein.
Besenrein = Deine Sachen sollen raus, du hast hier keine Sachen mehr.
Er sagte, dass er mir den Schutz abschneidet.
Nein, er wird den Kontakt abschneiden.
Er sagte, dass er nicht mehr anrufen wird, ich soll auch nciht mehr anrufen.
Ich könnte jeder Zeit als Gast kommen, aber er wird sich nicht mehr drum kümmern.
Brüderchen soll an dem Zeitpunkt, wo ich ins Auto steige nicht da sein. Da soll er weg sein.
Denn er soll nicht kaputt gehen wie ich.
Außerdem ist es seine größte Angst, dass ich ihm gleichgültig werde.
Ist doch das beste, was passieren könnte; er muss nciht mehr an mich denken, alles wunderbar.
Das ist wie mit dem Tod.
Es interessiert mich nicht, wann ich sterbe, noch bin ich nicht tot und wenn ich tot bin, interessierts mich auch nicht.
Na ja.
Dann sagte er wieder, dass er der einzige ist, der mich liebt. Bla, bla.
Den Kontakt abbrechen wollen, aber mich lieben.
Aha.
Dann sagte er, ich soll jetzt das Zimmer besenrein machen.
Es wäre alles gesagt.
Dann ging er zu mir, küsste mich auf die Stirn + sagte "Doch, eines gibt es noch zu sagen. Ich hab dich lieb."
Wieso will er mich dann nicht mehr sehen ?!
Wieso will er nicht, dass er mich anruft, oder ich ihn ?!
Es ergibt alles keinen Sinn...
Und ich bin am Ende.
Innerhalb paar Stündchen soll ich mein Zimmer also kopmplett ausräumen ?!
Super.
Beinahe hätte ich wieder geweint.
Eine Träne kullerte gerade herunter.
Mehr geht wieder nicht.
Aber ich bin am Ende.
Ich verstehe die Welt nicht mehr.
Es passt einfach nichts mehr zusammen.
Die Sachen, die ich nicht mehr haben will, werde ich einfach in eine Schublade stecken.
...
...

Kommentare

Darstellungsoptionen

Wähle hier deine bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicke auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Wieso schicken

dich deine Eltern zum Psychologen? Irgendwie scheint es mir so, dass sie selber Hilfe brauchen. Sie haben ein sehr schizophrenes Verhalten das echt therapiert gehört.
Des weiteren sollte dein Vater erwachsen genug sein, zu wissen, dass man vor dem eigenen Kind nicht über die Mama schimpft. Das ist asozial.
Dein Bruder tut mir leid, er wird dich sicher sehr vermissen und hoffentlich nicht das gleiche erleben müssen wie du.

Ich hoffe es geht dir bei deiner Mutter besser :)

Aber das alles liegt doch an der Scheidung deiner Eltern und an deinen Mitschülern. Ich glaube nicht das dein Brude genauso Unglücklich wird wie du, denn er ist doch kein Scheidungskind, oder?
Und dein Vater handelt nach dem Motto 'Wenn nicht auf die weiche Tour, dann auf die harte'. Das geht ja gar nicht. Das macht dich doch noch mal unglücklicher als du jetzt schon bist. Das ist richtig übel. I.wie sind alle Väter nach na Zeit bisschen gestört; meiner, deiner, der meiner besten Freundin usw.
Ich hoffe das die neue Schule dir besser tut und die Leute dich dort mögen werden. ;)
Am besten ist es, wenn du bei diener Mutter einen Neuanfang machst :)
Liebe Grüße, Christina :)

ich bin

ein scheidungskind, sogar mehrfach. bei mir in der familie ist das quasi ein hobby und ich habe absolut nicht drunter gelitten. im gegenteil, ich war glücklich wie es gekommen ist. man merke: nur weil sich eltern scheiden, heisst das nicht das die kinder unglücklich sind oder so.

TitelAutorDatumBesucher
"Ich hab' mich verknallt. In dich."Erdengel10/08/2012 - 03:561546
Nächtliche MelancholieErdengel09/08/2012 - 05:441853
Wochenende auf der AnimagicErdengel30/07/2012 - 17:101477
Dienstag, der 24. Juli 2012Erdengel24/07/2012 - 21:121099
Das WochenendeErdengel22/07/2012 - 21:471443
Wenn es zum Bruch kommtErdengel18/07/2012 - 22:391410
Wichtige eigentlich Unwichtigkeiten und eine Frage der StärkeErdengel15/07/2012 - 01:191156
Lästereien und andere WutausbrücheErdengel01/07/2012 - 18:201160
Unspektakuläre SpektakularitätenErdengel11/06/2012 - 19:481208
Die reinste FarceErdengel30/05/2012 - 21:551329
Debby meldet sich doch wiederErdengel29/05/2012 - 14:051024
Weil wir einfach keine Freunde sind. Und auch nicht waren. Erdengel28/05/2012 - 16:251083
Rest in Peace.Erdengel24/05/2012 - 16:441179
Gefühle der ErinnerungenErdengel07/05/2012 - 20:591655
Debby zieht aus; Enttäuschung für michErdengel07/05/2012 - 19:091012
Freundschaft dahinErdengel30/04/2012 - 21:021397
22.04.Erdengel23/04/2012 - 18:371159
Neues von ErdengelErdengel23/03/2012 - 21:281359
Back againErdengel29/01/2012 - 23:281050
Wieso sind Männer, die man gerne hat, eigentlich immer Arschlöcher?Erdengel07/12/2011 - 13:421850
In der Klapse [9] - Zwischden Wolke 7 und HadesErdengel29/08/2011 - 13:101148
In der Klapse [8] - der schönste Tag der letzten 2 WochenErdengel26/08/2011 - 08:241043
In der Klapse [7]Erdengel24/08/2011 - 19:331158
Ein Tag ZuhauseErdengel20/08/2011 - 10:381291
Stitches. Erdengel19/08/2011 - 20:481174
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...