22.04.

DruckversionPDF-Version

Heute wird es ein ganz glücklicher Eintrag. 

Debby war letzte Woche spontan nach Hannover geflüchtet und hatte keine Absichten, wieder zurück zu kommen. Diese Nachricht verbreitete sich schlimmer als in einem Dorf. Ich war die erste, die davon erfuhr, rief Till (ein gemeinsamer Freund von uns) an, meine Mutter, meine Oma. Debbys Mutter rief meine Mutter an und behauptete, ich sei an allem Schuld. Debbys bester Freund gab jeden seiner Freunde bescheid und bat um Hilfe. Jeder war besorgt. Jeder hatte Angst. 
Und jeder konnte Debbys Dummheit nicht begreifen, ihr Abi sausen zu lassen...

Am Donnerstag schrieben wir dann das erste Mal wieder in icq. Sie sagte, ihr geht es scheisse und sie ist furchtbar unglücklich. Und so überredete ich sie, zurück zu kommen. 
Am Freitag morgen rief mich dann Till an, ob ich sie mit abholen würde. Ohne zu zögern, sprang ich aus dem Bett und stieg zu ihm ins Auto. 5 Stunden hin. Abgeholt. 5 Stunden zurück. 

Obwohl es nur eine Fahrt war, fand ich diesen Tag wirklich klasse. Wir hatten Spaß und schafften es sogar, Debby wieder zum Lachen zu bringen. 
Till und ich zogen eine Show ab, ich sei schwanger von ihm und machten dies so perfekt, inklusive Streitigkeiten und Neckereien und trotz viel zu dickem Auftragen, dass sie immer noch glaubt, sie würde in 8 Monaten Patentante. 

Kurzum: Wir hatten Spaß. 
Das tat mir auch gut. Denn am Freitag - dem 20.04. - war der Tag, an dem ich meinen Ex kennengelernt hatte. Ich hatte schon Tage vorher Angst vor diesem Tag, denn schließlich war dieser Tag seit 4 Jahren immer jener gewesen, wo wir uns wieder vertrugen, auch wenn ein halbes Jahr Funkstille herrschte. Dieser Tag war unser Tag. Egal was passiert war. Egal wie sauer wir waren. An diesem Tag war alles wieder vergessen. 
Und ich wusste genau; dieses Jahr wird dies nicht so sein. Dieses Jahr wird er mich nicht mehr anschreiben. Dieses Jahr und auch die zukünftigen Tage wird dieser Tag nichts weiter als ein gewöhnlicher Alltag sein. 
Und davor hatte ich einfach Angst. Angst, dass mich dieser Fakt 24 Stunden oder gar noch mehr auf der Couch sitzen lässt und an ihn denken lässt. Doch durch die Fahrt war das keine Option. 

Allerdings hören die Träume mit ihm immer noch nicht auf. Wenn ich eine Nacht nicht von ihm träume, werd' ich es die übernächste. Aber ich glaube einfach, dass jeder Mensch einen anderen Menschen auf ewig lieben kann. Selbst wenn unverzeihliche Dinge passiert sind und auch wenn man schon längst eine neue glückliche Beziehung führt, kann man diesen Menschen niemals vergessen. Und ich denke, er ist dieser Mensch für mich. 
Aber das ist ok. Ihn noch immer zu lieben, bedeutet nicht, abhängig zu sein. 

Gestern haben Debby und ich dann mit meiner Mutter zusammen DSDS gesehen. Drei Waschweiber am Kritisieren, Schwärmen und Zittern. 
Bei der Entscheidung kam mein Stiefvater ins Zimmer und wollte gerade Gute Nacht sagen. Als er gerade die Tür öffnete und wieder hinaus wollte, verkündete Marco Schreyl, dass Daniele weiter ist. Ich will gar nicht wissen, was mein Stiefvater dachte, als ich in die Hände klatschte, meine Mutter auf die Oberschenkel und Debby gegen ihre Wangen, aber wir alle laut "Ja!!" riefen. 

Heute Abend gehen wir wieder mit Till wohin. Wir wissen noch nicht, was wir machen. Evtl wieder in die Spielehalle (wo ich am Bingoautomaten mit den Zahlen aus Lost wirklich erschreckend viel Glück hatte!) oder aber einfach nur in ein Lokal. Mal sehen. 

Allerdings gibt es zu guter Letzt doch ein negativer Bericht. 
Ursprünglich wollten wir 2 heute morgen von Till abgeholt werden und in einen Freizeitpark fahren. Da wir bei meiner Mutter waren, bekam sie dies mit. Letztenendes wurde jedoch doch nichts aus dem Vorhaben und wir blieben bis 15 Uhr auf dem Zimmer. 

Als Debby gehen musste, bemerkten wir, dass meine Eltern gar nicht da waren. Sie ging, ich blieb, aß was, surfte im Internet. 
Als meine Mutter um halb 4 dann heim kam und in mein Zimmer lief und die ersten Worte des Tages an mich richtete: "Ich wusste gar nicht, dass wir hier ein Freizeitpark sind."
Autsch. Dass dieser Spruch bedeutete, dass sie mich loswerden wollte, muss ich wohl nicht erläutern...
Ich antwortete, dass wir heute nicht fahren, da sagte sie nur "Ach was!" und ging hinaus. 
Daraufhin packte ich meine Sachen zusammen und ging. Ich muss ja nirgendwo sein, wo man mich nicht haben will.

Ansonsten fühle ich mich aber wie gesagt richtig wohl. Es ist toll, Freunde zu haben, die an einen denken Und anrufen und um ein Treffen bitten. Bisher war ich immer die jenige. 
Zwar sind diese 'Freunde' nicht wirklich viele, aber es sind mehr als in den vergangenen Jahren. Gerade eben erst, vor wenigen Minuten, erhielt ich eine SMS, ob ich mit einer ehemaligen Schulkameradin am Dienstag Abend Kaffeetrinken gehen möchte. 

Am Mittwoch kommt dann meine Küche, ein Schreibtisch, Stuhl und Spiegel. Dann ist es auch nicht mehr so kahl in meiner Wohnung. Bisher steht nur eine Schlafcouch und eine Luftmatratze drin. Ich freu mich. 

Es läuft :-)

TitelAutorDatumBesucher
"Ich hab' mich verknallt. In dich."Erdengel10/08/2012 - 03:561425
Nächtliche MelancholieErdengel09/08/2012 - 05:441571
Wochenende auf der AnimagicErdengel30/07/2012 - 17:101308
Dienstag, der 24. Juli 2012Erdengel24/07/2012 - 21:121003
Das WochenendeErdengel22/07/2012 - 21:471320
Wenn es zum Bruch kommtErdengel18/07/2012 - 22:391299
Wichtige eigentlich Unwichtigkeiten und eine Frage der StärkeErdengel15/07/2012 - 01:191036
Lästereien und andere WutausbrücheErdengel01/07/2012 - 18:201092
Unspektakuläre SpektakularitätenErdengel11/06/2012 - 19:481090
Die reinste FarceErdengel30/05/2012 - 21:551180
Debby meldet sich doch wiederErdengel29/05/2012 - 14:05906
Weil wir einfach keine Freunde sind. Und auch nicht waren. Erdengel28/05/2012 - 16:25977
Rest in Peace.Erdengel24/05/2012 - 16:441043
Gefühle der ErinnerungenErdengel07/05/2012 - 20:591515
Debby zieht aus; Enttäuschung für michErdengel07/05/2012 - 19:09910
Freundschaft dahinErdengel30/04/2012 - 21:021257
Neues von ErdengelErdengel23/03/2012 - 21:281237
Back againErdengel29/01/2012 - 23:28977
Wieso sind Männer, die man gerne hat, eigentlich immer Arschlöcher?Erdengel07/12/2011 - 13:421694
In der Klapse [9] - Zwischden Wolke 7 und HadesErdengel29/08/2011 - 13:101048
In der Klapse [8] - der schönste Tag der letzten 2 WochenErdengel26/08/2011 - 08:24974
In der Klapse [7]Erdengel24/08/2011 - 19:331080
Ein Tag ZuhauseErdengel20/08/2011 - 10:381193
Stitches. Erdengel19/08/2011 - 20:481075
In der Klapse [6] - wie viele Einträge wird es wohl noch geben ?Erdengel19/08/2011 - 12:31758
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...