Ich fühle mich

DruckversionPDF-Version
 Ganz genau weiss ich grad garnicht, wo ich anfangen soll,...
Ich versuche einfach mal meine Gedanken, Gefühle, und sonst was aufs Papier zu bringen,....
Ich bin nu 23 Jahre alt, Verheiratet, noch keine Kinder, aber vielleicht kommt das ja bald,...  :o)

Lebe derzeit mit meinem Mann und unseren Tieren, in eriner schnuckeligen 3 Zimmer Wohnung,... Naja derzeit nicht alleine,.. seit 3 Wochen habe ich eine Freundin bei mir aufgenommen,... aber dazu komme ich Später,.... 

Alles fing an am 08.01.2008 als meine Mama im alter von 58 Jshren an Lungenkrebs stab,... 
Seit dem ist es in mir als, hätte mir jemand den Boden unter den Füßen weg gerissen, und mir nie zurück gegeben, Ich vermisse sie so stark wie ich noch nie in meinem Leben etwas vermisst habe,... Als wir alle damals erfuhren das meine Mama sehr Krank ist, brach ne Welt zusammen, das war im Jahr 2007, doch die Ärzte meinte damals zu uns, das es nu nicht heisst das meine Mama, sehr schnell sterben müsse, bzw würde,...
Sie bekam Chemos, und diese schlugen auch sehr gut an, der Tumor war auch schon ein wenig geschrumpft, doch dann ende 2007 ging es nach dem Kampf, doch mehr und mehr Berg ab,.. Wo ich öfters zu ihr gesagt habe, es sei besser wenn sie noch mal ins Krankenhaus geht, um noch mal alles nach gucken zu lassen doch dies wollte sie nicht,.. Ihre antwort war, ich kann doch nicht in Krankenhaus gehen wenn du am 04.01 heiratest da möchte ich doch als Mama dabei sein,.. Doch auch diesen wunsch konnte man Ihr nicht erfüllen, den am 01.01.2008 war es dann soweit,.. Das sie in eine art Koma gefallen war, und da nicht mehr raus kam,.... 
Ich mein ich denke so,.. Sie musste sich nicht langen quälen, aber doch ist es für mich unbegreiflich,... 
Mein Erzeuger starb auch als ich 16 Jahre alt war, doch das hat mich bei weitem nicht so mit genommen wie das mit meiner Mama,... Gut zu meinem Erzeuger hatte ich eh nie den richten draht,.. Meine Eltern trennten sich als ich 6 Jahre alt wurde,... Von daher, es ist mir nicht egal aber ich war immer noch mitten im Leben,.... 
Irgendwie war das Böse schon immer in unserer Familie, naja gut böse ist vielleicht das falsche Wort aber wie soll man es den nennen, gut pech kann man auch sagen,..
Der erste Mann meiner Mutter mit dem sie 2 Kinder vor mit hatte, hing an der Flasche, mein Leiblicher Vater war auch Alkeholkrank, und zu guter letzt lernte sie meinen Vater kennen einfach ein genialer Mensch, auch heute nach dem Tod meiner Mutter noch, und dann darf sie 6 Jahre mit Ihm verbringen und muss dann für immer von uns gehen, das sind auch so Gedanken die mir immer und immer durch den Kopf gehen,.... 
Ja gut genug in meiner vergangenheit gefühlt, vielleicht gibts darüber irgendwann mehr zu lesen,.. ich komme zu dem Punkt der mich grad in diesen moment irre quält,... !!!
Aber der Teil meiner Vergangenheit musste sein, damit man mich evtl auch so heute besser verstehen kann,... 
Wie oben weiter auch schon erwähnt, wohnen wir derzeit zu 3. weil ne Freundin von mir bei uns derzeit ne Wohnmöglichkeit hat,...
Da sie sich von ihrem Freund getrennt hat, doch mitlerweile ist es in mir noch aufgewühlter als es ohne hin schon war, alles was hier im Haushalt anfällt muss ich machen,..
Keiner ist hier in Lage auch nur einen finger krumm zu machen, gut mein Mann geht arbeiten, aber es kotz mich einfach nur an,... Meine Freundin findet es wichtiger mit Ihrem neuen zu Telefonnieren, vorm PC zu hängen und zu schlafen,...
Ich bin nicht der Typ Mensch der das so aus sich raus bringt, und es anspricht, sondern bin ich eher so, ich mache die Aufgaben und schlucke es einfach,... 
Aber ich werde dann irgendwann so Aggro, das es dann aus mir herraus Platz und dann ist er da mein Mann, der dann immer alles abbekommt, obwohl ich es nicht will, doch leider ist es so das er das abbekommt, was nicht nur Ihn sondern auch mich stark verletzt, früher bin ich einfach zu meine Mum gegangen aufm Kaffee und wir haben darüber geredet und alles war gut, doch das ist vorbei,... Also schluck ich es und dann Platz ich irgendwann,... Obwohl ich dies nicht will, doch kann ich nicht anders,... *heul*
Es ist im moment ein wirres durcheinander in mir,.. und ich könnte nur noch heulen,... Ich weiss nicht was ich machen soll,...
Wie gesgat meine Nerven liegen echt blank,....
So ich muss nu erstmal aufhören, ich muss gleich noch zur Arbeit,... Zeitungen austragen,.. aber ich denke ich werde nu öfters meine Gedanken aufschreiben,.. vielleicht hilft es mir ja weiter,.. und ich werde zumindest nicht mehr so Aggro das ich meinen Mann stark verletzte weil das will ich nicht !!! Das hat er nicht verdient,... !!! ICH LIEBE IHN DOCH !!!! 

 
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...