Umwälzungen

DruckversionPDF-Version

Wieso glauben wir eigentlich immer, dass alles so bleibt, wie es immer war. 

in den letzten 150 Jahren gab es sehr sehr viele R e f o r m e n  des Währungssystems und jetzt steht uns eine neue bevor, die aber auch eher eine Währungsumstellung ist als eine Reform im herkömmlichen Wortgebrauch. Trotzdem, die Kernschmelze vor der die Journale sprach, wird zu wesentlichen Änderungen führen! 

1)Währungsreform von 1871 bis 1873

2)Die Währungsreform 1923

3) Die Währungsreform 1948 in den Westzonen  

4) Einführung der D-Mark in der DDR 1990 5) Einführung des Euro 1999/2002

 

 

 

 

 

 

Im Rahmen der Einführung der Deutschen Mark in der DDR am 1. Juli 1990 wurden verschiedene Arten von Geldern mit unterschiedlichen Sätzen umgetauscht (1:1, 2:1). Löhne, Gehälter, Renten, Mieten und andere "wiederkehrende Zahlungen" wurden 1:1 umgestellt. Bei Bargeld und Bankguthaben waren die Regelungen komplizierter: Kinder unter 14 Jahren konnten bis zu 2.000 DDR-Mark im Verhältnis 1:1 umtauschen, 15- bis 59-jährige bis zu 4.000 DDR-Mark, wer älter war bis 6.000 DDR-Mark. Darüber hinausgehende Beträge wurden im Verhältnis 2:1 umgestellt; Kredite und andere Verbindlichkeiten wurden im Satz 2:1 umgestellt.

 

Die Einführung des Euro in zwölf Staaten war keine Währungsreform, sondern eine Währungsumstellung, da sämtliche bis Ende 1998 existierenden Geldbeträge direkt über den offiziellen Euro-Wechselkurs in Euro umgestellt wurden, ohne dabei an Wert zu verlieren oder zu gewinnen. Seitdem sind die Währungen der Euro-Länder fest an den Euro gekoppelt, sie sind nur andere Rechnungseinheiten des Euro.

Der Euro galt seit dem Jahr 1999 als Buchgeld; er wurde am 1. Januar 2002 als Bargeld eingeführt. Seit der Bargeldeinführung haben alle alten Währungen der Euro-Länder ihre Eigenschaft als gesetzliches Zahlungsmittel verloren.

Eine Reform des Geldwesens fand nur insofern statt, dass die nationalen Notenbanken ihre Eigenständigkeit verloren und stattdessen die Europäische Zentralbank (EZB) die Aufgabe einer Notenbank übernommen hat.

 

TitelAutorDatumBesucher
zorn und zeitbrainY20/10/2010 - 21:48462
Indien - the way southbrainY16/10/2010 - 09:59451
Pittsburgh - da hatte ich mal was erwartetbrainY12/05/2010 - 14:17515
2. WellebrainY12/05/2010 - 14:04503
Wie soll das gehen?brainY04/09/2009 - 14:49595
Devisenvermgen steigenbrainY21/05/2009 - 10:12694
Kolonialisierung brainY21/05/2009 - 00:00646
nichtlineare SystemebrainY21/05/2009 - 00:00569
Paradiese sind gefaehrliche OrtebrainY14/05/2009 - 00:00553
SystembrainY23/03/2009 - 01:00596
Sozialmaschine GeldbrainY17/03/2009 - 17:33572
UmstrukturierungbrainY15/03/2009 - 15:03538
Reduktion mittels KausalitaetbrainY15/03/2009 - 14:51606
Reduktion der KomplexitaetbrainY15/03/2009 - 14:49572
KommunikationbrainY15/03/2009 - 14:41557
AutopoiesisbrainY15/03/2009 - 01:001658
Knappheit brainY15/03/2009 - 01:00595
gerecht?brainY06/03/2009 - 10:30643
PrognosenbrainY05/03/2009 - 01:00556
fair-value-Bilanzierung und die groe DummheitbrainY03/03/2009 - 14:52585
Waehrung und bretton woods IIbrainY03/03/2009 - 01:00606
Keynes - in the long run, we are all dead brainY03/03/2009 - 01:00869
chinesische StaatsfondsbrainY02/03/2009 - 18:46589
die Hoffnung auf endlosen FortschrittbrainY02/03/2009 - 18:26554
Inflation oder DeflationbrainY02/03/2009 - 18:08532
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...