Schulden und bittere Schokolade

DruckversionPDF-Version

der Finanzskandal begann mit Schulden, sogenannten suprimes. es ist spannend wie ein krimi, wie es dazu kam, dass  eigentlich ein  ganz vernünftiger Vorgang, nämlich die Finanzierung von Krediten für kleine Häuslebauer in den USA diese weltweite Krise verursachen konnte. 

Viele Märchen beginne so, also auch dieses

Es war einmal .. in schwierigen Zeiten nach dem 2ten Weltkrieg und der Wirtschaftskrise 1929, dass in den USA recht sozial gedacht wurde. Lang lang ist es her, die Übereinkunft ist  heute noch bekannt als "New Deal" . Damals wurde Funnie Mae gegründet,, eine Bank mit einem knuddeligen Namen die eigentlich  ganz honorig  (Federal National Mortgage Associaten) hieß und soetwas wie eine Rückfinanzier-Bausparkasse war. Damals war Fannie Mae wie heute auch wieder, ein staatliches Unternehmen und damit s e h r  kreditwürdig.. Das Unternehmen vergab nicht selber kleine Hauskredite, sondern hatte die Aufgabe , den Banken Hypothenzinsen abzukaufen und damit deren Kreditspielraum zu erhöhen. Also schon ein kleiner Kniff der Geldvermehrung ..

Wie schon gesagt, erstmal alles ganz honorig und eine gute Sache.  Die von den Banken abgekauften Hypothekendarlehen wurden in den eigenen Büchern gehalten und über die Ausgabe von Schuldverschreibungen (Verbriefungen) refinanziert. Da hinter dem Institut der amerikanische Staat stand, der die Bonität diser Schulden garantierte, war alles recht in Ordnung und der Zinssatz lag in etwa der gleichen Höhe wie amerikansiche Staatsanleihen. 

Das System funktionierte, weil nur Hausdarlehn vergeben wurden, die bstimmte gesetztlich festgelegte Kriterien erfüllten. Keine Bank will faule Kredite, wenn sie darauf sitzen zu bleiben droht.

Dann begann ein neues Zeitalter so anfang der 70iger Jahre. Fannie Mae wurde privatisiert und bekam einen Partner Freddie Mac, der in etwa die gleichen Aufgaben hatte und mit ihr konkurrieren sollte.

Und jetzt begann in den 80iger das große Spiel mit der Geldvermehrung.  Fannie Mae und Freddie Mac refinanzierten sich nicht nur über eigene Anleihen, sondern wurden sehr erfinderisch indem sie größere Bündel Kredite zusammenfassten und die Schulden in handelbare Wertpapiere umwandelten. Sie begannen die  Mortgage Backed Securities (MBS) zu schaffen, die Basis für die kreativen Finanzwerkzeuge (ABS, CDO, CDS) die seit einiger Zeit eine richtige Berühmtheit erfuhren. Da im Anfang der Ausfall sehr gering war, hatten die Papiere eine hohe Bonität und galten als biedere, auch für Pensionsfonds geeignete Anlage. Waren sie in den 80iger Jahren auch noch ..

Die eigentliche Kreditschwemme begann später, als der Markt phantasiereicher wurde und viel Geld im Umlauf war. Die Russen hatten z. B. viele Petro-Dollar, die Chinesen einen riesigen $-Überschuss aus ihren Exporten und die Pensionsfonds wußten auch nicht wohin mit ihrem vielen Geld. Und eigentlich war ja alles ganz solide. Es ging ja vermeinttlich nicht um Spekulation, sondern es standen Immobilien dahinter. Dass die Kredite verbrieft und damit beliebt weiterverkauft wurden, machten sich sicher die wenigsten klar.

Ich finde besondern spanned:, indem die Kredite verbrieft wurden und zu immer neuen phantasiereichen Bündeln geschnürt konnte auch das Ausfallrisiko für die Kredite mit "verkauft" werden. 

Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen. Kaum hatte eine Bank einen Kredit vergeben, hat sie ihn schon weiterverkauft und dieser geht in die blumigsten Gebilde ein. Was k ü m m e r t  es den eigentlichen Kreditgeber, dass der Kredit wahrscheinlich nie zurückgezahlt wird, das Risiko trägt ja ein anderer.

Unter solchen Umständen bekommt j e d e r  Kredit, denn Kredite sind ja ein gutes Geschäft!! Das ist ja systemimament. Der Standard für die Kreditvergabe wurde immre verlotterter. Und niemand verstand so richtig, wie das Geschäft lief. Das ist das unglaublichste an der Geschichte, das diese alles ganz schleichend geschehen konnte. Im Jahr 2006 wurden z. B. kreditbasierte Wertpapiere mit einem Umfang von 4,6 Billionen $ auf den Markt geworfen. .Man schaue sich mal vergleichsweise das Bruttosozialprodukt der USA an mit  $14.084 Mrd. (Quelle Wikipedia). Ist doch unglaublich.  

Alle haben gekauft!. Die russische Staatsbank, die Chinesen, europäische Anleger. Es war ja alles vermeintlich  sooo sicher und stammte aus dem Herzen des Kapitalismus und nicht aus einem schwächelten 3-Welt-Land. Die undurchsichttigen Konstruktionen durchblickte niemand, aber alle hatten Vertrauen. Als die steigenden Ausfallsraten deutlich wurden, wandelte sich das Vertrauen in Mißtrauen und das Rad dreht e sich anders herum.

Da sind wir heute ..

Wichtig ist mir, dass mit dem Trick der Verbriefung von Krediten das Unheil seinen Anfang nahm. Wenn eine Bank ihre "Schulden" verkauft, dann hat sie keinen personlichen Kontakt mehr zum Kreditnehmer und wird

a) nicht mal ein Auge zudrücken, wenn vielleicht nur eine kurze Arbeitslosigkeit eingetreten und deshalb ein Kredit nicht zurückgezahlt werden kann (ist also unsozial, weil unpersönlich) 

und

b) auch schnell bereit sein, windige Kredite zu geben, weil sie ja nicht auf ihnen sitzen bleibt. 

So einfach ging das - man überträgt das Risiko ganz einfach auf andere, die gar nicht verstehen können, was sie da eingekauft haben. Das läuft aber nicht nur in der Finanzwirtschaft so. Meines Erachtens ist dieses Prinzip "bittere Schokolade" in vielen Bereichen enthalten. Man kauft etwas und kennt die Konsequenzen nicht, weil niemand mehr durchblickt!!

TitelAutorDatumBesucher
zorn und zeitbrainY20/10/2010 - 21:48534
Indien - the way southbrainY16/10/2010 - 09:59560
Pittsburgh - da hatte ich mal was erwartetbrainY12/05/2010 - 14:17571
2. WellebrainY12/05/2010 - 14:04617
Wie soll das gehen?brainY04/09/2009 - 14:49666
Devisenvermgen steigenbrainY21/05/2009 - 10:12830
Kolonialisierung brainY21/05/2009 - 00:00730
nichtlineare SystemebrainY21/05/2009 - 00:00625
Paradiese sind gefaehrliche OrtebrainY14/05/2009 - 00:00616
SystembrainY23/03/2009 - 01:00667
Sozialmaschine GeldbrainY17/03/2009 - 17:33640
UmstrukturierungbrainY15/03/2009 - 15:03651
Reduktion mittels KausalitaetbrainY15/03/2009 - 14:51688
Reduktion der KomplexitaetbrainY15/03/2009 - 14:49674
KommunikationbrainY15/03/2009 - 14:41656
AutopoiesisbrainY15/03/2009 - 01:001839
Knappheit brainY15/03/2009 - 01:00697
UmwälzungenbrainY11/03/2009 - 01:00708
gerecht?brainY06/03/2009 - 10:30708
PrognosenbrainY05/03/2009 - 01:00639
fair-value-Bilanzierung und die groe DummheitbrainY03/03/2009 - 14:52679
Keynes - in the long run, we are all dead brainY03/03/2009 - 01:00954
Waehrung und bretton woods IIbrainY03/03/2009 - 01:00664
chinesische StaatsfondsbrainY02/03/2009 - 18:46713
die Hoffnung auf endlosen FortschrittbrainY02/03/2009 - 18:26628
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...