Objektivitaet

DruckversionPDF-Version

Heinz von Foerster hebt zwei komplementäre Postulate hevor:

die Selbständigkeit und die Einbezogenheit eines Organismus

Objektivität, wie sie die Wissenschaft fordert ist eine geniale Strategie, um sich der Verantwortung zu entziehen. Wir müssen zu T e i l n e h m e r n  werden, die sich der Rückkopplungen bewußt sind. Ohne dass wir glauben, dass unsere Entscheidungen (und seien es Kreuze auf dem Wahlzettel) Rückwirkungen auf uns haben, werden wir niemals gründlich darüber nachdenken und immer oberflächlich reagieren. 

 

.

TitelAutorDatumBesucher
zorn und zeitbrainY20/10/2010 - 20:48756
Indien - the way southbrainY16/10/2010 - 08:59737
Pittsburgh - da hatte ich mal was erwartetbrainY12/05/2010 - 13:17712
2. WellebrainY12/05/2010 - 13:04787
Wie soll das gehen?brainY04/09/2009 - 13:49823
Devisenvermgen steigenbrainY21/05/2009 - 09:121345
nichtlineare SystemebrainY20/05/2009 - 23:00784
Kolonialisierung brainY20/05/2009 - 23:00865
Paradiese sind gefaehrliche OrtebrainY13/05/2009 - 23:00754
SystembrainY23/03/2009 - 00:00827
Sozialmaschine GeldbrainY17/03/2009 - 16:33790
UmstrukturierungbrainY15/03/2009 - 14:03795
Reduktion mittels KausalitaetbrainY15/03/2009 - 13:51864
Reduktion der KomplexitaetbrainY15/03/2009 - 13:49808
KommunikationbrainY15/03/2009 - 13:41798
Knappheit brainY15/03/2009 - 00:00867
AutopoiesisbrainY15/03/2009 - 00:002127
UmwälzungenbrainY11/03/2009 - 00:00866
gerecht?brainY06/03/2009 - 09:30822
PrognosenbrainY05/03/2009 - 00:00779
fair-value-Bilanzierung und die groe DummheitbrainY03/03/2009 - 13:52854
Waehrung und bretton woods IIbrainY03/03/2009 - 00:00837
Keynes - in the long run, we are all dead brainY03/03/2009 - 00:001098
chinesische StaatsfondsbrainY02/03/2009 - 17:46873
die Hoffnung auf endlosen FortschrittbrainY02/03/2009 - 17:26826
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...