Die Verpatzte Prüfung!

Hallo!

Das war es wohl, ich habe die Prüfung nicht geschafft. Dabei hat der Tag so
schön angefangen.

Ich bin gegen 8 Uhr aufgestanden und habe noch ein wenig meine Sachen
geordnet, ein wenig gefrühstückt und mich langsam auf die Prüfung
vorbereitet. Die Sonne schien und es sah so aus, das es ein guter Tag
werden würde. Nachdem ich mich angezogen hatte, bin ich dann auch so
langsam

Fähre statt Auto

Heute müssen wir das Auto zurückgeben und mit der Fähre hinüber nach Spanien fahren. Alles läuft wieder einmal wie am Schnürchen. Der Autoverleiher bringt uns zum Hafen, dann sind wir wieder mit unserem gesamten Gepäck und den drei Motorrädern alleine. In Algacier angekommen, laden wir unsere Sachen aus dem Schiff und bringen alles in ein Taxi, mit dem Leo und Hermann nach Malaga, unserem Ausgangs

Scheiß Tag

Liebes Tagebuch heute ist ein Tag der echt scheiße ist. Wir waren in der Stadt und ich wollte eigentlich für mich ein paar klamotten und Ringe kaufen. Hat aber nicht geklappt da mein Geld noch nicht drauf war (5 Tage nach dem die Überweisung rausgegangen ist). Wir sind dann einkaufen
gefahren (Lebensmittel) und nen Film abgeben. Dann ging es nach hause. Naja nun sitze ich hier und bin mal wieder

Heut lief nicht alles nach Plan!

Hallo!

Heute wollte ich eigentlich recht früh aufstehen, denn ich hatt erst gegen
11 Uhr Vorlesung und wollte vorher noch ein wenig tun! Aber aufgrund der
Tatsache, dass ich gestern abend erst spät ins Bett gekommen bin, wurde
leider nichts daraus. Ich bin so zeitig aufgestanden, dass ich direkt zur
Vorlesung gehen musste. Dort habe ich dann auch noch 15 Minuten gewartet
und dadurch v

Tanger

Unser heutiges Ziel ist die nördlichste Stadt Tanger, wo eigentlich auch unsere Afrika Reise begann. Wir fahren im Konvoi von Marrakech Richtung Casablanca, vorbei an Rabat bis hinauf nach Tanger. Nach diesen 600km sind wir alle sehr froh, daß wir wieder im gleichen Hotel Platz finden.

Am Abend gehen Hermann, Leo und Ernst noch in die Stadt bummeln. Ernst entdeckt sogar ein Internet Café

*argh* Der Text ist weg

Das war mein erster Tagebucheintrag im Net:

Nach meiner Anmeldung hier (myTagebuch) habe ich mir überlegt was ich schreiben könnte. Da ich heute noch nicht so viel und eigentlich nichts besonders aufregendes erlebt habe, wollte ich einen Eintrag "nachträglich" schreiben.
Von den 4000 möglichen Zeichen waren, als ich fertig war, noch 420 übrig. Anschließend habe ich auf "Eintrag senden" geklick

Nicht viel zu berichten aber immerhin ein wenig.

Liebes Tagebuch, heute werde ich euch nicht viel zu berichten haben da wir heute in der neuen Wohnung weiterarbeiten :). Torsten hat die Woche Urlaub
genommen damit wir weiter vorankommen. Mit der Telekom ist auch alles geregelt.

Mehr habe ich heute nicht zu berichten. Wünsche euch einen schönen Sonntag.

Wir waren eben oben in der Wohnung und haben ein wenig Tapette abgerissen *wiederhol*.

Ein schleppender Tag und ein langer Abschied!

Hallo!

Auch wenn ich nicht gut geschlafen habe, so musste ich dennoch ein wenig
früher aufstehen, als ich es eigentlich tun würde. Ich musste noch ein
wenig Lernen, weil mir das doch ein wenig wichtig ist! Meine Freundin hat
dann noch ein wenig geschlafen, weil sie auch sehr müde war und noch nicht
aufstehen wollte. Ich habe dann neben dem Lernen auch noch das Frühstück
gemacht. Etw

Etappe - Marrakech

Tagwache 8 Uhr. Ab Heute geht es zurück Richtung Europa. Unser Ziel dieser Etappe ist Marrakech. Bei dieser 400km langen Tour kommen wir an vielen Steinzeitdörfern inmitten dem Atlasgebirge vorbei. Ernst ist für diese Etappe als Co-Pilot für Leo ausgesucht worden. Am Abend treffen wir uns wieder alle in Marrakech in einem Hotel.

Da es aber leider vollkommen ausgebucht ist, müsse

Baumarkt und neue Wohnung

Liebes Tagebuch, heute waren wir im Baumarkt. Tapette und Kleister holen. Dann sind wir hoch in die neue Wohnung und haben angefangen die Tapettte runterzureißen.

Dann sind wir noch zu Torstens Ellis gefahren. Wir waren ja eingeladen. Torstens Vater hat endlich mal mit mir geredet. Das war das erste mal seit ich ihn (Den Vater) kenne. Zwar immernur gegenangestänkert aber was solls.

Am Abend

Ein gemütlicher Tag!

Eintrag vom 21.04.2001, 23:48:08 Uhr, Sextant

Ein gemütlicher Tag!

Hallo!

Heute gibt es nicht so viel zu berichten! Ich sollte den ganz Tag lernen
und meine Freundin musste zu Hause viel tun, als sie von der Arbeit kam.
Leider habe ich auch nicht mehr viel lernen können, weil ich einfach keine
Lust hatte. Dafür habe ich meine Freundin schon wieder gegen 17 Uhr sehen
kön

Anhänger bauen

Nach dem Frühstück fahren wir zu einer Werkstatt, um eine Art Anhänger für unsere KTM zu bauen. Mit einem Plan können wir den Mechanikern erklären, was wir wollen. Wir müssen ja unser Gefährt zurück nach Europa bringen.

Die Mechaniker bauen uns eine Vorrichtung, mit der wir das Motorrad an unseren Jeep anhängen können. Den Nachmittag verbringen wir an unseren Pool uns sind froh, dass uns heut

Baby-jogger und Klamotten

Liebes Tagebuch, gestern haben wir bei Penny einen Baby-Jogger gesehen (ich denke jeder weiß was das ist). Wir hatten schon lange danach geguckt aber haben nur welche über 300-400 DM gefunden. Also sind wir zu Penny (eigentlich wegen Butter die wir vergessen hatten). Ich bin in der Zeit wo Torsten bei Penny war zur Fahrschule hoch und habe mich erkundigt was es kosten würde Motorrad Führerschein z

Stressiger Tag und ein schöner Abend!

Hallo!

Heute gibt es nicht viel zu berichten. Ich musste heute wieder zur Uni
fahren, weil ich ja um 12 Uhr den Termin beim Professor hatte. Vorhe bin
ich irgendwie nicht zum Lernen gekommen, weil ich so müde war.

Ich hatte überlegt, dass ich mit dem Motorrad zur Uni fahre, weil die
Benzinpreise doch recht stark angestiegen sind. Das Wetter war mir dabei
auch egal, ich bin ja ein All

nach Zagora

Heute stellen uns die einheimischen Lehrer einen LKW samt Fahrer zur Verfügung, um das verschollene Motorrad in der Wüste zu suchen und nach Zagora zu bringen. Ernst fährt inzwischen mit dem Bike alleine die 80 km nach Zagora und trifft dort Leo, der sich schon Sorgen gemacht hat. Am Nachmittag werden ein paar Karten geschrieben, während sich Andy und Hermann irgenwo in der Wüste um das verscholle

onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...