Weblog von serena

Die nächsten Tage werden anstrengend.

Eigentlich hätte ich noch so viel zutun, fürs Abi vor allem. Auch meinen Freunden hatte ich versprochen, mal was mit ihnen zu machen, doch wies aussieht wird daraus nichts. Ich freue mich zwar auf die nächsten Tage, doch sie werden auch sehr anstrengend. Heute ruhe ich mich nochmal aus, werde etwas lernen und heute Abend kommt mein Freund.

Es war gut, doch es bringt mich keinen Schritt weiter.

Ich bin irgendwie traurig dass Silvester schon wieder vorbei ist. Die ganze Aufregung gestern war teilweise umsonst. Als ich gestern hin fuhr, war mir echt mega mulmig und ich wär am liebsten wieder umgedreht. P. wiederzusehen war schön, er umarmte mich und ließ mich kaum mehr los. Als dann mein Freund irgendwann kam, bin ich vor Aufregung fast umgekippt.

Unruhig

Und noch ein Eintrag.. ich muss mich beschäftigen. Fürs Fertig machen ist es noch etwas zu früh, Dinner for One habe ich bereits 3 mal gesehen es gibt einfach nichts mehr zu tun. ICH BIN SO NERVÖS. Ich laufe die ganze Zeit ziellos durchs Haus, nerve meine Mutter und drehe fast durch. Wie kann mich ein einziger Abend so verrückt machen?

Die Nerven liegen blank.

Ich bin so aufgeregt. Heut nach dem Aufwachen gings mir sogar echt schlecht. Ich lag neben meinem Freund im Bett - ja, wir haben uns wieder vertragen - und dachte nur an P. und wie es wird heute Abend. Ich habe immernoch Bauchweh und je mehr es auf heute Abend zugeht, desto schlechter geht es mir. Horrormoment wird sein, ins Auto zu steigen und hinzufahren.

Du regst mich so auf!

Natürlich hatte er heute keine Zeit für mich. Was habe ich Dummchen auch anderes erwartet? Hatten ja gestern schon bisschen Stress und der Geburtstag gestern Abend war echt mega langweilig, was meine Stimmung nicht gebessert hat. Es ist immer blöd, wenn man eigentlich niemand kennt und dann auch noch sauer auf seinen Freund ist. Mit wem soll man dann reden?

Flittchen.

Jedesmal wenn ich vom Frisör komme bin ich unzufrieden. Ich kann machen was ich will, irgendwas ist immer falsch. Und vor allem seit einem Jahr, seit ich meine Haare blond habe, komme ich mir nach dem Frisörbesuch jedesmal vor wie ein mega dummes Flittchen, weil sie meine Haare immer so föhnen und es mir nie gefällt.

Am Ende sind wir doch nicht weiter als vorher.

Beziehungsgespräch mit jemandem, mit dem ich garkeine Beziehung habe.

Fuck off, Sadness.

Ich hasse diese Tage, an denen man weinen muss, ohne den eigentlichen Grund zu kennen. An denen einen die Traurigkeit einfach so übermannt, dass man es nicht aushalten kann. Gestern war so ein Tag. Selbst kleinste Dingen gaben den Auslöser zum heulen. Als mein Freund dann noch verkündete, dass wir uns bis Dienstag nicht sehen könnten, war mir alles zu viel.

Verflixte Feiertage!

Der 1. und 2. Weihnachtsfeiertag. Wieder so Tage, die ich eigentlich nicht bräuchte. Gut, die Tage vielleicht schon, aber nicht das Anhängsel "-feiertag". So Leute wie ich vergessen nämlich manchmal Geschenke für die Familie des Freundes zu kaufen und merken es erst an Heiligabend.

Weihnachtsfazit

Früher war alles besser. Auch Weihnachten. Man merkt heute einfach, dass die Familienkonstellation, die an Weihnachten zusammen am Tisch sitzt, sonst nicht oft ungezwungen zusammen kommt und es nur tut, weil eben Weihnachten ist. Ich fühlte mich unwohl und früher hat man solche Dinge eben einfach nicht bemerkt aus purer Freude an den Geschenken und dem Beisammensein der Familie.

Ein Unfall zu Weihnachten.

Wow. Dieses Jahr Weihnachten übersteigt sogar noch das Letzte, bei welchem mein Vater kein Wort mit meiner Mutter und mir geredet hat und es den ganzen Tag nur Stress gab. Mein Freund hatte eben einen Unfall und ich saß daneben. Auto im Arsch, aber uns ist zum Glück nichts passiert. Und das an Weihnachten.

Boring.

Gestern Abend wars schön. Er war hier, wir haben fern gesehn und uns eng aneinander gekuschelt. Heute sind wir zusammen in die Stadt gefahren und haben ein bisschen gebummelt.

Ich will keinen Stress mehr.

Heute Mittag erzählte mir eine Freundin, dass ihr Freund und sie seit längerem Stress hätten, da sie zu unterschiedlich seien und die Liebe irgendwie nicht mehr so stark wäre. Vor ca. einer Stunde haben sie Schluss gemacht. Ich war total geschockt, die beiden waren ungefähr so lange zusammen wie mein Freund und ich.

What´s going on here??!

Der Tag kann eigentlich nur noch besser werden, obwohl, wenn ich so an heute Abend denke bin ich mir da nicht mehr so sicher.

Vorferiendepression

Morgen gibt es Ferien und heute sind viele meiner Freunde feiern. Abgesehen davon, dass ich bei dem Wetter nie nie niiiemals das Auto bekäme geschweige denn die Erlaubnis, auch wegzugehen, schreibe ich morgen noch eine Klausur. Das ist echt schon so mega zum kotzen, dass ich gerade förmlich in Selbstmitleid bade und mich jede Minute selbst übertreffe. Lernen? Is nich.

Don´t piss me off!

Ich würde gerade am liebsten irgendjemanden anschreien und meine Wut rauslassen.

Verarsche.

Meistens verlaufen Dinge, auf die man sich vorher wochenlang freut, dann nicht so, wie man es erwartet hatte. Ich habe das Treffen gestern ganz einfach überschätzt. Am Ende war ich enttäuscht und bin es immernoch.

Morgen Treffen mit "altem Freund"

Manchmal muss man einfach weinen um seine Schmerzen loszuwerden. Gestern Abend habe ich mit ihm telefoniert und wir kamen irgendwie auf Themen zu sprechen, bei denen er schon wieder nicht so reagiert hat bzw die er nicht so wichtig nimmt, wie ich es eigentlich erwarte. Ich musste so weinen, und es war vllt ganz gut dass wir uns heute in der Schule nicht gesehen haben.

Ich brauche dich doch.

Ob sich was verbessert hat? Danke der Nachfrage, nein. Zwischenzeitlich wars mal wieder gut und ich dachte es sei alles in Ordnung, doch dann gabs erneut Streit wegen Nichts, ich hab mich wegen irgendwas über ihn aufgeregt und zack, sind wir wieder am Anfang. Ich finde es ungerecht, dass sich nichts verändert, obwohl ich Dinge anspreche, die mir nicht passen.

Bin ich nur noch eine "Gewohnheit"?

Ich stelle mir gerade vor, wie es wäre, wenn die fast 3 Jahre Beziehung noch in der Anfangsphase wären.

"Alles gut?" "Nein, vielleicht morgen."

Es gibt Tage, an denen könnte man sich einfach nur erschießen. Montag bis Freitag sind so Tage. Obwohl, Freitag geht eigentlich - normalerweile. Denn normalerweise schreibt man an Freitagen keine ellenlangen Klausuren, sondern freut sich aufs bevorstehende Wochenende und das bereits Donnerstagsabends.

Der unbekannte Anrufer.

Okay, mittlerweile bin ich wirklich im falschen Film. Der Spaß hat schon längst aufgehört. Seit 5 Tagen werde ich gestalkt, jeden Tag mindestens 10 mal unbekannt angerufen. Mittlerweile gehe ich nicht mehr ran, versuche jeden Anruf zu gut wie möglich zu ignorieren, doch es gelingt mir nicht mehr. Heute morgen bin ich aufgewacht und es waren 4 neue Anrufe auf meinem Handy.

Versteckte Kamera?

Ich habe Bauchweh und fühle mich krank. Und irgenwie ein ungutes, angespanntes und aufgeregtes Gefühl in mir. Ich weiß nicht was es ist, doch immer wenn ich das hab, passiert irgendwas blödes. Liegt es an den Schuhen, die ich mir bestellt habe und die nicht so aussehen wie die Schuhe die ich eigentlich bestellt habe?

Unmotiviert

Ich hätte so viel zu lernen und doch so wenig Lust. Ich habe mich den ganzen Tag abgelenkt und jetzt gehe ich schlafen.. morgen werd ichs bereuen. Aber das ist ja erst morgen, für heute habe ich meine Ruhe. Doch leider nicht vor blöden Gedanken. P. schreibt mir, jetzt wo er seine Freundin nicht mehr hat, fast immer sofort zurück und wird auch immer direkter..

Shit happens.

Er hat mit seiner Freundin Schluss gemacht. Ich weiß nicht was der ausschlaggebende Punkt war und wie weit ich dabei eine Rolle gespielt habe. Er meinte nur sie hätten schon die ganze Zeit Stress gehabt, warum auch immer.. Er hat es mir eben geschrieben und die erste Reaktion war Freude, die zweite Schock und die dritte Entsetzen: Was ist mit der Freundin?

Inhalt abgleichen
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...