Weblogs

Jetzt trage ich „Knastpantoffeln“.

Ich bin halt noch Qualität gewöhnt. Leider. Ich trage zu Hause Sandalen, ist mir lieber als Pantoffeln. Nur für 30 Euro kaufen, und nach zwei Monaten ( Ich habe vier Paar, und wechsle die Täglich.) so aussehen als wären sie schon Jahre alt. Da habe ich doch die Adresse wiedergefunden von der JVA hier in Deutschland( Justiz Vollzugsanstalt ) die machen so manches.

Do. 18. August 2016

Der Donnerstag ist soweit ganz gut gewesen.

Ich habe heute 3 x mit der Zahnarztpraxis telefoniert. Nachdem der Gutachter ja gegen die Behandlung war (entweder alle "Baustellen" gleichzeitig, aber nicht nur einen Teilbereich), hatte mein Freund angst, dass auch der nächste Behandlungstermin am 30.08., also direkt nach unserem Ostsee-Urlaub, abgesagt wird, womit er auch recht hatte.

Kennenlernen meiner zweiten Familie

Weihnachten, 24.12.2015

Es ist Weihnachten und ich saß bei meiner Mutter und meinem Bruder auf dem Sofa. Es war einer der Tage, an denen es mir gut ging.
Mein Handy vibrierte und ich sah nach. Ein Wunder?
Ich dachte immer ich würde sie nie kennenlernen dürfen..

Mi. 17. August 2016

Der Mittwoch war im großen und ganzen auch sehr schön, auch wenn er deutlich ruhiger war als der Dienstag.

Living like we're renegades.

Ich liege da, die Füsse hochgelagert und geniesse das nichts-tun. Ja, klingt nach Entspannung, ist es aber nicht. Füsse hochgelagert, da ich mir gestern den Knöchel gequetscht habe. Nichts-tun, da ich den Fuss ruhigstellen muss. Trotzdem geniesse ich es gerade, denn obwohl ich seit fast fünf Wochen Ferien habe, ist heute irgendwie der erste Tag, wo ich wirklich nichts machen muss.

Di. 16. August 2016

Der Dienstag war sehr schön, aber auch sehr ereignisreich für mich. Ich versuche mal, die wichtigsten Sachen des Tages zusammen zu fassen.

Um 10 Uhr habe ich mich mit meiner Mutter am Bahnhof getroffen. Wir sind dann zusammen nach Essen gefahren. Dort waren wir (mein Freund und ich) schon seit ein paar Jahren nicht mehr.

Verantwortung. Oder so

Hab lange überlegt, ob ich es aufschreiben soll oder will.
Heute auf Arbeit hab ich mit der einen Kollegin, die ich nicht so leiden kann, kurz geredet und begrüßt.

Der Vorfall im Bad

Hi ich bin 14 Jahre alt und komme jetzt nach den Ferien in eine neue Schule. In meiner alten Klasse hatte ich eine Freundin, bei der ich dachte, dass sie mich wirklich mag und mit der ich all meine Geheimnisse teilte.

Mo. 15. August 2016

Im Vergleich zum Sonntag ist der Montag (zumindest abgesehen vom Training) im ganzen viel ruhiger verlaufen.

Erlebnisse

Hallo liebes Tagebuch.
Die erste Woche in der Schule war ganz okay.
Die neuen in der Schule und die Namen versuche ich langsam kennenzulernen.
Aber ich merke sie mir noch nicht wirklich.
Im Praktikum war es einfacher.
Aber naja, es wird langsam.

Habe eine Taschenuhr.
Aber die ist heute stehengeblieben, runtergefallen.
Also nach der Arbeit zum Uhrmacher.

So. 14. August 2016

Der Sonntag ist schön und positiv verlaufen.

Nachdem wir ausgeschlafen und in Ruhe gefrühstückt hatten, wollte ich "etwas" im Haushalt machen. Aus diesem "etwas" wurde dann ein super erfolgreicher Haushaltstag.

Eine Lanze brechen für Vodafones!

Ich hatte ja knapp fünf Wochen Probleme mit dem Internett und meinem Telefon. Ich schätze dass ich so zehn Mal die Störungsstelle (Quasselmaschiene) angerufen habe, und nach relativ kurzer Zeit auch weiter verbunden wurde. Die Leute waren freundlich, und bemüht.

SCHWANGER =(

Heute Morgen um 10 Uhr erreicht mich die Nachricht, dass meine Mutter schwanger sei.... Wie soll ich das überleben, wobei sie sich nicht drum kümmern kann das heißt: Pass hier auf, pass da auf... Nicht mit mir!!!
Wobei sie eigentlich nicht schwanger sein kann, das wäre dann sowas wie das 8 Weltwunder wow.

DAY 39

Und wenn es Morgen ist und es hell wird, kommt da wieder diese Realität.
Und sie weiß, dass sie gehen muss.
Sonst verliert sie sich.
Denn das einzige was sie hat ist die Nacht.

Doch das einzige was sie will ist der Tag.

Sa. 13. August 2016

Der Samstag ist ziemlich ruhig verlaufen. Also ruhig und entspannt. Der eigentliche Urlaub fängt ja auch erst mit der Tour zur Ostsee an. Mein Freund muss ja noch eine Woche arbeiten (Frühschicht).

Drauf gesch...

Ich gehe mal wieder unter.
Im Vergleich zu den letzten Monaten ist es richtig schlimm.
Auf Arbeit läuft es immer noch gut und ich darf verkürzen. Dort ist eigentlich alles super.
Urlaub habe ich nun auch mal bekommen. Zwei Wochen. Eine davon ist morgen um.
Ich habe so dringend eine Auszeit gebraucht und jetzt ist es nur noch Stress und Chaos.

Urlaubsreif!

Endlich im Urlaaub!
Tag eins:
super Feeling!
Fotos und infos auf meinem Blog:
http://captainschneeflocke.blogspot.de/

Mein Leben ist eine Katastrophe

Ich weis gar nicht, wo ich anfangen soll

Mein Leben ist eine Katastrophe

Ich weis gar nicht, wo ich anfangen soll

Möp

Irgendwie habe ich es geschafft mich hier auf Teneriffa zu erkälten. Ich glaube, das liegt an der Klimaanlage, die mein Freund für meine Verhältnisse zu hoch eingestellt hat. Letzte Nacht konnte ich kaum schlafen vor Kopfweh und jetzt läuft mir die ganze Zeit die Nase, ich habe Halsweh und huste ein bisschen.

Fr. 12. August 2016

Bevor ich es mir gleich noch etwas bequem mache, erst noch ein paar Sätze zum Freitag.

Innere Unruhe

Und da ist es wieder, dieses Gefühl etwas geht verloren. Immer wenn er zu mir fährt, habe ich das Gefühl, die Staus auf den Autobahnen werden immer länger, um uns zu trennen.
Ich hoffe er findet bald einen Job hier, denn ich glaube das eine riesige Last auf seinen Schultern liegt, wenn er, teilweise sogar jede Woche, 5-7 Stunden zu mir fährt. Uns bleibt nicht viel Zeit.

Do/Fr 11./12. August 2016

Wie heißt es immer so schön, im Urlaub gehen die Uhren anders. Ja, so ist es auch bei mir. Deswegen kommt jetzt ein Eintrag für Donnerstag, übergreifend in den Freitag.

Am Donnerstag war für mich im ganzen ein sehr erfolgreicher Tag. Zum einen fand ich es halt gut, dass ich die ganzen Telefonat erledigt habe, alle Termine usw. geregelt habe.

Der Rhein im Nebel !

Heute Morgen, nach einem kurzen Einkauf, fuhr ich mit meinem Rad an den Rhein. Die Rheinbiegung war im Nebel, gemächlich kam ein Passagierdampfer den Rhein hoch. Es war ruhig an der Promenade, den es nieselte etwas. Nur die hartgesottenen sind dann unterwegs. Die Enten und Schwäne saßen am Ufer, und putzten sich.

DAY 38

Ich habe das Ende von Calfornication nie gesehen.

Inhalt abgleichen
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...