Weblogs

Heute vor 48 Jahren begann alles !

Heute vor 48 Jahre habe ich zum ersten mal gearbeitet. Meine Lehre begann. Dreiundhalbjahre als, heute würde man sagen: Mechatroniker. Dann mit 19 Jahre musste ich Militärdienst leisten, und verpflichtete mich für zwei Jahre. Eine Wahnsinnsvorstellung, 48 Jahr, dumme und Böse Menschen umgaben mich. Denen aus dem Weg gehen ging nicht. Also durch. So manchen Ärger mit nach Hause genommen.

Vorsicht-Vieren-Warnung vor falschen UP-Dates.

Dieses mal sind es angebliche UP Dates die einen den Computer angreifen. Lest selbst, macht keine UP Dates.

http://www.n-tv.de/technik/Trojaner-tarnt-sich-als-Windows-Update-articl...

Mittwoch, 31. Aug. 2016

Der Mittwoch ist im ganzen sehr schön verlaufen.

"Glückstagebuch". Ich fand es schön,
- dass wir mehrere schöne Blumen, sowohl für den Balkon als auch für die Küche, also für die Fensterbank geholt haben.

Jetzt wo die Nächte wieder kühler werden.

Jetzt wo die Nächte wieder kühler werden, überfällt mich der Anfang vom "Winterschlaf". Ich denke mir, Bären geht es so ähnlich wie mir, den ganzen Tag müde, und am gähnen, ich könnte mich so hin legen und schlafen. Kaffee bringt nichts, Sport auch nichts, mein System fährt einfach runter. Wenn es kalt ist, ist es wieder gut, dann habe ich diese Fase überstanden.

Dienstag 30. Aug. 2016

Ich bin froh, dass der Dienstag vorbei ist. Dieser Tag war ja mit einer großen seelischen Aufregung (für meinen Freund auch körperlichen Aufregung) wegen der Zahnarztbehandlung unter Vollnarkose bei meinem Freund verbunden.

Der „Herbstputz“ ist am Laufen!

Da ich ja an einer Hauptstraße wohne, könnt ihr euch so ungefähr vorstellen, was passiert wenn ich im Sommer Durchzug mache. Staub, und Dreck überall. Na ja, ist halt so. Und da es ja jetzt langsam kühler wird, lohnt es sich auch mal gründlich zu reinigen.

Montag 29. Aug. 2016

Der Montag ist, abgesehen vom Einkaufen und von meinem Training, angenehm ruhig verlaufen (mit vielen entspannten "Schlafpausen", was wir beide aber auch gebraucht haben).

"Glückstagebuch", am Montag fand ich es schön,

- dass wir morgens ausgeschlafen haben.

- dass es so ein schöner ruhiger Tag war, also mit so vielen Schlafpausen.

Jetzt zu 95% ohne überflüssige Emotionen

Ich weiß nicht, was ich mit meiner Zeit anfangen soll - und ich habe zu viel davon.
Es gibt nichts, was ich zocken will, keine Musik, die mich wirklich anspricht, keine Filme und Serien, die ich mir wirklich angucken will und lesen mag ich schon länger nichts mehr so wirklich.

DAY 40

Ich bin zu 60% dort und zu 40% hier. Und eigentlich bin ich nirgends so wirklich. Und eigentlich bin ich nirgends daheim und eigentlich will ich das aber sehr. Ich will mehr hier sein als dort. Und ich will hier wieder ein Teil von Etwas sein. Ich bin ein Splitter von vielem aber eben nur ein Splitter.

Mittwoch

Am Freitag wird mir Blut abgenommen.
Vielleicht kommen wir dann mal auf die richtige Spur... Ich habe eben meine Zweifel, dass wirklich alles in Ordnung ist und so richtig durchgecheckt wurde ich schließlich auch noch nie.
Im Blut lässt sich vielleicht doch was feststellen.
Alles läuft super, nur der Körper macht nicht mit.

Sonntag 28. Aug. 2016

So, jetzt mal eben ein Eintrag für den Sonntag.

Wir sind jetzt wieder zu Hause. Ich finde es hier wieder so richtig schön, genieße wieder unsere eigenen vier Wände (mein Freund auch). So schön es im Urlaub immer ist, zu Hause ist es doch immer wieder am schönsten.

Sonne.

Mit geht es seit ein paar Wochen nicht gut.
Alpträume, Herzrasen, Angst, etc...
Ich bin den ganzen Tag müde und will wegen der Träume nicht schlafen...
Ich schlafe trotzdem fast den ganzen Tag.
Hatte sogar eine Woche länger Urlaub, aber geändert hat sich nichts.
Es betrifft überwiegend Tatsachen, die ich nicht ändern kann, weil es nicht (nur) an mir liegt.

Im Regen stehen und stehengelassen werden

Am Freitag war ich mit noch zwei anderen Erziehern und 40 Kindern bei einem Seil-Spielplatz.
War ziemlich warm und sonnenbrandgefährdend, aber trotzdem eine gute Zeit, auch weil eine Mutter ihre Tochter abholte, aber auch Eis für die Kinder und Kaffee für die Erzieher mitbrachte, fand ich sehr nett :)

Nur keinen Neid bitte!

Gestern Abend war Grillabend. Zu später Stunde sagte ein Kumpel von mir, der auch in der Runde saß: Tomy kannst du mir mal ein Taxi rufen, ich habe mein Handy vergessen. Klar, machte ich, und holte mein Handy raus, und plötzlich war großes Gelächter. Tomy, wo hast du die alte Gurke her.

Samstag 27. Aug. 2016

Der heutige Tag, also der letzte Urlaubstag an der Ostsee (für dieses Jahr) war echt schön.

Heute Mittag waren wir etwa 3,5 Stunden in Rostock. Das war sehr schön. Zum Teil waren wir in großen Geschäften (auch Saturn, Rossmann, Kaufhof usw.) und zum Teil in kleinen Geschäften. Es war ein richtig schöner Bummel durch die große Innenstadt.

Was seid ihr doch für Arschlöcher

Auf der einen Seite gehe wir euch auf den Keks, weil wir uns um uns selbst drehen und mit unseren Problemen nicht weiter kommen.
Auf der anderen Seite dürfen wir uns nicht das Leben nehmen um unserem Leid ein Ende zu bereiten.

Dann lebt verdammt noch mal damit, dass wir so sind wie wir sind, bis wir es geschafft haben ohne euer Einverständnis.

Freitag 26.08.2016

Heute war ein sehr schöner Tag.

Eigentlich hatten wir für heute Schwerin und Rostock (Innenstadt) eingeplant, aber Schwerin war so groß und interessant, so dass wir dort schließlich ein paar Stunden waren, bis es für Rostock zu spät geworden ist. Rostock planen wir jetzt für morgen als "Abschluss" ein (bevor wir hier Nachmittags mit dem Packen anfangen).

Donnerstag 25.08.2016

Nochmals kurz als Hinweis, wir sind zur Zeit im Urlaub. Ich bin mittels Internet-Stift im Internet. Falls mal kein Eintrag kommt, dann gibt es technische Probleme. Ich muss mich zum Teil viele Male anmelden, immer und immer wieder (er schmeißt mich immer wieder raus), bis so ein Eintrag mit Speichern endlich geklappt hat.

Sie.

Ich sehe sie an. Sie ist hübsch, wunderhübsch auf eine unschuldige "ich-möchte-sie-in-den-Arm-nehmen" Weise.
Sie. Die Frau, mit der ich ihn zurücklasse; die Frau die von nun an seiner Seite sein wird.

Die Komfortzone ist ein dunkler Ort

Stillstand. So fühlt es sich an. Nichts geht vorwärts; ich hätte auch gegen Rückwärtsgehen nichts einzuwenden. (Man sollte Schritte zurück nicht vorschnell verurteilen – derjenige könnte ja auch Anlauf nehmen.)

Mittwoch 24.08.2016

Heute war im ganzen ein sehr schöner Tag.

Wir sind heute morgen sehr zeitig aufgestanden. Zuerst eine kleine Runde über den Wochenmarkt, der aber nicht allzu groß war. Nichts besonderes, was man nicht auch in Geschäften kaufen könnte.

Lilit

Gestern bin ich mitten in der Nacht aufgeschreckt. Das Licht im Bad war unglaublich unangenehm. Nicht grell, aber Energiesparlampen leuchten einfach unangenehm. Während ich mir meine Hände wusch kam mir der Gedanke, dass ich schon lang nicht mehr an Lilit gedacht hatte. Wie lange war es her, dass sie verschwunden war? Sechs, sieben Jahre?

I find pieces of you...

Love. Love is probably the most desired state. People are panting for love and literally trying to hunt it down. It can't be found by purpose; love will come to you and it will strike you unexpected. That's the thing I find very difficult about love. Oh, it could be so simple, yet it's us making it so complicated in so many different ways...

Gehts endlich Bergauf?

Hallo ihr lieben,
habe lange nichts mehr geschrieben. Hier die Kurzfassung: Ich hab endlich meinen Führerschein! Direkt am nächsten Tag hab ich mir einen Gebrauchtwagen gekauft, den ich dann bald abholen kann. Mein Freund hat wieder ein Vorstellungsgespräch. Vielleicht wird es ja diesmal was?! Hoffe ich jedenfalls!

Kautabak-Schnupftabak-Wasserpfeife gefällig??

Heute muss auch ich mal Werbung machen, denn nicht jeder weiß, das es ihn noch gibt. Kautabak, nicht mein Ding, aber mal testen kann man es. Ich neige eher zu Schnupftabak, denn Wasserpfeifen sind mir zu nah am Rauchen( Ex Raucher.) Aber vielleicht, hat ja jemand Interesse. Ach ja, man muss seinen Personalausweis kopieren ( Jugendschutz.) um Bestellen zu können. Schaut mal rein.

Inhalt abgleichen
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...