Weblogs

DAY 7

 Die Nudeln sind orange, wegen dem ganzen Fett in dem sie baden. Für manche Menschen wirkt das vielleicht abstoßend. Ich finde es gerade zu hypnotisierend. Ich kann nicht aufhören.Esse noch einen Teller. Auf der einen Seite, spühre ich wie mich der Geschmack erheiter, auf der anderen Seite hasse ich mich selbst dafür.

Donnerstag, 27.03.2014

 Heute war ich gluecklich bzw. habe ich mich darueber gefreut,

jemanden lieben...und jemanden lieben...2 so versiedene dinge und doch 1

das schönste auf der welt ist...sie in meinen armen zu halten....und ihr beim schlafen zu zusehen....wenn sie diesen friedlichen gesichtsausdruck hat...der ab und an selbst im schlaf durch ein süßes grinsen unterbrochen wird...ich weiß nicht was ich schöner finde....jeden tag danke ich gott dass sie existiert...und entschuldige mich dafür dass ich dieses kleine w

zufuß

Ich habe nun etwa 5 Minuten Zeit, um diesen Eintrag zu verfassen, wobei ich nun schon eine halbe Minute darauf verschwende, zu schreiben, dass ich nur 5 Minuten Zeit habe.

Mittwoch, 26.03.2014 (Training)

 Heute war ich gluecklich bzw. habe ich mich darueber gefreut,

stecke immer noch fest.

Ich bin zufrieden zur Zeit. Alles läuft gut, mehr oder weniger. Und wenn alles gut läuft dann frag ich mich ob es bei ihm genau so gut läuft.

Ick werd ein Berliner.

Hab ne Zusage!! Yeah.

mittwoch, 26.03.2014

 eigentlich war es heute so ein schöner tag und trotzdem bin ich jetzt so schlecht drauf. S. nervt mich heute irgendwie schon den ganzen abend, im moment schläft er aber auch das nervt mich.vorhin hat er noch was von durch machen gesagt und jetzt schläft er. und wenn ich nachher ins bett komme, steht er wieder auf, wie schon so oft.

DAY 6

 Im Radio lief  "down by the river" von Milky Chance. Habe zu diesem Zeitpunkt das Lied zum ersten mal gehört. I felt like we can throw away the falseness of our past und dann küsste er mich. Einfach so. Wir küssten uns als hätten wir seit Monaten keinen anderen Mund gespührt. Und was ich mir dabei dachte? Nichts? Ich hab einfach nicht nachgedacht.

Dienstag, 25.03.2014

 Heute war ich gluecklich bzw. habe ich mich darueber gefreut,

- dass ich von der Stadt aus mit der Bahn (Strassenbahn) nach Hause fahren konnte (und diese sogar puenktlich kam), da ich die naechsten beiden Tage wegen dem Streik ja laufen muss (oder je nach Wetter eventuell mit dem Taxi fahren werde, mal sehen).

Zurück.

Da bin ich also wieder. Seit Freitag. Und zurück im alten Leben. Mir ist so kalt. Die Zimmersuche ist ein graus. Ich bin viel zu viel in Gedanken. Und schon wieder ziemlich wortlos. Und (verflucht!) ich vermiss den Mann so.

 

(ich trag den Rest irgendwann noch nach.)

Montag, 24.03.2014 (KG)

Heute war ich gluecklich bzw. habe ich mich darueber gefreut,

Alltagswurst

Der Zahnarzttermin heute Morgen war wahrlich zum kotzen. Anscheinend vermittle ich dem Herrn Doktor durch meine übertrieben krüppelhafte Verspannung am ganzen Körper sowie durch meine Schnappatmung und meine zu Fäußten geballten Hände das Gefühl, alles sei supertoll und ich fühlte mich pudelwohl.

X1

Mein Name ist Sam.

Ich war lange in einer ziemlich unharmonischen Beziehung. Bereue aber keine einzige Sekunde , die ich mit meinem Ex-Freund verbracht habe.

Was für ein Sinn hat das Leben

Wenn manche sich fragen werden, warum ich in der letzten Zeit nix geschrieben habe, ist es ganz einfach formuliert... ich wusste nix, was ich passendes schreiben sollte und das wird sich in nächster Zeit eh nicht ändern.

Die letzten Tage, Stunden, Minuten, Sekunden und...

ne scheiß Angst zu sterben, dem Tot .....
Und dieser Gedanke brennt sich in meinen Kopf und ich kann nichts dagegen tun...
Meine größte Angst hierbei ist wohl auch das Bewusstsein, nicht mehr ein Teil dieser Welt zu sein.
Dieser Moment den man bewusst wahr nimmt zu sterben...
Ein für mich grauenhafter schwarzer Gedanke.

Sonntag, 23.03.2014, Training

Heute war ich gluecklich bzw. habe ich mich darueber gefreut,

Was möchtest du spielen?

Liebes Tagebuch,

die letzten Tage

Vor ein paar Tagen hatten wir in der Arbeit ein Azubimeeting, es wurden die neuen Projekte verteilt. Ein Projekt war das Sommerfest planen. Was dümmeres gabs glaub echt nicht, keiner wollte es machen. Naja später dann in der Pause haben meine Kollegen irgendwas wegen Krn geredet, da die drei immernoch viel mit ihm in Kontakt stehn.

Samstag, 22.03.2014

Heute war ich gluecklich bzw. habe ich mich darueber gefreut,

neue wohnung, eine erkenntnis und angst

Samstag, den 22.03.2014

ich weiß gar nicht was ich da für ne Überschrift wählen soll...? Da gibt's so viele Möglichkeiten

Also diese Lampe ist schon echt der Hammer.....
Ich äh ich bin echt sprach sprach sprachlos.

prost

Freitag, 21.03.2014, Ein Abend bei den Ehrlich-Brothers

Am Freitag war ich gluecklich bzw. habe ich mich darueber gefreut,

DAY 5

 Draußen regnet es. Die weißen Vorhänge tanzen mit der Briese. Draußen ist es still , nur das plätschern.Einer nach dem anderen , zerspringt auf dem Beton. Zersrpingt sanft aber kraftvoll. Wenn es regnet, dann ist die Welt wie ausgetauscht. Kein Geschrei auf den Straßen, kein lachen, kein klingeln. Es ist still aber schön. 

Inhalt abgleichen
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...