Weblogs

Sa. 03. Dez. 2016

Am Samstag fand ich es schön,

- dass mein Tag mit dem Training angefangen hat.

- dass wir nachmittags zusammen Einkaufen gewesen sind.

- dass es mir von Tag zu Tag immer besser geht (die Entzündung bzw. die Entzündungen in den Bronchien und Nebenhöhlen scheinen jetzt wirklich weg zu sein).

Eine E-Mail für mich.

Als ich in mein Postfach schaute hatte ich eine E-Mail, mit folgendem Text: Das ist ihre letzte Change, öffnen sie den Anhang! Firma?? Ein paar Buchstaben aneinander gehängt, nicht lesbar. Anhang öffnen?? Im Leben nicht. Also gelöscht. Wollen die Geld, melden die sich noch hundertmal. Alles andre ist eine „Vieren falle“ Also, jetzt im Advent besonders vorsichtig sein.

Fr. 02. Dez. 2016

Im Gegensatz zum Donnerstag ging es mir (auch seelisch) am Freitag echt gut. Ich habe mich im ganzen einfach gut gefühlt.

Kapitalismus , Idealismus oder doch Realismus ?

Ich denke oft darüber nach was das richtige ist. Ich liege gerade hier und denke über alles nach. Wie immer denke ich über alles nach. Ich denke gerade einfach nur darüber nach was ich mit meinem Leben anfangen soll oder sollte. Was die Gesellschaft für mich als richtig erachtet. Mein ganzes leben habe ich nach anderen Menschen gelebt.

xyz

ich bin so kaputt - kann mich kaum auf den beinen halten. nur zwei stunden geschlafen. ich bin aber halt auch echt dumm, ne. was muss ich mir am abend vor dem tag, an dem ich zwei arzttermine hab, die birne mit wein weglöten. "komm nur auf eine tasse vorbei", haben sie gesagt. jaja. 4 uhr lag ich dann betrunken im bett. 6 uhr fingen meine drei wecker an zu klingeln.

Do. 01. Dez. 2016

Der Donnerstag war nicht so ganz mein Tag. Mir ging es seelisch nicht so gut. Dabei fing er eigentlich positiv an.

Am frühen Nachmittag ging ich etwas raus, eine kleine Runde Einkaufen. Ich zog mich natürlich so richtig dick an, mit dicker Winterjacke, dickem Wollschal usw.

Das Laufen an sich hat so richtig gut getan. Es hat auch kreislaufmäßig so richtig gut getan.

Die Langeweile wird immer sclimmer

Also die langeweile wird immer schlimmer. Mein letzter Eintrag ist nicht einmal 2 Wochen her, aber es kommt mir ehrlich gesagt länger vor. Ich bin mir sicher das Arbeitslos sein mit Job, der erst in mittlerweile 5 Wochen (auf den Tag genau!) beginnt viel schlimmer ist als Arbeitslos zu sein und noch einen Job zu suchen. Die Gründe dafür sind:

Druck

Gestern haben wir einen Exkurs in die städtische Kinder und Jungendpsychiatrie gemacht.
Es war ein enormer Trigger.
Vor allem die Tatsache, dass es mir nie schlimm genug ging, als dass ich dort gelandet wäre.
Zumindest dachten das alle.
Alle muten mir so schrecklich viel zu.

Nicht zu therapieren

Die Sitzungen sind nur noch leeres Geschwafel. Die Medikament nicht hilfreich.
Das wars dann.
Ich bin traurig, weil ich mir etwas erhofft habe.
Das Thema Sex konnte ich nicht ansprechen bei einer jungen Frau.
Ich habe den Eindruck, dass ich unaufhaltsam auf einenen Abgrund zu Rolle und es nicht aufhalten kann. Alle verzweifelten Versuche etwas zu ändern, sind fehl geschlagen.

Möp

Zur zeit sind viele Gefühle in mir unterwegs. Wut, Frust, Freude, Aufregung, Übermut, Nervosität, Angst... Ich muss im Januar mit auf eine Messe fahren und darauf habe ich überhaupt keine Lust... bin doch eh nur die Außenseiterin bei den anderen, aber die ganze Arbeit werd ich bestimmt trotzdem machen dürfen.

Mi. 30. Nov. 2016

Der Mittwoch ist ebenfalls wieder schön ruhig verlaufen. Abgesehen vom Sport habe ich den meisten Tag liegend auf der Couch verbracht. Aber nächste Tage muss ich unbedingt etwas rausgehen, draußen etwas Laufen. Ich will ja wieder richtig fit werden.

Di. 29. November 2016

Ich habe das Gefühl, dass es mir zum Glück von Tag zu Tag besser geht. Heute hatte ich kein Nasenbluten mehr. Dafür lief die Nase umso mehr. Ich deute das jetzt mal als gutes Zeichen, dass sich in den Nebenhöhlen jetzt endlich alles löst.

xyz

montagabend.

Mo./Di. 28./29. Nov. 2016

Ich fühle mich etwas besser. Die Erkältung wird von Tag zu Tag weniger.

Die Antibiotika nehme ich natürlich weiterhin. Die Hälte der Packung (also 10 Stück) habe ich jetzt schon mal geschafft.

Das Nasenspray mit Cortison nehme ich auch weiterhin. Heute Mittag habe ich davon noch 3 Stöße je Nasenloch genommen.

Morgen wird Sekt gereicht!

Ich bin ja seit drei Jahren im „Vorruhestand“ und hatte mir am Anfang meine Rente ausrechnen lassen. Ich sage mal: Es waren 700 Euro, die ich nach drei Jahren als Rentner bekommen sollte. So, heute Morgen noch mal hin, weil ich ja dann einen richtigen Antrag auf Rente stellen muss.

Möp

Heute auf dem Konzert habe ich mich gegen zwei Mädchen durchsetzen können, die sich einfach vordrängeln wollten. Das zweite Mal, dass ich mich das getraut habe und es hat sich richtig gut angefühlt. Es gibt so viele gemeine Menschen, rücksichtslos und ebenso einsichtslos, da ist es eine richtige Wohltat wenn ich es wenigstens ab und an schaffe mich gegen solche Personen durchzusetzen.

Kurze Episode

Die Medikamente haben leider nur kurzzeitig eine Besserung gebracht.
Meine Ängste, meine Depressionen sind wieder da. Genau so schlimm wie vor der Einnahme.
An mir ziehen eine Aufzählung an verpassten Möglichkeiten vorbei.
Immer wenn das Leben seine Hand nach mir ausstreckt, zieh ich mich erschrocken zurück.

DAY 41

Es nervt. Es nervt, dass ich einsehen muss, dass du nicht der bist für den ich dich immer gehalten habe. Es nervt, dass wir nicht das sind, für das ich uns immer gehalten habe.

Das ist doch Prima!

Wo ich wohne, benutzen 27 Familien die gleichen Mülltonnen. Was da so los ist, könnt ihr euch bestimmt vorstellen. Am Anfang hat man sich zusammengerottet und „festgestellt“: Das können nur die Kinder sein“. Klar, wer sonst??? Aber bei Großen Container da kommen die Kleinen nicht dran. Also, die „Fremdlinge“ die, und kein Andrer. Klar, wer sonst????

So. 27. Nov. 2016

Der restliche Sonntag ist noch schön ruhig verlaufen. Ich habe noch etwas im Haushalt geschafft (Wäsche und Spülmaschine), war von dem Herumlaufen allerdings so kaputt, dass ich abends dann beim Fernsehen gucken eingeschlafen bin. Dadurch habe ich allerdings die dritte Antibiotika-Tablette verschlafen, die ich eigentlich ab Mitternacht nehmen wollte. Egal, kann ich jetzt nicht mehr ändern.

Möp

Ich will, dass der Orthopäde etwas findet. Und wenn es wieder nur eine Verrenkung ist, meinetwegen auch ein eingeklemmter Nerv, ein Bandscheibenvorfall, irgendwas. Irgendwas, bei dem er mir helfen kann. Irgendwas, was man bennenen kann, mit dem ein Physiotherapeut oder Orthopäde etwas anfangen kann. Etwas, was nicht von meinem Kopf kommt. Etwas, was nicht von i h r kommt...

Vom Weg abgekommen oder den richtigen gefunden?

Momentan denke ich viel über das Leben nach. Wahrscheinlich sollte ich nicht so viel nachdenken, sondern einfach machen, aber so leicht ist das nicht, denn meine Einstellung zum Leben hat sich irgendwie verändert.

Sa./So. 26./27. November 2016

Ich fühle mich etwas besser, mir geht es etwas besser. Die Medikamente scheinen zu wirken.

26.11.2016 - Für mich behalten #2

Heyy ihr,

in den letzten Wochen ist so viel passiert. Vieles weiß ich schon gar nichtmehr. Aber es waren viele Streits mit M. dabei.

Momentan hat er wenig Lust zu schreiben, allerdings hab ich unter der Woche wenig Zeit, deswegen wäre so ein bisschen hin und her schreiben ganz praktisch. Aber gut, lässt sich nichts machen..

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt !

So, heute Mittag habe ich "fachmännisch" meinen Weihnachtsbaum ausgepackt. Nur noch die Batterien einbauen, und schon "brannte" er. Meine verschneite Kirche wo die Sänger draußen an der Laterne stehen, und singen, habe ich schon aufgestellt, und auch Batterien rein gemacht.

Inhalt abgleichen
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...