Weblogs

Die Zeit vergeht

Ein warmer Wind weht durch das geöffnete Fenster, durch welches ich den klaren morgendlichen Himmel sehen kann.
Der Fluss, den man sieht wenn man von meinem Fenster schräg nach unten blickt, schlägt seichte Wellen die zu einem leisen Plätschern werden, wenn man lange genug zuhört.

.

Ganz ehrlich: Ich bin so am Arsch.

Unmöglichkeit

Es ist ja nicht so, dass ich ihn kennen würde und sagen könnte, dass er wie der Rest ist.
Ich weiß nicht, wie er ist.
In letzter Zeit vergeht kaum ein Tag, an dem ich nicht an ihn denke. Auch er wird kein ewiges Leben haben und in dem Alter leben schon nicht mehr so viele.
Es bleibt einfach keine Zeit.

Make a wish...

Happy birthday...

Es zerreißt mir das Herz... es tut so weh...

Zertreten am Boden

Er hat sich von mir getrennt. Er hab mich nie richtig geliebt. Und er will mit mir befreundet bleiben, weil ich ihm noch etwas bedeute. Er hätte mich fast betrogen, aber das hat er nicht, da er mich nicht verletzen will. Er will immer für mich da sein.

Die menschliche Existenz

Menschen reden nicht über Probleme und verschließen oft die Augen vor den Dingen,die sie eigentlich genauso viel angehen,wie jeden Politiker da draußen.
Sie reden nicht darüber und denken auch nicht darüber nach,was in der Welt passiert,weil es niemanden interessiert.

Ein Teil der Unendlichkeit

In meinem Kopf ist so viel, dass ich gar nicht alles aufschreiben kann.
Außerdem habe ich auch wenig Lust darauf, da es ohnehin nicht verstanden wird. Nicht das, was ich meine und anders ausdrücken kann ich mich eben oft nicht.
Ich rede so oft gegen die Wand - deswegen sage ich ja nur selten was.

Diese Beziehung zu ihm - sie macht mir zu schaffen.
Es ist wirklich schön mit ihm.

Chapter One: Was wäre wenn...

Ich war 13 als das alles begann. Zu jung, zu naiv und absolut keinen Plan von gar nichts. Ich lernte jemanden kennen, jemanden der alles verändern würde. Fasziniert von seinem Schmerz, seiner Trauer, seinen Gedanken, eben seiner ganz eigenen Welt lies ich mich auf ihn ein. Cedrick. So war sein Name, sagte er mir zumindest.

Mööp

Heute hatte ich sehr viel Zeit nachzudenken. Sehr viel. Ich komme mir vor wie ein Kartenhaus mitten in einem Flur voller Türen. Eine Tür öffnet sich, gefolgt von einem kleinen Windstoß, und das Kartenhaus sackt in sich zusammen. Muss langsam und mühsam wieder aufgebaut werden und eine neue Tür öffnet sich. Wieder ein kleiner Windhauch. Wieder ein Zusammenbruch.

"....mir wird schwindlig."

Diese Begegnung mit seinem Kumpel letzte Woche Montag hat mich mehr aufgewühlt als ich selber zugeben will.
Sein Blick als er mich erkannt hat bzw mich direkt angesehen hat bleibt in meinen Gedanken hängen.
Und geht einfach nicht weg.
Gerne hätte ich irgendwaa gesagt,
hätte ihm meine ganze Wut vor die Füße geknallt.
Hätte ihm gesagt dass ich das richtig scheiße damals von ihm fand.

Extrem "Blauäugig".

Meine Schwester, sechs Jahre älter als ich, kam vor Jahren mit der Aussage: Mit Computer habe ich nichts zu tun.( Kenne ich die Aussage, aber das ist eine andre Geschichte.) Ich mich mühsam, und mit Hilfe von Fachzeitschriften in das Thema eingearbeitet. Jahre später war meine Schwester gezwungen eine andre Arbeit zu suchen. Sie konnte kostenlos vom Arbeitsamt einen Computer- Kurs belegen.

etc pp

Friends will be friends♥

1. Anna:

"Du bist genial! :)"
"Warum? Weil ich bei Yoga an Joghurette denke?:D♥"

"Du?"
"Ja?"
"Hab dich lieb ♡"
"Ich dich auch♡"

"Was würde ich bloß ohne dich tun? "
"Ich weiß nicht. "
"Wahrscheinlich weniger lachen und weniger glücklich sein. "
"Du bist süß:)"

2. S.

"Was passiert? "
"Krümel im Hals!"
"Haha ich kann nicht mehr:D"

3. Thomas

Nacht

Migräne und Depression können anscheinend zusammenhängen.
Falsch: Sie hängen zusammen, sicher.

Manchmal frage ich mich, ob mein langweiliges Leben schon immer so war. Ob ich irgendwie depressiv bin oder nur zu sehr in meiner Welt lebe.
So ganz sicher bin ich mir oft nicht.

Ich weiß, dass mir Liebe fehlt.
Das Gefühl, geliebt zu werden.

DAY 30

Wow tut das weh. Es erschreckt mich selbst. Und ich will, dass es aufhört. Und ich will, dass ich es wert bin. Und ich arbeite dafür. Ich will aber trotzdem, dass es aufhört.

Ich vermisse dich. Ziemlich sogar.

Cosplayball

So ich melde mich hiermit mal wieder, denn es gibt wieder etwas aus dem Bereich Animr, Manga und Cosplay zu berichten.
Wie der Titel ja schon aussagt werde ich einen Csplayball besuchen. Und das ganze auch schon morgen.

Mööp

Morgen geht's endlich nach Hause. 14 Tage lang durchgeackert, gut und gerne 12 Stunden, und das für nicht mal 200€. Naja, wenn ich Glück habe ist er etwas großzügiger bei der Bezahlung als üblich und ich kriege irgendwas um die 140, dann hätte ich genug für den Computer zusammen.

Und nun

Hab nicht länger gemacht. Nicht heute.
Es war so laut auf Arbeit, dass ich nicht glücklich wurde.
Die nächsten beiden Tage gehören mir.
Heute wahrscheinlich noch etwas arbeiten, aber nicht morgen und nicht übermorgen. Hoffe ich zumindest.

In der Dunkelheit sind Sterne hell.

Bald ist September und damit der Monat in dem D. Geburtstag hat und ich Geburtstag habe.
Vielleicht schicke ich ihr eine Sms.
Ein kurzes Happy Birthday,mit dem man nichts falsch machen kann.
Ich muss mich nicht zwangsläufig daran gewöhnen,dass sie mich nicht als mehr als als gute Nachbarin sieht.
Ich muss mich an überhaupt nichts gewöhnen wenn ich nicht will.
Sie fehlt mir aber so sehr.

Freitag

Zum Glück ist heute schon Freitag.
Nur blöd, dass ich nun wach bin, obwohl ich noch ein wenig schlafen sollte.

Zwar haben wir vorhin kurz geschrieben, aber irgendwann habe ich es einfach gelassen. Waren eh nur Standardfragen.
Jeder, der mich kennt und versteht, hätte sich nicht zwischen die anderen gesetzt. Nicht in die Mitte, sondern an den Rand.

DAY 29

Okai, grüner Punkt neben seinem Namen. Er lebt also noch. Er lebt nicht nur in meinem Kopf ,sondern irgendwo da draußen, in irgendeiner fremden Stadt ,hunderte Kilometer von mir entfernt. Da war er, ein grüner Punkt..aber keine Nachricht. Ob er auch ab und an mal an mich denkt?!

Sportstunde und Ansichten

Heute hatten wir 2 Stunden Sport und haben das gespielt, was andere Basketball nennen.
Bei uns auf der Schule heißt dieses Spiel mit dem orangenen Ball Korbball.
Das war mir bis heute auch neu,aber es hat sehr viel Spaß gemacht.
Wir haben die Teams immer gewechselt so dass jedes Team gegen jedes Team spielen konnte.

Wie die Zeit vergeht

Heute vor ein paar Jahren.
Ich dachte damals, es sei alles gut.
Ich hatte Freunde, Verehrer und hab alle Probleme ignoriert.
Ich hatte große Pläne, jemanden den ich sehr mochte.
Zurückblickend kann ich sagen; mein Leben war schlicht und einfach nur scheiße.
Tatsächlich war es, zugegebenermaßen, ohne jeglichen Sinn und jede Form von Ordnung.
Es ging bergab mit mir.

titel

eigentlich wollt ich jetzt noch ne stunde mir unbekannte salat- und kohlsorten auswendig lernen. nun hab ich aber nen brief von der lieblingstante aus dem briefkasten gefischt und bin zu aufgewühlt. offensichtlich haben die eltern am wochenende bei der kneipentour nun doch ausgeplaudert, dass ich nicht mehr medizin studiere. ich wollte bzw.

Abend Gedanken

Ich fühle mich seltsam in den letzten Tagen. Seltsam ruhelos. Tausend Gedanken und Ideen durchströmen meinen Kopf und ich kann sie nicht ordnen oder sortieren. Es sind Wünsche, Ängste und Dinge, die ich mir vornehme. Zugleich ist da die Angst meine selbst gesteckten Ziele nicht erreichen zu können. Auf der andere Seite die wilde Entschlossenheit es besser zu machen als bisher.

Inhalt abgleichen
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...